BlackBerry Krypton: Erste Fotos aufgetaucht

So soll die Rückseite des BlackBerry Krypton aussehen
So soll die Rückseite des BlackBerry Krypton aussehen(© 2017 BlackBerry Vietnam)

Mit dem BlackBerry Krypton soll TCL dieses Jahr ein weiteres Smartphone unter dem bekannten Markennamen veröffentlichen. Nun sind erste Details und ein Foto des Android-Gerätes aufgetaucht. Demnach besitzt es wohl schwächere Hardware als zunächst angenommen. Beim Design selbst kommen offenbar bereits von Modellen wie dem BlackBerry Priv bekannte Elemente zum Einsatz.

Die Fotos, auf denen das BlackBerry Krypton zu sehen sein soll, stammen von der Webseite BlackBerry Vietnam, wie CrackBerry berichtet. Auf dem ersten Bild, das Ihr oberhalb dieses Artikels seht, ist der obere Teil der Rückseite abgebildet. Verbaut ist im kommenden Smartphone demnach oben links eine Kamera mit nur einem Objektiv. Wie auch etwa beim BlackBerry Priv oder KeyOne, setzt der Hersteller auf eine Rückseite in Karbon-Optik.

Mittelklasse statt Premium-Gerät

Auf der zweiten Abbildung, die am Ende des Artikels zu finden ist, wird abermals nur die obere Hälfte der Rückseite gezeigt. Bei dem schwarzen Smartphone, das den Rest des mutmaßlichen Krypton-Modells verdeckt, handelt es sich offenbar um ein BlackBerry KeyOne in der Black Edition. Offen bleibt, wieso in beiden Fällen die untere Hälfte des Gerätes nicht sichtbar ist. Verbirgt sich hier etwa ein Fingerabdrucksensor?

Das BlackBerry Krypton soll als Antrieb den Snapdragon 625 oder den Snapdragon 626 nutzen. Diesem Chipsatz stehen angeblich 4 GB RAM zur Seite. Das Display löse in Full HD (1920 x 1080 Pixel) auf, zur Bildschirmdiagonale gibt es noch keine Angaben. Zudem sei das Gerät mit einem Akku ausgestattet, der eine Kapazität von 4000 mAh besitzt. Das Modell soll nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt sein – und wäre damit das erste wasserdichte Smartphone des Herstellers.

Sofern diese Angaben der Wirklichkeit entsprechen, handelt es sich bei dem BlackBerry Krypton eher um ein Gerät der oberen Mittelklasse. Zuvor wurde noch gemutmaßt, dass TCL dem Smartphone einen flotten Snapdragon 835 spendieren und demnach an einem neuen Premium-Modell arbeiten könnte. Schon bald dürften wir mehr Informationen haben: Angeblich wird das Gerät mit dem Codenamen Krypton im Oktober 2017 vorgestellt.

Das obere Gerät soll das BlackBerry Krypton sein, das in Schwarz sei das KeyOne in der Black Edition(© 2017 BlackBerry Vietnam)

Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry Motion im Test: Sicher­heit geht vor
Marco Engelien
Ein echtes Arbeitstier: das BlackBerry Motion.
8.1
Das BlackBerry Motion hat keine Dualkamera und keine dünnen Display-Ränder. Dafür ist das Smartphone äußert robust. Was es noch kann, lest ihr hier.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
BlackBerry Motion: So schaut das neue Smart­phone im Detail aus
Christoph Groth4
Supergeil !13Das BlackBerry Motion ist nach IP 67 gegen Staub und Wasser geschützt
Kurz nach der offiziellen Enthüllung des BlackBerry Motion ist das Mitteklasse-Smartphone nun erstmals in einem Werbespot aus nächster Nähe zu sehen.