Anzeige

Bessere Selfies mit dem HTC Desire Eye

Das Desire Eye von HTC ist ein Selfie-Phone
Das Desire Eye von HTC ist ein Selfie-Phone(© 2014 CURVED Montage)

Von einem reinen Trend kann man bei Selfies wirklich nicht mehr sprechen – es ist eine Bewegung. Ob im Urlaub, auf der Party oder einfach nur für Facebook oder Instagram: Jeder macht es. Top-Smartphones wie das HTC Desire Eye tragen dem mit einer tollen Frontkamera Rechnung. Doch wie macht man überhaupt ein perfektes Selbstporträt? Wir haben da ein paar Tipps Euch.

Endlich kann man sich vorne wie hinten auf die bestmögliche Kamera-Technologie verlassen: Das HTC Desire Eye hat beiden Kameras einen 13-Megapixel-Chip spendiert. So gelingen nicht nur Schnappschüsse mit der hinteren Kamera, sondern technisch gesehen die besten Selfies der Welt. Dazu bietet das HTC-Smartphone umfangreiche Möglichkeiten, die Fotos zu bearbeiten und mit anderen zu teilen.

Doch die perfekte Hardware ist nur die halbe Miete: Wir haben uns von Models Tipps für die perfekte Selbstdarstellung geholt. Und hier sind sie, die besten Tipps & Tricks für gelungene Selbstporträts.

Richtiger Kamerawinkel

Kamerawinkel können den Look beeinflussen

Auf die richtige Position kommt es an. Viele Selfie-Fans machen den Fehler, sich das Smartphone frontal vors Gesicht zu halten. Die Perspektive mag bei Gesprächen "auf Augehöhe" perfekt sein. Aber möchte man sich bei einem Selbstporträt ein wenig in Szene setzen, hilft ein einfacher Trick. Haltet das Smartphone ein wenig über Euren Kopf und schaut nach oben. Aus dieser Perspektive wirkt das Bild – und damit Ihr – viel dynamischer.

Passende Beleuchtung

Beleuchtung ist enorm wichtig für ein gelungenes Motiv

Der nächste Tipp gilt eigentlich für jedes Foto, also natürlich auch für Selfies: Achtet auf die richtige Beleuchtung und spielt mit Schatten. Natürlich seht Ihr auch ohne irgendwelche Tricks super aus. Aber wenn Ihr Euch beispielsweise an ein Fenster oder eine Lichtquelle setzt und eine Seite Eures Gesichts beleuchtet wird, könnt Ihr damit tolle Effekte erzielen. Ein Trick aus dem Porträt-Bereich gilt übrigens auch für Selfies: Wenn Ihr Euch auf einer Party ohne große Lichtquellen selbst fotografieren wollt, dann bittet einen Freund darum, dass er Euch mit der Taschenlampe seines Smartphone anstrahlt – am besten leicht von der Seite. So kann sich der Kamerafokus schneller scharf stellen – und Ihr erhaltet ein perfektes Ergebnis.

Zeigt her Eure Schokoladenseite!

Schokoladenseite: Jeder hat eine

Ihr kennt das sicher auch: Wenn Ihr fotografiert werdet, dreht Ihr häufig Euer Gesicht immer wieder in die selbe Position. Natürlich gibt es Menschen, die von allen Seiten perfekt aussehen – aber selbst Models mögen bei sich eine Gesichtshälfte lieber als die andere. Also ganz klar: Auch Ihr wisst, welches Eure Schokoladenseite ist. Und darauf solltet Ihr auch beim Selfie achten: Dreht Euren Kopf leicht, damit Eure Lieblingseite voll zur Geltung kommt.

Auf die Kopfposition achten

Die Kopfposition kann Euch älter oder jünger aussehen lassen

Das Alter macht leider auch vor Euch nicht halt – und damit auch ein paar Dinge, die man nicht unbedingt auf Fotos zeigen möchte, starke Falten oder ein Doppelkinn zum Beispiel. Doch man braucht keinen Schönheitschirurgen oder Photoshop-Talent, um diese Schwächen zu verbergen: Oft hilft es, einfach den Kopf ein wenig in den Nacken zu legen, so wirkt das Gesicht wieder ein paar Jahre jünger und frischer. Und natürlich: Das Lächeln nicht vergessen!

Das Duck-Face will gelernt sein

Duck-Face: Das muss jeder beherrschen

Schaut man sich die Twitter-, Facebook- und Instagram-Profile der Models an, wird  es offensichtlich, dass man seinen Fans einen Kussmund zeigen muss. Auch wenn gemeine Zeitgenossen diesen bildlichen Gruß gerne als Duck-Face bezeichnen, ist es ratsam, diese Pose in sein Repertoire aufzunehmen. Also: Lippen schürzen, leicht die Augen schließen – und die Kamera des HTC Desire Eye auslösen.  Eure Freunde werden es lieben!

Filter helfen

Beherzigt Ihr die Tipps, könnt Ihr mit dem Resultat schon sehr zufrieden sein. Doch Selfies werden noch besser, wenn Ihr sie mit Filtern aufpeppt. Natürlich könnt Ihr dafür spezielle Apps aus dem Google Play Store herunterladen – einige umfangreiche Anwendungen gibt es sogar kostenlos. Doch schneller und bequemer wird die Bildbearbeitung, wenn Ihr die Bordmittel des HTC Desire Eye nutzt. Ihr könnt sogar einige Filter direkt während der Aufnahme einsetzen, zum Beispiel für eine Schwarz-Weiß-Aufnahme.


Weitere Artikel zum Thema
HTC One M9: Vertei­lung von Android 7.0 Nougat hat begon­nen
Christoph Groth
Her damit !17HTC hat die Arbeiten am Android Nougat-Update für das HTC One M9 abgeschlossen
Erste Nutzer des HTC One M9 berichten von einem Update auf Android Nougat. Somit erreicht die Aktualisierung das Smartphone nur kurz nach dem HTC 10.
Android 7.1.1 Nougat ist da: die Neuhei­ten im Über­blick
Marco Engelien1
Naja !10Android 7.1.1 bringt Launcher Shortcuts auch aufs Nexus 5X.
Die wenigsten Smartphones haben das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten, da legt Google schon die Android 7.1.1 für Pixel- und Nexus-Geräte nach.
HTC 10 Evo im Test: Der Able­ger, der kein Able­ger sein will [mit Video]
Jan Johannsen
UPDATENaja !11Das HTC 10 Evo
8.9
Größeres Display, mehr Megapixel, langsamerer Prozessor: Das HTC 10 Evo wirkt wie ein Ableger vom HTC 10 – will es aber nicht sein. Der Test.