Das HTC Desire 628 ist jetzt in Deutschland erhältlich

Her damit !13
So sieht das HTC Desire 628 in Sunset Blue aus
So sieht das HTC Desire 628 in Sunset Blue aus(© 2016 HTC)

Mit dem HTC Desire 628 ist ab sofort ein flottes Mittelklasse-Smartphone in Deutschland erhältlich. Das 5-Zoll-Gerät kommt in zwei Ausführungen mit unterschiedlich großem Speicher und ist ab 199 Euro erhältlich, wie HTC per Pressemitteilung bekannt gibt.

Als Herzstück kommt in jedem Fall ein Octacore-Prozessor von Mediatek zum Einsatz, dessen Kerne mit 1,3 GHz getaktet sind. Das Display des HTC Desire 628 löst in HD mit 1280 x 720 Pixeln auf. Auf der Rückseite steht eine 13-MP-Kamera zur Verfügung, während für Selfies eine 5-MP-Kamera in die Front integriert ist. Als Energielieferant dient ein fest verbauter 2200-mAh-Akku, der das Gerät mit genug Saft für einen Tag Nutzungsdauer versorgen soll, ehe es wieder ans Netz muss.

Dual-SIM und microSD-Karte gleichzeitig

Die beiden erhältlichen Varianten des HTC Desire 628 unterscheiden sich sowohl hinsichtlich RAM als auch internem Speicher: Das Modell für 199 Euro besitzt 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB Datenspeicher, für 229 Euro erhalten Käufer 3 GB RAM und 32 GB. Beide Versionen unterstützen Dual-SIM sowie zusätzlich microSD-Karten mit einer Größe von bis zu 2 TB – Ihr könnt also zwei Verträge und gleichzeitig mehr Speicher nutzen.

Das HTC Desire 628 ist in zwei kontrastreichen wie bunten Farbvarianten zu haben, Sunset Blue und Cobalt White getauft. Beim "blauen" Gerät dominiert entgegen der Bezeichnung die Farbe Rot: Rahmen, Kameraumrandung und Schriftzug heben sich so vom dunkelgrauen Rücken ab. Bei Cobalt White ist hingegen der Rücken Weiß, Rahmen und Co. dafür Blau, was möglicherweise für Verwirrung sorgen könnte. Für September 2016 sind mit dem Desire 10 Pro und dem Desire 10 Lifestyle offenbar schon die nächsten Geräte geplant, wie Leak-Veteran Evan Blass zu berichten weiß.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !21Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen20
UPDATEHer damit !65Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?