Cortana: Neue Beta für Android lässt Euch Google Now-Shortcut ersetzen

Noch befindet sich Cortana für Android in der Beta-Phase
Noch befindet sich Cortana für Android in der Beta-Phase(© 2015 CURVED Montage)

Microsoft hat eine aktualisierte Beta-Version des Sprach-Assistenten Cortana für Android veröffentlicht. Mit dieser Ausgabe bessert Microsoft den auffälligsten Unterschied zur Windows-Variante aus, denn nach dem Update lässt sich Cortana genau wie Google Now auch per Shortcut über den Homebutton Eures Smartphones starten.

Mit Abschluss des Setups der neuen Beta-Version auf einem Android-Gerät könnt Ihr den Shortcut zum Öffnen von Google Now nun zum Aufrufen von Cortana verwenden. Einziges Manko bleibt, dass Ihr die Assistentin weiterhin nicht direkt per Sprachkommando "Hey Cortana" aktivieren dürft. Diese Funkion ist in der Microsoft-App bislang noch nicht implementiert. Wie The Verge berichtet, soll dies damit zusammenhängen, dass Cortana auf Android-Geräten nicht permanent das Mikrofon abhören kann.

Microsoft beschränkt sich nicht auf Windows

Cortana ist das beste Beispiel dafür, dass Microsoft sein eigenes Windows Phone-Betriebssystem nicht als Grenze für die Entwicklung von Apps sieht. Wie das Unternehmen vor einiger Zeit mitteilte, steckt hinter der Anwendung für Android schlicht der Wunsch, ein nahtloses Nutzungserlebnis zu bieten: Wer Cortana auf einem PC mit Windows 10 verwendet, der soll auch dann noch auf sie zugreifen, wenn er das Haus verlässt und sein Android-Smartphone mitnimmt.

Nach wie vor darf nur ein kleiner Kreis ausgewählter Beta-Tester Cortana für Android ausprobieren. Zwar könnt Ihr Euch um eine Teilnahme daran bewerben, jedoch ist eine anschließende Einladung nicht garantiert. Wenn Ihr Cortana für Android in Aktion erleben und mehr über die Assistentin erfahren möchtet, findet Ihr hier ein Video, in dem wir Euch zeigen, auf welche Weise Euch die KI unterstützt.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite"-Update: Die In-Game-Turniere sind da
Francis Lido
In "Fortnite"-Turnieren erhaltet ihr für ausgeschaltete Gegner Punkte
Es wird ernst: "Fortnite" bietet nun einen Turniermodus, der den Wettbewerb zwischen den Spielern intensivieren dürfte.
Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: Micro­soft star­tet Verkauf
Lars Wertgen
Das Surface Pro 6 gibt es in fünf verschiedene Modellvarianten
Microsoft hat das Surface Pro 6 und den Surface Laptop 2 Anfang Oktober 2018 präsentiert. Nun ist das Duo erhältlich.
Windows 10: Okto­ber-Update rollt zum zwei­ten Mal aus
Sascha Adermann
Microsoft hat das Oktober-Update für Windows 10 gefixt und setzt die Verteilung fort
Ein Fehler im Windows-10-Oktober-Update kann zu Dateiverlusten führen. Zum Glück hat Microsoft das Problem gelöst und kann eure Daten retten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.