Android-Trojaner fordert 300 Dollar Lösegeld

Smart5
Der neue Trojaner, der Android-Geräte bedroht, heißt "Android/Simplocker.I"
Der neue Trojaner, der Android-Geräte bedroht, heißt "Android/Simplocker.I"(© 2014 CC: Flickr/jakemaymar)

Ein neuer Trojaner verschlüsselt Dateien – inklusive der Backups. Sicherheitsexperten warnen derzeit vor der "Android/Simplocker.I" genannten Ransomware, die offenbar tief in das Betriebssystem Android eindringen kann.

So werden nicht nur – wie in einer früheren Version – Dateien wie Fotos, Videos und Dokumente verschlüsselt; die Malware kann auch von Backups in den Formaten Zip, 7z und RAR Besitz ergreifen, berichtet Computer Bild. Dadurch wird es unmöglich, sich durch eine archivierte Kopie der Daten vor dem Hijack zu schützen.

Porno- und FBI-Warnung

Der Trojaner bedient sich sogenannter Scareware-Taktiken, um die Besitzer des gekaperten Gerätes einzuschüchtern: So erscheint beispielsweise eine gefälschte FBI-Warnung, in der steht, dass der Nutzer das Gerät für die Betrachtung von kinderpornografischem Material genutzt habe. Gegen die Bezahlung von 300 Dollar, also etwa 220 Euro, werde das Gerät wieder freigegeben.

Zusätzlich nimmt die Software Bilder des Nutzers über die Kamera des mobilen Gerätes auf und ergänzt mit diesen die gefälschte FBI-Warnung. Der Trojaner tarnt sich anscheinend oftmals als Flash-Player-App – deshalb solltet Ihr eine solche nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen. Zusätzlich gibt es den von Experten zur Verfügung gestellten ESET Simplocker Decryptor, mit dem die Dateien entsperrt werden können. auf keinen Fall solltet Ihr im Falle eines Hijacks das geforderte Lösegeld bezahlen.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia 10 III: Hier seht ihr das neue Mittel­klasse-Handy bereits
Curved-Redaktion
Sony Xperia 10
Das neue Mittelklasse-Handy von Sony hat sich auf Bildern und in einem Video gezeigt. So soll das Xperia 10 III aussehen ...
Galaxy S21 zum Start erfolg­rei­cher als Galaxy S20?
CURVED Redaktion
Das Samsung Galaxy S21 ist zum Start in diesen vier Farben erhältlich
Entwickelt sich das Galaxy S21 für Samsung zum Erfolg? Erste Zahlen zu den Verkäufen lassen auf große Beliebtheit bei den Nutzern schließen.
Galaxy Note 21 vor dem Aus: Hat Samsung einen Ersatz gefun­den?
Julian Schulze
Gefällt mir6Sind das Galaxy Note 20 und das Galaxy Note 20 Ultra (Bild) die letzten Smartphones der Modell-Reihe gewesen?
Es wird offenbar kein Galaxy Note 21 geben: Denn ein Experte hat sich festgelegt: Das war es für die Modellreihe.