BlackBerry Priv: Preis für Android-Slider dauerhaft reduziert

Her damit !17
Das BlackBerry Priv gehört zu den wenigen Android-Smartphone mit physischer Tastatur
Das BlackBerry Priv gehört zu den wenigen Android-Smartphone mit physischer Tastatur(© 2016 CURVED)

Das BlackBerry Priv wird günstiger: Der kanadische Hersteller BlackBerry hat die Preisreduzierung heute selbst über sein offizielles Blog verkündet. Dabei sollen nicht nur Kunden in den USA, sondern auch in Europa von der Preissenkung des Android-Smartphones mit ausfahrbarer Tastatur profitieren.

Während das BlackBerry Priv im Onlineshop des Herstellers zunächst für knapp 800 Euro zu haben war, kostet es nach der Preissenkung nun in Deutschland 729 Euro. In den USA fällt der Preis auf 649 US-Dollar, wobei die Steuern hierbei wie üblich noch nicht eingerechnet sind. In Großbritannien müssen für das Android-Gerät hingegen nur noch 529 britische Pfund entrichtet werden. Alle genannten Preise gelten allerdings nur für den offiziellen BlackBerry-Shop, während das Smartphone bei anderen Händlern durchaus noch günstiger sein kann.

Verkäufe hinter den Erwartungen

Erst im Dezember 2015 kam das BlackBerry Piv auch in Deutschland auf den Markt und wurde bei BlackBerry selbst zum Preis von knapp 800 Euro angeboten. Bei anderen Händlern war das Smartphone teilweise bis zu 100 Euro günstiger zu haben. Wohl gerade wegen des vergleichsweise hohen Preises gingen im vierten Quartal 2015 nur etwa 600.000 Geräte über den Ladentisch – auch wenn Analysten wesentlich mehr prognostiziert hatten.

Mit der aktuellen Preissenkung möchte das kanadische Unternehmen die Verkäufe offenbar neu ankurbeln. Wie kürzlich bekannt wurde, könnte die Zukunft des Unternehmens davon abhängen, ob in nächster Zeit der "Brake Even" geschafft wird. Wenn Ihr über einen Kauf des BlackBerry Priv nachdenkt, mag Euch unser ausführlicher Test bei der Entscheidung helfen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten4
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.
Sony Xperia XZ1 Compact im Test: klei­nes Smart­pho­nes ganz groß
Alexander Kraft3
Her damit !15Das Sony Xperia XZ1 Compact
9.0
Mit 4,6 Zoll fällt das Sony Xperia XZ1 Compact geradezu klein aus. Trotzdem braucht es sich hinter den "Großen" nicht zu verstecken. Der Test.