Cool1: LeEco und Coolpad kündigen Premium-Smartphone an

Her damit !15
So soll das Cool1 von LeEco und Coolpad einem Leak zufolge aussehen
So soll das Cool1 von LeEco und Coolpad einem Leak zufolge aussehen(© 2016 XiaomiToday)

LeEco und Coolpad haben zusammen ein Smartphone namens Cool1 entwickelt: In einem Teaser, der über den Mikroblogging-Dienst Weibo veröffentlicht wurde, haben die beiden Unternehmen aus China das Gerät nun angekündigt. Das zugehörige Bild deutet auf eine Dual-Kamera als Feature hin.

Das Cool1 soll neben der Kamera mit zwei Linsen auch über einen Fingerabdrucksensor verfügen, der sich ebenfalls auf der Rückseite befindet, berichtet GizmoChina. Das Smartphone soll bereits vor einiger Zeit unter der Bezeichnung "C106" bei der Zulassungsbehörde TENAA aufgetaucht sein – die auf der Webseite aufgeführten Details zur Ausstattung deuten auf ein High-End-Gerät hin, das sich vor der Konkurrenz nicht verstecken muss.

Zwei Benutzeroberflächen zur Auswahl?

Demnach ist im Cool1 der Snapdragon 820 von Qualcomm als Herzstück verbaut, der auf einen 4 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Dazu kommt ein interner Speicherplatz, der 64 GB umfassen soll. Das Display soll in der Diagonale 5,5 Zoll messen und mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflösen. Auch der Akku ist offenbar eines Vorzeigemodells würdig – mit der Kapazität von 3500 mAh sollte er für mehr als einen Tag Betriebszeit ausreichen.

Den Gerüchten zufolge könnten auf dem Cool1 gleich zwei Benutzeroberflächen vorinstalliert sein: So sollen Nutzer zwischen LeEcos EUI und Coolpads CoolUI auswählen können, die beide auf Android 6.0 Marshmallow basieren. Das Smartphone soll am 10. August 2016 veröffentlicht werden – Informationen zum Preis oder den Regionen, in denen das Gerät erhältlich sein wird, gibt es bislang nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Künf­tige Pixel-Smart­pho­nes könn­ten Touch­pad auf Rück­seite erhal­ten
Michael Keller
Das Touchpad des Pixel-Smartphones könnte mit dem Zeigefinger bedient werden
Google wurde in den USA ein Patent zugesprochen. Dabei handelt es sich um ein Touchpad, das künftige Pixel-Smartphones auszeichnen könnte.
Diese Android-Featu­res wünschen wir uns für iOS
Jan Johannsen5
Spotlight und Siri können zwar schon viel, aber noch nicht den Bildschirminhalt analysieren.
iOS 11 bringt massig neue Funktionen mit, aber ein paar Android-Features hätten wir auch gerne auf dem iPhone und iPad.
OnePlus 5 ist ab sofort in zwei Ausfüh­run­gen verfüg­bar
Guido Karsten
OnePlus 5 Schwarz und Grau
Das OnePlus 5 ist da: Ab sofort ist der neue "Flaggschiffkiller" in zwei Ausführungen, die sich nicht nur optisch unterscheiden, erhältlich.