Blackberry

Das BlackBerry Smartphone fand vor allem bei Geschäftskunden, die ihr Telefon im beruflichen Kontext nutzen wollten, großen Anklang. Doch spätestens mit Einläuten der Smartphone-Ära konnte BlackBerry nicht mit den Entwicklungen mithalten – alle Neuigkeiten rund um das kanadische Unternehmen findet Ihr hier.

Um die Jahrtausendwende brachte BlackBerry (damals als RIM – "Research In Motion") sein erstes Gerät auf den Markt. Hier war das Unternehmen wegweisend: denn zum ersten Mal konnten über mobile Internetverbindungen E-Mails abgerufen und Termine synchronisiert werden. Das, was heute Standardausführung jeden Smartphones ist, bedeutete damals besonders für Geschäftsleute und Manager eine Erhöhung ihrer Produktivität und einen Meilenstein in der mobilen Kommunikation.

Herausragend: Die Tastatur

Im Vergleich zu anderen Mobiltelefonen zu der Zeit stach bei BlackBerry-Geräten vor allem die Tastatur hervor. So war es – vor Einführung von Touchscreens – möglich, schneller und einfacher E-Mails an Geschäftspartner zu verfassen. Auch heute noch gibt es eine loyale Nutzerbasis, die wegen der haptischen Tastatur nicht das Gerät wechseln wollen. Um 2011 erweiterte der kanadische Hersteller seine Zielgruppe um Privatkunden – doch es scheint, als wäre dieser Wandel zu spät gekommen. Auch das im Dezember 2015 erschienene Blackberry Priv, ein solides Smartphone, das mit Android als Betriebssystem und seiner ausfahrbarer Tastatur versuchte, die Brücke zwischen klassischem und aktualisiertem BlackBerry zu schlagen, konnte die Verkaufserwartungen nicht erfüllen und ist dauerhaft vergünstigt zu erhalten. Die Zukunft des Unternehmens könnte vom "Brake Even" durch das Blackberry Priv abhängen – wenn es dem Unternehmen nicht gelingt seine Stärken wieder zu finden, reicht auch die Veröffentlichung von zwei neuen Android-Geräten in diesem Jahr nicht aus. Ein Schritt in diese Richtung ist die Update-Policy: der kanadische Hersteller rollt die Android-Sicherheitsupdates stets früher als die Konkurrenz, das heißt regelmäßig ohne Zeitverzögerung, aus.
Praktisch: Das BlackBerry Key 2 LE bietet euch eine Hardware-Tastatur
Das BlackBerry Key 2 LE ist jetzt in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido

Das BlackBerry Key 2 LE hat Deutschland erreicht: Ab sofort könnt ihr das günstige Smartphone mit Tastatur kaufen.

UPDATEHer damit !10Schneller tippen mit Tastatur? BlackBerry Key2 LE.
BlackBerry Key2 LE im Test: Wann lohnt sich eine Tasta­tur im Smart­phone?
Jan Johannsen3

Das Blackberry Key2 LE soll die Tastatur bei Smartphones vom Business-Image befreien und für mehr Leute interessant machen. Der Test.

Die Tastatur soll sich in mancher Hinsicht von der des BlackBerry Key2 (Bild) unterscheiden
BlackBerry Key2 LE: Abge­speckte Version mit physi­scher Tasta­tur aufge­taucht
Francis Lido

Das BlackBerry Key2 LE soll eine günstige Alternative zum Standardmodell sein. Dafür müsst ihr aber wohl ein paar Abstriche in Kauf nehmen.

Her damit !6Hält das BlackBerry Key 2 wohl auch einen Sturz vom Tisch aus?
BlackBerry Key 2: So schlägt sich das Smart­phone im Härte­test
Guido Karsten

Mit dem BlackBerry Key 2 hat TCL ein neues Android-Smartphone mit Tastatur herausgebracht. Doch ist das Gerät auch robust?

UPDATESupergeil !31Das Blackberry Key2
7.7
Black­berry Key2 im Test: Die Tasta­tur ist der Star
Jan Johannsen7

Smartphone mit Tastatur gesucht? Da führt kein Weg am Blackberry Key2 vorbei. Wie sich das Smartphone im Test schlägt, lest ihr hier.

Her damit !5Der Nachfolger des BlackBerry KEYone (Bild) ist bald offiziell
BlackBerry KEY2: Modell mit physi­scher Tasta­tur wird im Juni enthüllt
Christoph Lübben1

Der Termin für die Enthüllung steht: Noch im Juni wird das BlackBerry KEY2 offiziell präsentiert.

Her damit !11BlackBerry überzeugte uns im vergangenen Jahr mit dem KeyOne
BlackBerry KEY2: So soll das neue Modell mit physi­scher Tasta­tur ausse­hen
Lars Wertgen1

Das BlackBerry KEY2 könnte bald vorgestellt werden: Es sind Fotos aufgetaucht, auf denen der Nachfolger des BlackBerry KeyOne zu sehen sein soll.

Her damit !13Ein echtes Arbeitstier: das BlackBerry Motion.
7.7
BlackBerry Motion im Test: Sicher­heit geht vor
Marco Engelien1

Das BlackBerry Motion hat keine Dualkamera und keine dünnen Display-Ränder. Dafür ist das Smartphone äußert robust. Was es noch kann, lest ihr hier.

Her damit !10Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4

Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.

Supergeil !14Das BlackBerry Motion ist nach IP 67 gegen Staub und Wasser geschützt
BlackBerry Motion: So schaut das neue Smart­phone im Detail aus
Christoph Groth4

Kurz nach der offiziellen Enthüllung des BlackBerry Motion ist das Mitteklasse-Smartphone nun erstmals in einem Werbespot aus nächster Nähe zu sehen.

Her damit !5Wie das BlackBerry KeyOne Black Edition kommt auch das Motion in Schwarz
BlackBerry Motion: Wasser­dich­tes Smart­phone mit großem Akku ist offi­zi­ell
Guido Karsten

Gerade erst hieß es, BlackBerry werde das Modell mit dem Codenamen "Krypton" final "Motion" nennen. Nun wurde das Smartphone in Dubai vorgestellt.

Her damit !6Beim BlackBerry Motion verzichtet der Hersteller TCL wohl auf die altbekannte physische Tastatur
BlackBerry Kryp­ton heißt nun BlackBerry Motion – und so sieht es aus
Guido Karsten3

Schon seit über drei Monaten ranken sich Gerüchte um ein "BlackBerry Krypton". Dessen neuer Name und ein Renderbild vom Gerät wurden nun geleakt.

So soll die Rückseite des BlackBerry Krypton aussehen
BlackBerry Kryp­ton: Erste Fotos aufge­taucht
Christoph Lübben1

Das BlackBerry Krypton wird neuen Informationen zufolge ein wasserdichtes Mittelklasse-Smartphone. Das Design soll dem KeyOne und dem Priv ähneln.

Peinlich !14Das BlackBerry Priv wird wohl nur wenige Versions-Updates erhalten
BlackBerry Priv wird kein Update auf Android Nougat erhal­ten
Guido Karsten11

Das BlackBerry Priv soll weiterhin Sicherheitsupdates erhalten. Versions-Updates wie das für Android Nougat sind aber offenbar nicht mehr geplant.

Her damit !9Die Black Edition vom BlackBerry KeyOne hat mehr Speicher an Bord.
BlackBerry KeyOne Black Edition: Mehr Spei­cher für mehr Geld
Marco Engelien

TCL möbelt das BlackBerry KeyOne auf: Das Smartphone kommt als Black Edition mit mehr Speicher auf den Markt. Das Upgrade hat aber seinen Preis.

BlackBerry Keyone YouTube JerryRigEverything
BlackBerry KeyOne: YouTu­ber über­prüft Bend­gate-Fix des Herstel­lers
Guido Karsten

Im ersten Versuch scheiterte es kläglich. Besteht das BlackBerry KeyOne im zweiten Anlauf den Biegetest?

Das bereits erhältliche BlackBerry KeyOne in Schwarz besitzt graue Akzente
So sieht das BlackBerry KeyOne ganz in Schwarz aus
Christoph Lübben2

Plant BlackBerry den Release des KeyOne in einer komplett schwarzen Ausführung? Im Netz ist das Tastatur-Smartphone in einer neuer Farbe aufgetaucht.

Das Display ist beim BlackBerry KeyOne mitunter unzureichend verklebt
BlackBerry KeyOne: Herstel­ler verschickt Geräte mit stabi­le­rem Display
Michael Keller

Ein Test offenbarte, dass BlackBerry am Klebstoff für das Display des KeyOne gespart hat. Nun sollen Einheiten ohne diesen Makel ausgeliefert werden.

Zukünftige BlackBerry-Smartphones werden von TCL entworfen und gefertigt
BlackBerry soll zwei neue Android-Smart­pho­nes vorbe­rei­ten
Guido Karsten

BlackBerry entwickelt zwar keine Smartphones mehr, doch kommen weiter neue Geräte unter der Marke. Die Codenamen zweier Modelle wurden nun geleakt.

Peinlich !8BlackBerry KeyOne Biegetest
BlackBerry KeyOne schei­tert spek­ta­ku­lär im Bend­test
Michael Keller3

Das BlackBerry KeyOne muss sich im Härtetest beweisen – trägt aber beim Verbiegen sichtbaren Schaden davon.

Peinlich !10Neue Smartphones wie das LG G6 sind von dem Support-Stopp von WhatsApp nicht betroffen
Auf diesen Gerä­ten läuft WhatsApp bald nicht mehr
Michael Keller1

Ende Juni 2017 stellt WhatsApp den Support für mehrere Betriebssystem-Versionen ein. Hier erfahrt Ihr, welche OS betroffen sind.

UPDATEHer damit !265Das BlackBerry KeyOne
7.8
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5

Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.

Das BlackBerry Priv ist im Jahr 2015 erschienen
BlackBerry Priv, DTEK50 und DTEK60 erhal­ten Sicher­heits­up­date für April
Christoph Lübben

Sicherheit für BlackBerry-Smartphones mit Android: Das BlackBerry Priv, DTEK50 und DTEK 60 erhalten das Google Sicherheitsupdate für April 2017.

Her damit !9BlackBerry hat das KeyOne auf dem MWC 2017 vorgestellt
Verkauf des BlackBerry KeyOne star­tet Anfang Mai
Michael Keller

Der Release des BlackBerry KeyOne naht: Es wird erwartet, dass das neue Android-Smartphone ab Anfang Mai 2017 verfügbar ist.

BlackBerry stellt das Update für seine Android-Geräte wie das Priv zur Verfügung
BlackBerry Priv, DTEK60 und DTEK50 erhal­ten großes Update
Michael Keller

BlackBerry rollt ein großes Update für seine Android-Smartphones wie das Priv aus. Die Aktualisierung gibt dem Produktivitäts-Tab ein neues Design.

Her damit !22Das BlackBerry-KeyOne besitzt auf der rechten Seite eine frei belegbare Funktionstaste
BlackBerry KeyOne ist in Deutsch­land vorbe­stell­bar
Guido Karsten

Das BlackBerry KeyOne ist da. Das neue Smartphone mit der markanten Tastatur kann beim ersten Händler in Deutschland vorbestellt werden.

Her damit !5Privacy Shade ist unter anderem mit dem BlackBerry KeyOne kompatibel
Diese neue BlackBerry-App schützt Euer Display vor neugie­ri­gen Blicken
Michael Keller4

Mit der BlackBerry-App Privacy Shade könnt Ihr Euer Smartphone-Display vor neugierigen Blicken schützen. Zudem gibt es ein Update für die Hub-Suite.

Her damit !7Das neue BlackBerry-Smartphone soll Aurora heißen
BlackBerry "Aurora" auf weite­rem Bild gesich­tet
Michael Keller

Gerade erst sind Fotos eines neuen BlackBerry-Smartphones aufgetaucht – nun soll ein geleaktes Pressebild ebenfalls das Gerät namens "Aurora" zeigen.

So soll das BlackBerry Merah Putih aussehen
Fotos von neuem BlackBerry-Smart­phone aufge­taucht
Michael Keller

Das BlackBerry KeyOne ist erst seit wenigen Tagen offiziell – doch nun sind Fotos aufgetaucht, die das nächste BB-Smartphone zeigen sollen.

Supergeil !7Auf das BlackBerry KeyOne sollen 2017 noch weitere Smartphones folgen
2017 sollen drei weitere BlackBerry-Smart­pho­nes erschei­nen
Michael Keller

Das BlackBerry KeyOne soll nur eines von mehreren Geräten sein, die TCL 2017 herausbringt. Offenbar sind noch drei neue Smartphones geplant.

UPDATESupergeil !38Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien6

Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist ein waschechtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.

Her damit !29Tim Allen durfte offenbar bereits ein voll funktionstüchtiges BlackBerry Mercury ausprobieren
BlackBerry Mercury: Smart­phone taucht vor Release in US-Sitcom auf
Christoph Groth

Das BlackBerry Mercury ist zwar nicht offiziell erhältlich – die Figur in einer US-Sitcom nutzt das Smartphone trotzdem schon.

Her damit !33Die Hauptkamera des BlackBerry Mercury könnte hervorragende Aufnahmen liefern
BlackBerry Mercury: Glei­cher Kame­ra­sen­sor wie DxOMark-Sieger Google Pixel
Guido Karsten1

Das BlackBerry Mercury erhält offenbar den gleichen Kamerasensor wie das Google Pixel: Für tolle Fotos und Videos braucht es aber noch mehr.

Das BlackBerry DTEK50 setzt auf Android – das BBC100-1 auch?
BlackBerry: Angeb­lich neues Einstei­ger­mo­dell mit 4 GB RAM in Arbeit
Michael Keller

BlackBerry soll ein neues Smartphone der unteren Mittelklasse entwickeln. Die mutmaßlichen Specs weisen allerdings Besonderheiten auf.

Her damit !45Das BlackBerry Mercury besitzt eine vollständige physische Tastatur
BlackBerry Mercury: Vorstel­lung direkt vor dem MWC
Guido Karsten

Auf der CES Anfang Januar 2017 gab es bereits einen Prototyp zu sehen. Auf dem MWC soll das BlackBerry Mercury nun offiziell präsentiert werden.

Her damit !53BlackBerry Mercury: Die Tastatur bleibt.
CES: BlackBerry zeigt das Mercury, doch verrät....nichts
Jan Johannsen2

Blackberry hat auf der CES das Mercury gezeigt. Wichtigste Erkenntnis: Die Tastatur bleibt. Details will Hersteller TCL erst auf dem MWC verraten.

Her damit !19So sieht die Tastatur des BlackBerry Mercury aus
BlackBerry Mercury: Hapti­sche Tasta­tur in einem Teaser zur CES zu sehen
Christoph Groth2

Wie in den Leaks: BlackBerry hat einen animierten Teaser kurz vor der CES veröffentlicht, der einen kurzen Blick auf die haptische Tastatur bietet.

Her damit !65Die physische Tastatur des BlackBerry "Mercury" schränkt den Platz für das Display ein
BlackBerry Mercury erhält Android Nougat und exoti­sche Display-Auflö­sung
Guido Karsten5

Ein Screenshot, der vom kommenden BlackBerry "Mercury" stammen soll, verrät Details über das neue Gerät. Die Auflösung passt zur physischen Tastatur.

Supergeil !13BlackBerry und TCL haben schon beim DTEK60 zusammengearbeitet
BlackBerry: TCL will auf der CES die Zukunft der Smart­phone-Marke zeigen
Guido Karsten

BlackBerry-Smartphones kommen in Zukunft vom Hersteller TCL. Deren General Manager für Telekommunikation hat nun Neuigkeiten für die CES versprochen.

Her damit !60So oder so ähnlich könnte das letzte BlackBerry-Smartphone mit QWERTY-Tastatur aussehen
BlackBerry: Herstel­ler gibt Hinweise auf Smart­phone mit QWERTY-Tasta­tur
Christoph Groth2

Neues BlackBerry-Smartphone zur CES 2017 im Anmarsch: Hersteller TCL teasert ein revolutionäres neues Gerät mit QWERTY-Tastatur an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.