Apple verkauft Armbänder für die Watch auch separat

Her damit !11
Durch die einzelnen Komponenten sind unzählige Varianten für die Apple Watch möglich.
Durch die einzelnen Komponenten sind unzählige Varianten für die Apple Watch möglich. (© 2015 Apple)

Bisher ging man davon aus, dass das Armband der Apple Watch nicht austauschbar ist. Der Hersteller hat sich jedoch umentschieden und verkauft die Accessoires offenbar künftig auch einzeln. 

Armbänder in Filialen einzeln auf Lager

Die Apple Watch kann doch auch nachträglich individualisiert werden, berichtet 9to5Mac. Der Gadget-Hersteller wird demnach die Armbänder für die Smartwatch zum Launch auch separat verkaufen. Bislang war nicht klar, ob das Band auch nachträglich getauscht werden kann und Insider gingen davon aus, dass sich Watch-Träger für ein Armband entscheiden müssen.

In den Apple-Filialen soll der Konzern aus Cupertino allerdings die Accessoires auch einzeln gelagert haben. Das erlaubt Kunden mehr Spielraum bei der Individualiseurung ihres Wearables. Laut Apple sind durch die verschiedenen Komponenten Millionen von Variationen möglich. Mit dem Austauschen des Armbandes können Besitzer der teuren Uhr Abwechslung ins Spiel bringen.

Fünf Millionen Stück vorbestellt

CEO Tim Cook hat die Auslieferung der seit vier Jahren entwickelten Watch für April angekündigt, einen konkreten Launchtermin gibt es jedoch weiterhin nicht. Für den Release soll das Unternehmen fünf Millionen Einheiten vorbestellt haben. Die Smartwatch ist in drei Grundversionen verfügbar: Watch, Sport und Edition. Die Basisversion kostet 350 US-Dollar. In seine Luxusvariante Edition hat der Hersteller Gold im Wert von 850 eingebaut. Diese Woche tauchte die Apple Watch außerdem erstmals auf einen Magazin-Cover auf.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Keynote findet offen­bar pünkt­lich im Septem­ber statt
Guido Karsten
Vielleicht erfahren wir schon am 17. September 2017, wie das iPhone 8 wirklich aussieht
Bereitet Apple seine Support-Mitarbeiter etwa schon auf das iPhone 8 vor? Eine E-Mail an die Belegschaft könnte den Termin der Keynote verraten haben.
iPhone 8: Touch ID laut Chip-Liefe­rant wirk­lich im Display
Guido Karsten
Wie in diesem Konzept angedeutet, soll beim iPhone 8 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegen
Das iPhone 8 soll wirklich mit Touch ID im Display erscheinen. Laut Berichten aus der Zulieferindustrie ist die Funktion fest eingeplant.
Samsung-Patent beschreibt Smart­watch mit Kamera mitten im Display
Das Konzept dieser Samsung-Smartwatch beinhaltet ein Objektiv, das aus dem Display herausfährt.
Samsung hat ein Patent für eine neue Smartwatch vorgelegt. Das Konzept birgt gleich mehrere Überraschungen.