Bestellhotline: 0800-0210021

Brandgefährlich: Dieser Samsung-Vorfall weckt schlechte Erinnerungen

Smartphone brennt
smartphone-brennt-ohne-mark (© 2021 Adobe Stock MaxSafaniuk )

Auf einem Flug hat ein Smartphone Feuer gefangen. Die Crew war gezwungen, eine Notevakuierung einzuleiten und das Gerät verschmorte bis zur Unkenntlichkeit. Wer nun direkt an das Galaxy Note 7 denkt, liegt fast richtig, denn laut eines Passagiers, handelt sich wieder um ein Samsung-Smartphone.

Das Galaxy-Note-7-Desaster von 2016 dürften viele noch nicht vergessen haben. Das Smartphone machte damals Schlagzeilen, weil eine Fehlkonstruktion des Akkus dazu führte, dass ebenjener sich häufig selbst entzündete. Obwohl seitdem viele Verbesserungen und Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, gehen auch heute immer mal wieder Smartphones in Flammen auf. So auch auf dem Flug 751 von New Orleans nach Seattle. Besonders erschreckend: Es soll sich wieder um ein Samsung-Smartphone handeln, genauer gesagt um das Galaxy A21.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Galaxy S21 FE 5G mit Galaxy Buds 2 Grau Frontansicht 1
100 € gespart*
Samsung Galaxy S21 FE 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds 2
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Passagier bestätigt: Es soll ein Galaxy A21 gewesen sein

Die 128 Passagiere und die sechs Crewmitglieder von Flug 751 hatten Glück im Unglück, da die Maschine bereits gelandet war, als das Feuer im Frachtraum ausbrach. Obwohl die Crew schnell reagierte und das Handy mit Hilfe eines Batterieauffangbeutels löschte, war die Rauchentwicklung so stark, dass eine Notevakuierung eingeleitet wurde.

Perry Cooper, der Pressesprecher des Flughafens, berichtete später, dass das Smartphone bei dem Brand bis zur Unkenntlichkeit verschmort sei. Der Besitzer des Geräts hat allerdings gemeldet, dass es sich um ein Samsung Galaxy A21 handeln soll.

Akkubrände nicht nur ein Samsung-Problem

Verletzt wurde bei dem Unfall mit dem mutmaßlichen Galaxy A21 niemand, dennoch führt uns der Vorfall wieder einmal vor Augen, wie gefährlich Smartphone-Akkus sein können. Denn nicht nur bei Samsung tritt das Problem auf. Auch über Smartphones von Apple, Xiaomi und anderen Hersteller gibt es immer wieder Berichte über Geräte, die sich selbst entzündet haben oder sogar explodiert sind.

Um Verletzungen und Katastrophen vorzubeugen, solltet ihr auf folgende Dinge achten: Lasst euer Smartphone nicht über Nacht an der Steckdose hängen und nutzt es nicht während des Ladevorgangs. Verwendet keine billigen Netzteilnachbauten und achtet darauf, dass der Akku nicht übermäßig überhitzt. Das kann zu Verformungen führen, welche dann Brände auslösen.

Deal Galaxy S21 FE 5G mit Galaxy Buds 2 Grau Frontansicht 1
100 € gespart*
Samsung Galaxy S21 FE 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds 2
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal Galaxy S20 FE Rot Frontansicht 1
2 GBEXTRA
Daten
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
24,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema