Bestellhotline: 0800-0210021

Deutsche Jugendliche hängen weiter stark am Netz

Studie Jugendliche Internet Smartphone
Immer mehr Jugendliche nutzen vermehrt das Smartphone als Internetzugang (© 2021 Yakobchuk Olena - stock.adobe.com )

Während der Corona-Pandemie müssen viele von uns einen Teil ihres Lebens ins Internet verlagern. Davon ganz besonders betroffen sind deutsche Jugendliche. Das scheint sich auch 2021 zu bestätigen.

Die erhoffte Freiheit ist auch 2021 ausgeblieben. Ein Großteil der Gesellschaft ist immer noch von regelmäßigen Corona-Maßnahmen betroffen. Das scheint auch die deutsche Jugend weiter vor Herausforderungen zu stellen: Laut einer Digitalstudie der Postbank verbringen die 16- bis 18-Jährigen immer noch deutlich mehr Zeit im Netz als vor Corona. Dabei dominiert ein Endgerät ganz besonders das Nutzungsverhalten der deutschen Jugendlichen.

Smartphone-Nutzung steigt immer mehr

Vor der Pandemie war alles anders: 2019 haben die deutschen 16- bis 18-jährigen Jugendlichen 58 Stunden in der Woche online verbracht. Im Jahr 2021 sind es im Schnitt 70,4 Wochenstunden, die die Teenager im Netz verbringen. Zwar wurde damit ein Rückschritt von 1,1 Stunden im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet, doch ein Rückgang des Trends hin zu mehr Onlinestunden bei den deutschen Jugendlichen lässt sich weiterhin nicht festmachen.

Ein Gerät sticht dabei besonders heraus: 95 Prozent der 16- bis 18-Jährigen Mädchen in Deutschland nutzen ein Smartphone, um ins Netz zu gelangen. Immerhin 88 Prozent der Jungen surfen auf dem gleichen Weg. Hier lässt sich auch 2021 eine Steigerung erkennen: Mit 43,7 Wochenstunden nutzen die Jugendlichen in Deutschland das Smartphone wöchentlich rund 3 Stunden länger als im Vorjahr. Der Trend scheint hier unabhängig von Corona weiter eine klare Richtung zu gehen.

Notebook und Desktop-PC mit Rückgang

Man sollte meinen, dass gerade in Zeiten von Home-Schooling die Nutzungszahlen klassischer Computer wie Notebooks und Desktop-PCs weiter in die Höhe schnellen. Doch unter den 16- bis 18-jährigen Deutschen scheint das nicht der Fall zu sein: Während 2020 noch 67 Prozent der Jugendlichen ein Notebook verwendet haben, um ins Netz zu gelangen, sind es 2021 nur noch 53 Prozent.

Auch der Desktop-PC befindet sich dahingehend auf einer Talfahrt: Hier sank die Nutzungsdauer um 9 Prozent auf 34 Prozent. Interessant ist hier vor allem die Geschlechterverteilung: Nur 18 Prozent der 16- bis 18-jährigen deutschen Mädchen nutzen einen Desktop-PC. Dem gegenüber stehen immerhin 48 Prozent der 16- bis 18-jährigen deutschen Jungen.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Find X3 Lite 5G mit Enco Air Schwarz Frontansicht 1 Deal
Oppo Find X3 Lite 5G
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Oppo Enco Air
mtl./24Monate: 
18,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema