CURVED wird 2: Kurz gesagt, was wichtig ist

Heute gibt es Torte. Es gibt eine Rückschau auf schöne Momente. Eine kleine Vorschau. Und ein großes Dankeschön. Denn wir werden zwei Jahre jung.

An dieser Stelle stand ursprünglich ein langer Text, in dem wir zwei Jahre Revue passieren lassen. In dem wir uns und die Seite feiern. Dazu haben wir auch jeden Grund. Aber wisst Ihr was? So sind wir nicht. Das mag mitunter daran liegen, dass wir als Hamburger einfach "nordish by nature" sind. Dass das Ergebnis der Arbeit wichtiger ist, als darüber zu reden. Oder darüber zu reden, wie andere vielleicht ihre Arbeit machen sollten. Das liegt uns fern.

Aber vor allem liegt es daran, dass wir verdammt viel Bock auf unseren Job haben. Darauf, für Euch immer die neueste, heiße Technik zu testen. Und dafür um die halbe Welt zu reisen:  Barcelona, New York, San Francisco, Colorado, Las Vegas und Cupertino. Deswegen planen wir jetzt schon unter Hochdruck, wie wir Euch vom Mobile World Congress Ende Februar in Echtzeit auf dem Laufenden halten. Und wir arbeiten daran, dass die CURVED-Familie, das Team hinter der Seite, wächst.

Über 16.000 Artikel und 43 Jahre später

Natürlich darf ein kleiner Blick auf die Zahlen nicht fehlen: Über 16.000 Artikel haben wir seit dem 5. Februar 2014 veröffentlicht, noch viel mehr Fotos geschossen und rund 700 Videos hochgeladen - mit einer gigantischen Sehdauer von 43 Jahren. 43 Jahre. Eine absurd hohe Zahl, die mir eines vor Augen geführt hat: CURVED, das sind natürlich wir, die wir auf Events für Euch unterwegs sind, die Nächte irgendwo auf der Welt verteilt durcharbeiten, und auch die kuriosesten Gadgets für Euch testen. Aber das würde alles nicht funktionieren ohne Euch. Ihr, unsere Fans, habt CURVED mitgeschaffen und geprägt. Ihr habt 43 Jahre mit uns verbracht. Habt uns wertvolle Tipps gegeben. Habt uns gelobt und mit uns geschimpft, wenn Euch etwas nicht gefallen hat. Auch das gehört dazu.

Deswegen sparen wir uns an dieser Stelle das Eigenlob - und sagen: Danke! Und: Wir stoßen mit Euch an, auf dass die nächsten zwei Jahre genauso aufregend werden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.
"Mario Kart 8 Deluxe" kommt: Sollte man jetzt eine Nintendo Switch kaufen?
Stefanie Enge3
"Mario Kart 8 Deluxe" bietet auf der Nintendo Switch einige Neuerungen im Vergleich zur WiiU-Version
Am Freitag kommt "Mario Kart 8 Deluxe" in den Handel. Ist das nun ein Grund, sich die Nintendo Switch zuzulegen?
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.