Apple Support-App in Deutschland verfügbar

Weg damit !17
In der Apple Support-App werden Eure Geräte angezeigt
In der Apple Support-App werden Eure Geräte angezeigt(© 2017 CURVED)

Mit Experten chatten oder einen Termin vereinbaren: Apple hat Ende Januar 2017 die offizielle Apple Support-App veröffentlicht, die Ihr kostenlos bei iTunes oder im App Store auf Euer iPhone oder iPad herunterladen könnt. Damit soll es künftig einfacher werden, Hilfe zu Geräten oder Diensten zu erhalten.

Die Apple Support-App soll laut des Beschreibungstextes unter anderem Artikel bereithalten, die auf Eure "Produkte und Fragen zugeschnitten sind". Alternativ könnt Ihr aber auch mit Experten chatten, telefonieren oder per E-Mail kommunizieren. Zudem soll das Vereinbaren eines Beratungstermins im nächsten Apple Store über die Anwendung möglich sein. Weiterhin könnt Ihr eine Reparatur in Auftrag geben, wenn zum Beispiel Euer iPhone einen Defekt aufweist.

Einloggen per Apple ID

Apple habe die Anwendung im November 2016 bereits in den Niederlanden getestet, wie Apfelpage berichtet – nun steht die Apple Support-App offenbar auf der ganzen Welt zum kostenlosen Download zur Verfügung. Praktisch: Da Ihr Euch in der App mit Eurer Apple ID anmeldet, werden direkt Optionen zu den Geräten angezeigt, die Ihr auch tatsächlich besitzt.

Da die Apple Support-App gerade erst erschienen ist, gibt es noch keine Erfahrungsberichte dazu, wie gut das Angebot funktioniert. Doch es ist sicherlich erfreulich, eine alternative Möglichkeit zu haben, um bei Problemen mit Mac, iPhone und Co. direkt Hilfe zu bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Desi­gner Jony ive über­nimmt wieder Apples Design-Team
Guido Karsten4
Supergeil !5Jony Ive leitet Apples Design-Team bereits seit über 20 Jahren
Während der Bauarbeiten am Apple Park übergab Appes Design-Chef einige Aufgaben an andere. Nun übernimmt Jony Ive wieder die Leitung des Design-Teams.
Apple Store-App mit weih­nacht­li­chem Easter Egg: So lasst Ihr es schneien
Guido Karsten5
In der Apple Store-App könnt Ihr es nun schneien lassen
Schneegestöber im Apple Store: Apple hat seine Online-Shopping-App mit einem weihnachtlichen Easter Egg versehen.
Für Apple Music: Apple will angeb­lich Musi­ker­ken­nungs­dienst Shazam kaufen
Guido Karsten
Weg damit !6Die Musikerkennung von Shazam könnte bald direkt in Apple Music eingebettet werden
Apple soll am Zukauf eines weiteren Unternehmens interessiert sein. Angeblich ist bereits alles für die Übernahme von Shazam vorbereitet.