"Christopher Robin": Trailer zur "Winnie Puuh"-Realverfilmung ist da

Erinnert ihr euch noch an Winnie Puuh? Disney wird den putzigen Zeichentrickbären im Herbst 2018 zurück auf die Kinoleinwand bringen – in der Realverfilmung "Christopher Robin". Ein erster Trailer zeigt nun, was uns erwartet.

Christopher Robin (Ewan McGregor), der kleine Junge aus den Zeichentrickfilmen, ist inzwischen zum erwachsenen Mann geworden und steht mitten im Leben: Er ist verheiratet, hat eine kleine Tochter und geht einem offenbar nicht ganz so zufriedenstellenden Job nach. Als er eines Tages ratlos auf einer Bank nach Antworten ringt, trifft er auf einen alten Bekannten – den Bären Winnie Puuh. Die Begegnung könnt ihr euch in dem Trailer über diesem Artikel ansehen.

Von den Machern von "Die Schöne und das Biest"

"Christopher Robin" stammt vom gleichen Studio, das auch für die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" verantwortlich war. Die Neuverfilmung mit Emma Watson zog etliche Zuschauer in die Kinos und war bei den Oscars 2018 in zwei Kategorien nominiert. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass Fans von Winnie Puuh bei "Christopher Robin" auf ihre Kosten kommen.

Neben dem Bären sollen auch dessen Freunde im Film auftauchen: Tigger, I-Aah, Ferkel, Eule und Rabbit. Bekannt vorkommen dürfte euch außerdem auch der ein oder andere Schauspieler. Ewan McGregor kennt ihr sicherlich aus den "Star Wars"-Prequels als Obi-Wan oder Klassikern wie "Trainspotting". Seine Film-Ehefrau Evelyn verkörpert Hyley Atwell, die unter anderem auch in "Captain America: The First Avenger" zu sehen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Sony State of Play: Diese PlaySta­tion-Kracher kommen
Lars Wertgen
"Blood & Truth" für PlayStation VR dürfte vielen Fans gefallen
Sony hat sich in der ersten State of Play überwiegend auf Titel für die PlayStation VR konzentriert. Es gibt aber auch Trailer zu PS4-Blockbustern.
Apple TV Plus: Das hat Apple nicht zu seinem Stre­a­ming-Dienst verra­ten
Michael Keller
Einige Fragen zu Apple TV Plus ließ Tim Cook offen
Apple TV Plus ist offiziell: Doch die Vorstellung des Streaming-Dienstes Ende März 2019 hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.
Apple TV Plus: Apple greift Netflix mit eige­nem Stre­a­ming-Dienst an
Michael Penquitt
Weg damit !28Mit Apple TV Plus wird Apple selbst zum Filmstudio.
Apple hat einen eigenen Streaming-Service vorgestellt. Das müsst ihr über Apple TV Plus und die Apple TV Channels wissen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.