BlackBerry Rio: Erste Bilder vom Z20 aufgetaucht

Her damit !45
Das BlackBerry Z20 soll weniger als 300 Dollar kosten.
Das BlackBerry Z20 soll weniger als 300 Dollar kosten.(© 2014 N4BB)

Das nächste Business-Smartphone von BlackBerry soll ab Februar 2015 im Handel erhältlich sein. Mit dem Z20 will der Hersteller Insidern zufolge ein Mittelklasse-Handy anbieten.

Nachfolger des BlackBerry Z30

Mit dem BlackBerry Classic hat sich der kanadische Hersteller zu alten Wurzeln bekannt und die beliebte Tastatur zurückgebracht, doch das nächste Modell soll wieder einen Touchscreen erhalten. Das Z20 ist der Nachfolger des Z30 und soll laut durchgesickerten Informationen den Codenamen Rio tragen.

Während Insider zuerst davon ausgingen, dass das neue Smartphone ein High End-Gerät wird, deuten die Spezifikationen auf eine niedrigere Klasse hin. Das Rio verfügt laut dem Leak über ein 5 Zoll-Display mit 1280 x 720 Auflösung, einem Dual Core 1,5 Ghz-Prozessor, 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Speicher. Die Ausstattung ähnelt dem BlackBerry Z3, das im Februar 2014 präsentiert wurde.

Preis unter 300 Dollar

Auch äußerlich erinnert das Handy an seine Nachfolger. Das Z20 ist in weiß und schwarz erhältlich und soll sich an "Power Pros" richten, für die der Preis ein wichtiger Faktor ist, besagt das Gerücht. Weniger als 300 Dollar soll das neue BlackBerry-Device kosten. Der Kostenpunkt wird ein wichtiger Erfolgsfaktor für BlackBerry sein. Der Produzent will das neue Modell in Europa, Lateinamerika sowie in Asien in den Handel bringen. Ab Februar 2015 werde Rio erhältlich sein, heißt es in den Leak-Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T in Midnight Black jetzt auch direkt bei Oneplus erhält­lich
Das OnePlus 3T in Midnight Black kann ab heute bestellt werden
Das OnePlus 3T in Midnight Black ist zurück: Ab heute ist die limitierte Mattschwarz-Edition des Top-Smartphones über den Hersteller bestellbar.
iOS 10.3 und watchOS 3.2 sind da
Marco Engelien
Her damit !14Apple hat iOS 10.3 und watchOS 3.2 veröffentlicht.
Es gibt neue Software für iPhones, iPads und die Apple Watch. Apple hat die finalen Versionen von iOS 10.3 und watchOS 3.2 zum Download freigegeben.
Samsung will gene­ral­über­holte Galaxy Note 7 doch wieder verkau­fen
Guido Karsten7
Her damit !11Samsung will das Galaxy Note 7 offenbar noch nicht aufgeben
Das Galaxy Note 7 kommt offenbar doch noch zurück. Wie Samsung nun mitgeteilt haben soll, sollen generalüberholte Exemplare wieder verkauft werden.