Apple Support-App in Deutschland verfügbar

Weg damit !17
In der Apple Support-App werden Eure Geräte angezeigt
In der Apple Support-App werden Eure Geräte angezeigt(© 2017 CURVED)

Mit Experten chatten oder einen Termin vereinbaren: Apple hat Ende Januar 2017 die offizielle Apple Support-App veröffentlicht, die Ihr kostenlos bei iTunes oder im App Store auf Euer iPhone oder iPad herunterladen könnt. Damit soll es künftig einfacher werden, Hilfe zu Geräten oder Diensten zu erhalten.

Die Apple Support-App soll laut des Beschreibungstextes unter anderem Artikel bereithalten, die auf Eure "Produkte und Fragen zugeschnitten sind". Alternativ könnt Ihr aber auch mit Experten chatten, telefonieren oder per E-Mail kommunizieren. Zudem soll das Vereinbaren eines Beratungstermins im nächsten Apple Store über die Anwendung möglich sein. Weiterhin könnt Ihr eine Reparatur in Auftrag geben, wenn zum Beispiel Euer iPhone einen Defekt aufweist.

Einloggen per Apple ID

Apple habe die Anwendung im November 2016 bereits in den Niederlanden getestet, wie Apfelpage berichtet – nun steht die Apple Support-App offenbar auf der ganzen Welt zum kostenlosen Download zur Verfügung. Praktisch: Da Ihr Euch in der App mit Eurer Apple ID anmeldet, werden direkt Optionen zu den Geräten angezeigt, die Ihr auch tatsächlich besitzt.

Da die Apple Support-App gerade erst erschienen ist, gibt es noch keine Erfahrungsberichte dazu, wie gut das Angebot funktioniert. Doch es ist sicherlich erfreulich, eine alternative Möglichkeit zu haben, um bei Problemen mit Mac, iPhone und Co. direkt Hilfe zu bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Das sind die neuen Emojis für iPhone und iPad
Marco Engelien1
Die neuen Emojis in iOS 12 bieten mehr Vielfalt.
Pünktlich zum "Welt Emoji Tag" gibt Apple einen Ausblick auf neue Smileys, die in iOS 12 enthalten sein werden. Mit dabei sind Superhelden und Tiere.
iPhone über­lebt Sturz aus Flug­zeug
Christoph Lübben7
Unfassbar !6Ein iPhone kann wohl hohe Stürze nahezu unbeschadet überstehen – mit sehr viel Glück
Glück gehabt: Offenbar hat ein iPhone einen Sturz aus einem Flugzeug überstanden – und ein weiteres den Fall aus einem sehr hohen Karussell.
MacBook Pro (2018): So hat Apple die Tasta­tur verbes­sert
Michael Keller
Die Tastatur des MacBook Pro (2016) wird mitunter durch Staub beeinträchtigt
Apple hat neue Modelle des MacBook Pro vorgestellt. Die Tastatur soll leiser sein als bei den Vorgängern – und auch weniger fehleranfällig.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.