Android: Neuer Trojaner ändert Eure PIN und sperrt Euer Smartphone

Peinlich !23
Der Android-Trojaner Android/Lockerpin.A sperrt Smartphones mit einer neuen PIN
Der Android-Trojaner Android/Lockerpin.A sperrt Smartphones mit einer neuen PIN(© 2015 CC: Flickr/Thomas Hawk)

Gerade erst haben wir über die erpresserische Porno-App Adult Player berichtet, da gibt es auch schon die nächste Warnung: Wie WeLiveSecurity berichtet, verbreitet sich aktuell in besonders in den USA ein neuer Trojaner. Der will Euch aber nicht mit peinlichen Selfies, sondern mit der Sperrung Eures Smartphones unter Druck setzen.

Die Entwickler des erpresserischen Trojaners Android/Lockerpin.A haben es ebenso wie die des Adult Players nur auf Euer Geld abgesehen. Ist die Software erst einmal auf Eurem Android-Smartphone gelandet, bereitet sie auch schon die Übernahme vor: So teilt Euch schon bald ein Fenster mit, dass ein Update-Patch installiert werden soll. Bestätigt Ihr die den Vorgang, gewährt Ihr dem Trojaner, ohne darauf hingewiesen zu werden, Administrator-Rechte für Euer Smartphone.

Der Werkszustand rettet Euer Smartphone

Hat Android/Lockerpin.A erst einmal die Administrator-Rechte, finden einige trickreiche Umbaumaßnahmen statt: So deaktiviert das Programm beispielsweise eigenmächtig jegliche Antiviren-Software. Außerdem spannt sie sich selbst ein Sicherheitsnetz, für den Fall, dass Ihr ihm die Allmacht wieder wegnehmen wollt. Versucht Ihr dieses, macht der Trojaner Euren Versuch direkt wieder rückgängig.

Außerdem ändert der Trojaner die Entsperr-PIN Eures Smartphones in eine zufällige Kombination und fordert Euch mit einer gefälschten FBI-Nachricht dazu auf, 500 Dollar Strafe für das Betrachten von Kinderpornografie zu zahlen. Da Ihr nicht an die PIN kommt, könnt Ihr Euer Smartphone nur entsperren, indem Ihr das Gerät auf den Werkszustand zurücksetzt. Um sicherzugehen, dass Ihr den Trojaner nicht auf Euer Gerät lasst, solltet Ihr nur Apps aus sicheren Quellen installieren. Von Programmen, die direkt von dubiosen Webseiten heruntergeladen werden müssen, ist generell abzuraten.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !13Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !12So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.