"Beyond Good & Evil 2": Gameplay-Video zeigt Leben als Weltraumpirat

Im Juni 2018 zeigte Entwickler Ubisoft im Rahmen der Spielemesse E3 das Gameplay von "Beyond Good & Evil 2" anhand einer frühen Vorabversion. Damals kam jedoch nur ein kleiner Kreis von Medienvertretern hinter verschlossenen Türen in den Genuss. Nun hat der Entwickler endlich Gameplay-Material auch im Netz veröffentlicht.

"Werde eine Weltraumpiraten-Legende". Mit diesen Worten will euch Ubisoft auf der Webseite des Spiels für eine Karriere als Freibeuter im 24. Jahrhundert begeistern. Wenn euch diese Jobbeschreibung grundsätzlich interessiert, erhaltet ihr in einer vierminütigen Kurzfassung einen Einblick in das Gameplay. Am Ende des Artikels findet ihr zudem ein ausführliches fast 30 Minuten langes Video zum Titel, das von zwei Entwicklern kommentiert wird.

Da freut sich der Weltraumpirat

Als Weltraumpirat, dessen Erscheinungsbild ihr ähnlich wie in einem Rollenspiel auswählt, stehen euch ein Schwert, eine Schusswaffe und ein Jetpack als Basis-Ausrüstung zur Verfügung. Mit sogenannten "Augments" könnt ihr eurem Charakter spezielle Fähigkeiten und euren Waffen zusätzliche Eigenschaften verleihen. Im Video sperrt der Spieler eine Gruppe von Gegnern in einem Kraftfeld ein, damit diese nicht fliehen können. Eine weitere taktische Komponente stellt euer Hightech-Fernglas dar: Nehmt ihr eure Gegner lange genug ins Visier, so verrät euch das "Spyglass" deren Ausrüstung und Spezialfähigkeiten.

Die Spielwelt von "Beyond Good & Evil 2" scheint riesig zu sein. Das Open-World-Sonnensystem besteht offenbar aus mehreren Planeten und Monden, die jeder für sich weitläufige Spielwelten darstellen. Euer als Basis fungierendes Mutterschiff "parkt" in der Umlaufbahn, solange ihr einen Planeten mit einem kleineren Raumschiff oder zu Fuß unsicher macht. Was ihr dort alles erleben könnt? Das wissen wir wohl erst, wenn das Spiel irgendwann erscheint. Bislang ist zum Thema "Inhalte" etwa von Schatzsuchen und Banküberfällen die Rede. Und das dürfte jedem Weltraumpiraten gefallen.


Weitere Artikel zum Thema
"Aldi-AirPods" zum Spar­preis: Lohnen sich die 25 Euro?
Michael Keller
Die Aldi-Kopfhörer Maginon BIK-3 (Bild) besitzen ein größeres Case als die Apple AirPods
Bei Aldi gibt es aktuell kabellose Kopfhörer im AirPods-Look. Wo sind Gemeinsamkeiten und Unterscheide zum Original? Und wie ist der Klang?
Google geht auf Gamer zu: Habt ihr dieses coole Android-Feature schon?
Francis Lido
Gerade Nutzer von Gaming-Smartphones (Bild) dürften sich über das Feature freuen
Ein neues Gaming-Feature befindet sich im Anflug auf den Google Play Store. Einige Android-Nutzer können es schon ausprobieren.
E-Scoo­ter mit Stra­ßen­zu­las­sung: Darauf müsst ihr vor dem Kauf achten
Christoph Lübben
Ein Beispiel für E-Scooter mit Straßenzulassung: Der Trittbrett Kalle
Ihr wollt euch einen E-Scooter mit Straßenzulassung besorgen? Hier erfahrt ihr die wichtigsten Dinge, die ihr vor der Anschaffung wissen müsst.