App Store: Apple lässt euch künftig In-App-Käufe verschenken

Bislang können Nutzer im App Store zwar Apps verschenken, In-App-Käufe jedoch nicht
Bislang können Nutzer im App Store zwar Apps verschenken, In-App-Käufe jedoch nicht(© 2018 CURVED)

In den ersten zehn Jahren seines Bestehens hat Apple mit dem App Store bereits 100 Milliarden US-Dollar eingenommen. Bald könnte die Plattform noch profitabler werden: Apple plant offenbar ein neues Feature für den App Store. Die Änderung betrifft In-App-Käufe und könnte so zusätzliches Geld in die Kassen des Unternehmens spülen. Wie die Umsetzung letzten Endes erfolgt, bleibt jedoch abzuwarten.

Es ist auf den ersten Blick nur eine kleine Änderung in den App-Store-Richtlinien, doch diese könnte größere Auswirkungen haben. Künftig ist es vielleicht möglich, In-App-Käufe an andere Nutzer zu verschenken, berichtet MacRumors. Bislang können Apple-Nutzer entweder Guthaben oder bestimmte Apps verschenken, In-App-Käufe jedoch nicht.

Mehr Geld durch Mikrotransaktionen

Wie das neue Feature umgesetzt werden könnte ist bislang unklar. Eine entsprechende Änderung in Abschnitt 3.11 der App-Store-Richtlinien macht es aber nun zumindest theoretisch möglich. Vom finanziellen Standpunkt aus gesehen dürfte eine solche Anpassung für Apple durchaus Sinn ergeben. Schließlich gewinnen Mikrotransaktionen in ansonsten kostenlosen Spielen wie "Fortnite" oder "Clash of Clans" auf dem Smartphone immer mehr an Bedeutung.

In-App-Käufe als Geschenke sollten aber nicht nur mehr Geld in Apples Kassen spülen. Auch für die Nutzer dürften sie Vorteile haben. Eltern könnten dem Nachwuchs in Zukunft zum Beispiel statt fünf Euro Guthaben einen gewünschten Skin für "Fortnite" direkt schenken. Vorteil für die Eltern: Es bleibt kein Restbetrag übrig und das (übrige) Geld wird auch nicht anderweitig im App Store ausgegeben. Möglicher Vorteil für Apple: Die Akzeptanz einiger Nutzer könnte höher sein, einen bestimmten, günstigen Spielinhalt zu schenken, anstatt eines Guthabens von mindestens fünf Euro.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14 könnt ihr ab sofort auspro­bie­ren: Erste Public Beta ist da
Michael Keller
Auf dem Homescrren des iPhone Xr könnt ihr mit iOS 14 auch Widgets anzeigen
Der Release von iOS 14 naht: Dank der ersten Public Beta könnt ihr das große Update nun bereits vorab auf eurem iPhone ausprobieren.
iPhone 12: Viel mehr Arbeitsspei­cher – aber nicht für alle Modelle?
Michael Keller
Welcher Nachfolger des iPhone 11 wird wie viel Arbeitsspeicher bieten?
Angeblich plant Apple für das iPhone 12 ein deutliches Speicher-Upgrade. Davon sollen aber nicht alle Modelle profitieren.
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.