Android-Trojaner fordert 300 Dollar Lösegeld

Unfassbar !5
Der neue Trojaner, der Android-Geräte bedroht, heißt "Android/Simplocker.I"
Der neue Trojaner, der Android-Geräte bedroht, heißt "Android/Simplocker.I"(© 2014 CC: Flickr/jakemaymar)

Ein neuer Trojaner verschlüsselt Dateien – inklusive der Backups. Sicherheitsexperten warnen derzeit vor der "Android/Simplocker.I" genannten Ransomware, die offenbar tief in das Betriebssystem Android eindringen kann.

So werden nicht nur – wie in einer früheren Version – Dateien wie Fotos, Videos und Dokumente verschlüsselt; die Malware kann auch von Backups in den Formaten Zip, 7z und RAR Besitz ergreifen, berichtet Computer Bild. Dadurch wird es unmöglich, sich durch eine archivierte Kopie der Daten vor dem Hijack zu schützen.

Porno- und FBI-Warnung

Der Trojaner bedient sich sogenannter Scareware-Taktiken, um die Besitzer des gekaperten Gerätes einzuschüchtern: So erscheint beispielsweise eine gefälschte FBI-Warnung, in der steht, dass der Nutzer das Gerät für die Betrachtung von kinderpornografischem Material genutzt habe. Gegen die Bezahlung von 300 Dollar, also etwa 220 Euro, werde das Gerät wieder freigegeben.

Zusätzlich nimmt die Software Bilder des Nutzers über die Kamera des mobilen Gerätes auf und ergänzt mit diesen die gefälschte FBI-Warnung. Der Trojaner tarnt sich anscheinend oftmals als Flash-Player-App – deshalb solltet Ihr eine solche nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen. Zusätzlich gibt es den von Experten zur Verfügung gestellten ESET Simplocker Decryptor, mit dem die Dateien entsperrt werden können. auf keinen Fall solltet Ihr im Falle eines Hijacks das geforderte Lösegeld bezahlen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten5
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
"Sky Sport"-App schickt Euch Videos gerade gefal­le­ner Bundes­liga-Tore
Guido Karsten
Sky Sport News HD können zahlende Abonnenten auch über die "Sky Sport"-App streamen
Euer Lieblingsverein spielt und Ihr seid unterwegs? Statt nur Nachrichten aus dem Liveticker zu lesen, könnt Ihr nun gefallene Toren direkt sehen.