CURVED launcht News-Bot für den Facebook Messenger

Weg damit !86
Der CURVED-Chatbot
Der CURVED-Chatbot(© 2016 CURVED)

Keine Angst, noch übernehmen die Roboter nicht die Welt! Doch wer uns künftig auf Facebook eine Nachricht schreibt, der wird von unserem freundlichen Messenger-Bot begrüßt. Auf Wunsch schickt er Euch personalisierte Nachrichtenempfehlungen.

Damit ist CURVED Teil des Messenger-Programms, das Facebook-CEO Mark Zuckerberg im April ausgerufen hat. Die Bedienung ist denkbar einfach:

  • Den Bot könnt Ihr über unsere Facebook-Seite und den Messenger direkt aktivieren.
  • Sobald Ihr uns auf Facebook eine Nachricht schreibt, meldet sich erst einmal unser Bot und stellt Euch vor die Wahl: Wollt Ihr der Redaktion eine Nachricht schreiben? Oder über die neuesten Entwicklungen aus den unterschiedlichen Bereichen informiert werden?
  • Zur Auswahl stehen zum Start die Kategorien iOS, Android, Gadgets, Tablets und eine Reihe von Herstellern. Weitere werden folgen. Wichtig: Die Abos könnt Ihr jederzeit managen, also abbestellen oder neue hinzufügen.
Einfach News ins Postfach bestellen(© 2016 CURVED)

Habt Ihr Abos hinzugefügt, schickt Euch der Bot die passende News, sobald sie bei uns live geht. So seid Ihr auch up-to-date, wenn Ihr mal nicht die Zeit habt, auf CURVED vorbei zu surfen.

Und das ist nur der Anfang. Aktuell hilft Euch der Bot bei der Auswahl für Euch passender News. Künftig werdet Ihr Euch auch mit ihm unterhalten können. Siri, zieh Dich warm an!


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple bewirbt über­ar­bei­te­ten App Store in vier Videos
Christoph Lübben2
Der App Store erhält mit iOS 11 einen neuen Look.
Der App Store hat sich mit iOS 11 in vielen Bereichen verändert. Die neuen Stories zu Anwendungen stellt Apple nun in vier Videos vor.
Insta­gram zeigt Euch nun Eure Follower an
Christoph Groth
Instagram sagt Euch offenbar bald, wer Euch folgt
Wer folgt Euch und wer nicht? Instagram führt jetzt offenbar einen Hinweis ein, der genau diese Fragen beantwortet.
IKEA Place ist da: Möbel­rücken in der Augmen­ted Reality
Francis Lido
Virtuelles Möbelrücken mit IKEA Place
In den USA ist die AR-Anwendung IKEA Place offenbar schon im App Store verfügbar. Auch hierzulande sollte der Release für iOS 11 bald erfolgen.