BlackBerry Rio: Erste Bilder vom Z20 aufgetaucht

Her damit !45
Das BlackBerry Z20 soll weniger als 300 Dollar kosten.
Das BlackBerry Z20 soll weniger als 300 Dollar kosten.(© 2014 N4BB)

Das nächste Business-Smartphone von BlackBerry soll ab Februar 2015 im Handel erhältlich sein. Mit dem Z20 will der Hersteller Insidern zufolge ein Mittelklasse-Handy anbieten.

Nachfolger des BlackBerry Z30

Mit dem BlackBerry Classic hat sich der kanadische Hersteller zu alten Wurzeln bekannt und die beliebte Tastatur zurückgebracht, doch das nächste Modell soll wieder einen Touchscreen erhalten. Das Z20 ist der Nachfolger des Z30 und soll laut durchgesickerten Informationen den Codenamen Rio tragen.

Während Insider zuerst davon ausgingen, dass das neue Smartphone ein High End-Gerät wird, deuten die Spezifikationen auf eine niedrigere Klasse hin. Das Rio verfügt laut dem Leak über ein 5 Zoll-Display mit 1280 x 720 Auflösung, einem Dual Core 1,5 Ghz-Prozessor, 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Speicher. Die Ausstattung ähnelt dem BlackBerry Z3, das im Februar 2014 präsentiert wurde.

Preis unter 300 Dollar

Auch äußerlich erinnert das Handy an seine Nachfolger. Das Z20 ist in weiß und schwarz erhältlich und soll sich an "Power Pros" richten, für die der Preis ein wichtiger Faktor ist, besagt das Gerücht. Weniger als 300 Dollar soll das neue BlackBerry-Device kosten. Der Kostenpunkt wird ein wichtiger Erfolgsfaktor für BlackBerry sein. Der Produzent will das neue Modell in Europa, Lateinamerika sowie in Asien in den Handel bringen. Ab Februar 2015 werde Rio erhältlich sein, heißt es in den Leak-Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry Motion im Test: Sicher­heit geht vor
Marco Engelien1
Her damit !10Ein echtes Arbeitstier: das BlackBerry Motion.
8.1
Das BlackBerry Motion hat keine Dualkamera und keine dünnen Display-Ränder. Dafür ist das Smartphone äußert robust. Was es noch kann, lest ihr hier.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
BlackBerry Motion: So schaut das neue Smart­phone im Detail aus
Christoph Groth4
Supergeil !13Das BlackBerry Motion ist nach IP 67 gegen Staub und Wasser geschützt
Kurz nach der offiziellen Enthüllung des BlackBerry Motion ist das Mitteklasse-Smartphone nun erstmals in einem Werbespot aus nächster Nähe zu sehen.