Android Q: So will Google die Navigation vereinfachen

Android Q hat mehrere Neuerungen im Gepäck – darunter verbesserte Wischgesten
Android Q hat mehrere Neuerungen im Gepäck – darunter verbesserte Wischgesten(© 2019 CURVED)

Auch mit Android Q setzt Google wohl weiterhin stark auf die neue Navigation via Wischgesten – die On-Screen-Navigationstasten haben ausgedient. In der aktuellen Beta der neuen Betriebssystem-Version sind offenbar ein paar weitere Gesten versteckt, mit denen ihr noch leichter durch die Benutzeroberfläche navigieren könnt.

Mit Android Q will sich Google offenbar vom letzten digitalen Button verabschieden, wie XDA-Developers berichtet. In den Entwicklereinstellungen der Beta lässt sich die Zurück-Taste wohl ganz deaktivieren. Stattdessen müssen Nutzer auf dem schmalen Balken am unteren Bildschirmrand nach links wischen, um die "Zurück"-Aktion auszuführen.

Apps schnell wieder öffnen

Zudem gibt es noch ein paar weitere Gesten, die Nutzer in der Beta von Android Q einschalten können. So sei es etwa möglich, komplett über den unteren Bildschirmrand zu wischen, um zur vorherigen App zu wechseln und zurück. Die Geste gibt es zwar auch schon unter Android Pie, doch hier müsst ihr auf dem Balken von links nach rechts wischen, um das Feature zu nutzen.

Es ist wohl noch eine neue Geste in den Entwickleroptionen von Android Q versteckt: Wird in der Übersicht aller geöffneten Apps eine Anwendung mit einer Wischbewegung nach oben geschlossen, sei es mit den neuen Gesten möglich, dies rückgängig zu machen. Nutzer müssen wohl nur vom oberen Bildschimrand nach unten wischen, um ein gerade geschlossenes Programm wieder zu öffnen.

Zudem sei es in der Beta möglich, durch eine Wischbewegung nach unten – egal wo auf dem Display – im Homescreen die Benachrichtigungsleiste zu öffnen. Ein Feature, das etwa auch OnePlus bereits anbietet. Abgesehen vom entfernten "Zurück"-Button sind alle anderen genannten Neuerungen aber wohl Teil der Pixel-Launcher-Einstellungen. Es ist also gut möglich, dass diese Gesten nur für Besitzer eines Google Pixel zur Verfügung stehen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4a 5G gele­akt: Schon fast ein Pixel 5
Lars Wertgen
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Am 30. September stellt Google das Pixel 4a 5G vor. Euch erwartet so etwas wie ein Pixel 5 Lite, wie aus einem XXL-Leak hervorgeht.
Google Pixel 5 vorab enthüllt: Dieser Leak lässt keine Fragen mehr offen
Francis Lido
Her damit22Das Google Pixel 5 sieht dem Pixel 4a (Bild) wohl ziemlich ähnlich
Kamera, Display, Preis und Co.: Kurz vor dem Launch des Google Pixel 5 nimmt ein Riesen-Leak wohl alles vorweg.
Pixel 5 und Pixel 4a 5G: Google legt sich auf einen Termin fest
Lars Wertgen
Her damit16Vom Google Pixel 4a wird es auch eine 5G-Variante geben
Noch vor Ende des Monats stellt Google zwei neue Smartphones vor: das Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G. Das hat der Hersteller offiziell bestätigt.