“Detektiv Pikachu”: Neues Material stimmt auf Pokémon-Spaß im Kino ein

Auch in "Pokémon Let's Go" spielt Pikachu eine Hauptrolle
Auch in "Pokémon Let's Go" spielt Pikachu eine Hauptrolle(© 2018 Nintendo)

So sieht der beliebte Pokémon in Aktion aus: Das Studio Warner Bros. hat über Instagram ein paar Ausschnitte aus dem Film "Meisterdetektiv Pikachu" veröffentlicht. Fans erhalten einen Eindruck davon, wie das Taschenmonster in der Adaption für die große Leinwand aussehen wird.

Die kurzen Sequenzen verraten wenig zur Handlung des Films, aber zeigen das Setting: Die Straßenszene etwa wirke wie aus einer Stadt, die laut Polygon auch Kulisse in "Blade Runner" sein könnte. Ihr findet das Video am Ende dieses Artikels. Den gezeigten Dialogen zufolge liegt ein Fokus von "Meisterdetektiv Pikachu" auf Humor. Das ist kein Wunder, schließlich wird der Pokémon im Englischen von Ryan Reynolds synchronisiert, den ihr vermutlich als geschwätzigen Söldner aus "Deadpool" kennt.

Kinostart im Mai 2019

In "Meisterdetektiv Pikachu" geht es um Tim (gespielt von Justice Smith), der sich auf die Suche nach seinem Vater macht, einem verschwundenen Privatdetektiv. Dabei erhält er Unterstützung von Pikachu, dem alten Partner seines Vaters. Nach vielen Animes kommt nun also eine Realverfilmung in die Kinos – wenn auch Computer eine Menge der Schauspielerei übernommen haben.

Warner Bros. hat den ersten Trailer zu dem Pokémon-Abenteuer bereits im November 2018 veröffentlicht. Bis zum Kinostart müsst ihr euch allerdings noch eine Weile gedulden: Erst im Mai 2019 ist es so weit. In Deutschland soll der Film unter dem Titel "Pokémon Meisterdetektiv Pikachu" ab dem 9. Mai im Kino zu sehen sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A51 und A71 5G offi­zi­ell: Das schnelle Inter­net wird erschwing­li­cher
Guido Karsten
Auch das Samsung Galaxy A51 wird es bald mit 5G geben
Galaxy A51 und Galaxy A71 bald auch mit 5G: Samsung hat überraschend zwei neue Smartphones mit dem flotten Mobilfunkstandard angekündigt.
OnePlus Bullets Wire­less Z: Schla­gen diese Kopf­hö­rer die AirPods um Längen?
Guido Karsten
Ähnlich wie die OnePlus Bullets Wireless (Bild) besitzen wohl auch die neuen OnePlus Bullets Wireless Z eine Art Nackenband
Sind euch Apples AirPods oder Samsungs Galaxy Buds zu teuer? Wie es aussieht, hat auch OnePlus bald eine sehr viel günstigere Alternative im Angebot.
AirPods-Konkur­renz für unter 100 Euro? Das sind die Xiaomi Mi Air 2S
Guido Karsten
Nicht meins10Auf die Xiaomi Airdots Pro 2 (Bild) folgen nun Kopfhörer mit gesteigerter Akkulaufzeit
Die Xiaomi Airdots Pro 2 sind auch unter dem Namen Xiaomi Mi Air 2 bekannt. Auf sie folgen nun die Xiaomi Mi Air 2 mit mehr Akkukapazität.