Der Preis für die Apple iWatch: 400 US-Dollar

Her damit57
iWatch
iWatch(© 2014 Youtube/SCAVidsHD)

Insidern zufolge fällt der Verkaufspreis der iWatch höher aus als die der Konkurrenz. Auch ein billigeres Modell könnte Apple auf den Markt bringen. 

Teurer als die Konkurrenz

Das Wearable, das Apple voraussichtlich am 9. September präsentiert, soll ein Preisschild von rund 400 US-Dollar erhalten. Einem Bericht des Branchenmediums Re/code zufolge ist der Verkaufspreis für die iWatch noch nicht fixiert, weshalb bei der Produktpräsentation noch keine konkrete Zahl genannt werden soll. Möglich sei auch, dass der Hersteller ein zweites Modell mit niedrigerem Preis auf den Markt bringt.

Mit rund 400 US-Dollar fällt der Preis um einiges höher aus als bei der Konkurrenz. Samsung verkauft seine Galaxy Gear 2 etwa ab 200 US-Dollar, wie viel der Hersteller für das Nachfolgemodell Gear S verlangt, ist noch nicht bekannt. Die Smartwatch des unabhängigen Produzenten Pebble  ist für 150 US-Dollar erhältlich

Logische Preispolitik

Ein teures Preisschild für das neue Apple-Gadget ist jedoch logisch. Auch das iPhone und das iPad sind um einiges teurer als Tablets und Smartphones mit anderen Betriebssystemen von unterschiedlichen Produzenten.

Am 9. September stellt der Tech-Riese seine neuen Produkte vor. Dabei soll unter anderem das iPhone 6 als auch ein Wearable das Tageslicht erblicken. Während das Gerät lang als iWatch betitelt wurde, scheut die US-Presse seit Tagen diesen Namen und spricht nur mehr vom "Wearable".


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
iOS 14: Soll­tet ihr mit dem Update lieber bis zum iPhone 12 warten?
Lars Wertgen
War Apple mit dem Update auf iOS 14 voreilig?
Apple rollt iOS 14 aus. Dass der Hersteller nun direkt die iOS 14.2 Beta bereitstellt, sorgt mit Blick auf das kommende iPhone 12 für einige Thesen.
iPhone 12: Ist Apples Vorsprung dahin?
Francis Lido
Na ja10iPhones sind seit Jahren schneller als die Android-Konkurrenz
In einem Bereich hielt Apple die Android-Konkurrenz zuletzt deutlich auf Abstand. Mit dem iPhone 12 könnte das vorbei sein.