Apple-Fans würden auch Android mögen – wenn man es als iOS 9 ausgibt

"Sieht komplett anders aus" – das ist eine von mehreren Reaktionen auf ein angebliches "iOS 9". In Wirklichkeit handelt es sich um Android, das auf einem Fake-iPhone läuft. Das niederländische YouTube-Duo "Dit Is Normaal" wollte einfach mal wissen, wie Apple-Fans auf Googles Betriebssystem reagieren, wenn man es ihnen anders verkauft – und zeigt die Ergebnisse in einem Video namens "Apple Fanboys LOVE Android". Dabei zeigt sich: So mancher scheint nur den Einband zu beurteilen.

"Man braucht eine Weile, um sich daran zu gewöhnen" findet einer, jemand anderes hingegen ist der Meinung, dass "iOS 9" "wieder etwas einfacher aussieht". Der Androide im Schafspelz erhält auch Lob für seine Icons und das Music Widget, lässt sich damit doch der Music-Player auch auf Webseiten bedienen.

"Apple ist immer besser"

Die Videoersteller wollten es aber genau wissen und hakt nach: "Warum ist das besser als Android?" Eine Befragte ist sich selbst nicht ganz sicher, warum, hat aber trotzdem eine Antwort parat: "Ich weiß nicht, Apple ist einfach entspannt". Eine andere wiederum findet, es wirke alles flüssiger und sehe hübscher aus. Sodann zeigt das Video jemanden, der sogar überzeugt ist, dass es "viel schneller und flüssiger" ist. Eine Person macht es sich mit ihrer Erklärung noch einfacher: "Apple ist immer besser".

Doch anscheinend fallen nicht nur Apple-Nutzer auf den Trick herein: "Ich finde es sieht Android sehr ähnlich, wir haben das auch". Dass es sich um sein Betriebssystem handelt, geht ihm offenbar nicht auf. Gleiches gilt für eine selbsterklärten Samsung-Fanboy, der der Meinung ist, dass "iOS 9" und die Apps besser aussehen. Und ist es ein Problem, dass die Firmware so anders aussieht? Keinesfalls: "Es ist natürlich eine Verbesserung", lautet da die Antwort. Kein Wunder, dass das Fazit der Macher daher ausfällt wie folgt: Egal, was Apple macht, die Leute finden es sowieso toll.


Weitere Artikel zum Thema
"Zelda: Breath of the Wild" erhält auf dem PC nun sogar Koop-Modus
Guido Karsten
Für den Koop-Modus von "Zelda: Breath of the Wild" müssen viele Änderungen vorgenommen werden
Ein Koop-Modus für "Zelda: Breath of the Wild"? Die Entwickler der CEMU-Version des Abenteuerspiels haben begonnen, Mods zu basteln.
iOS 11: Euer iPhone igno­riert künf­tig schlechte WLAN-Netze
Momentan ist iOS 11 nur als Beta-Version erhältlich
Apple führt mit iOS 11 wohl eine Funktion ein, die ein "gutes" von einem "schlechtem" WLAN unterscheidet und automatische Verbindungen verhindert.
Deluxe-Kopf­hö­rer Blue Ella und Sadie im Test: teure, tolle Töner
Das Zwillingspaar: Blue Sadie und Ella im Test.
Die Kopfhörer Sadie und Ella von Blue unterscheiden sich optisch kaum. Dabei sind sie grundverschieden. Das macht sich auch im Preis bemerkbar.