Die besten Spiele 2017 für Konsolen und PC: von Action bis VR

Das Jahr 2017 war für Fans von Computer- und Videospielen schon fast ein feuchter Traum.
Das Jahr 2017 war für Fans von Computer- und Videospielen schon fast ein feuchter Traum.(© 2017 Activision/Bungie/Nintendo/Bethesda)

Ein absolut geniales Spielejahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Die CURVED-Redaktion hat die besten Spiele aus jedem Genre zusammengetragen und kürt die Sieger. Auch "herausragende Leistungen" und die "größte Enttäuschung" finden in der Auflistung Platz. 

Welches war das beste Actionspiel? Welches Abenteuerspiel hat euch geradezu in seine Welt gezogen und euch verzaubert? Des Weiteren küren wir das beste Rollenspiel, das beste Geschicklichkeitsspiel, das Spiel mit dem spaßigsten Mehrspieler-Modus und das beste VR-Erlebnis in diesem Jahr. Zudem gibt es jeweils eine "Auszeichung" für technisch herausragende Leistungen und der Titel, der uns 2017 am meisten enttäuscht hat, ist      ebenfalls dabei.

Springt direkt zur richtigen Kategorie

Das beste Actionspiel 2017

Platz 3: Nioh (Playstation 4)

Die Ninja-Schnetzelei im Stil der "Dark Souls"-Serie hat lange auf sich warten lassen. Doch das Endprodukt überzeugt mit einem tollen Kampfsystem, massigen Endbossen und einem Schwierigkeitsgrad, der Gamepads in "Lebensgefahr" bringt. Ein verdienter dritter Platz im Genre der Actionspiele.

Samurai-Action wie aus dem Bilderbuch bietet "Nioh".(© 2017 SIEE)

Platz 2: Resident Evil 7 (PC, PS4, Xbox One)

Wer wagt, gewinnt! Hersteller Capcom hat die Serie nach dem sechsten Teil auf links gedreht und präsentiert uns einen der wohl gruseligsten Action-Titel aller Zeiten. Phänomenale Grafik, fiese Gegner und nette Rätsel "versüßen" euch die spannenden Stunden im und um das Grusel-Haus der Familie Baker.

Papa Baker ist ein wirklich unfreundlicher Geselle mit einer tragischen Vorgeschichte.(© 2017 Capcom)

Platz 1: Nier: Automata (PC, PS4, Xbox One)

Das höchst ungewöhnliche Actionspiel von Yoko Taro und seinen Mannen überzeugt zwar nicht durchgehend mit guter Technik, am genialen Spielverlauf ändert das jedoch nichts. Ungewöhnliche Charaktere, verträumte Szenarien und damit verbundene Geschichten, regen zum Nachdenken an und lassen viele andere Titel aus diesem Genre ziemlich alt aussehen. Es kann für "Nier: Automata" dann letztlich nur einen Platz geben – den ersten.

"Nier: Automata" sichert sich die Auszeichung für das beste Actionspiel 2017.(© 2017 Square Enix)

Das beste Action-Abenteuerspiel 2017

Platz 3: Assassins Creed Origins (PC, PS4, Xbox One)

Der Ausflug nach Ägypten hat der angestaubten Spiele-Serie verdammt gut getan. Gegenüber der beiden ungeliebten Vorgänger hat sich zudem einiges zum Besseren geändert. Die Spielwelt begeistert dabei mit einer guten Authentizität,  recht spannenden Quests und einer überaus ansehnlichen Optik. Der dritte Platz geht in diesem Genre geht 2017 ganz klar an die Hauptfigur Bayek.

"Assassins Creed: Origins" setzt auf ein für die Reihe neuartiges Kampfsystem.(© 2017 Ubisoft)

Platz 2: Horizon Zero Dawn (Playstation 4)

Nach den eher mäßigen Killzone-Spielen hätte man den Entwicklern von Guerilla Games so einen Brocken nicht wirklich zugetraut. Aber sie haben mehr als abgeliefert: Die beeindruckende Spielwelt samt brachialer Roboter-Dinosaurier und eine wirklich geniale Optik werden bei uns mit einem verdienten zweiten Platz belohnt.

Die Roboter-Dinos sind das absolute Highlight in "Horizon Zero Dawn".(© 2017 SIEE)

Platz 1: "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" (Switch)

Eine Diskussion um den ersten Platz im Genre der besten Action-Adventures kann es in diesem Jahr ganz sicher nicht geben. Der für die neue Hardware Nintendo Switch zum Verkaufsstart erhältliche Titel fesselt euch von der ersten bis zur letzten Minute. Geniale und stellenweise völlig neue Spielmechaniken, spitzenmäßige Rätsel und Überraschungen am laufenden Band lassen keinen anderen Schluss zu: Das neue "Zelda" ist ein Meilenstein der Videospiel-Geschichte.

"The Legend of Zelda: Breath of the Wild" ist einer der absoluten Kaufgründe für die Nintendo Switch.(© 2017 Nintendo)

Das beste Rollenspiel 2017

Platz 3: Persona 5 (Playstation 4)

Eine japanische Gruppe von Highschool-Schülern löst Probleme in der sie umgebenden Gesellschaft. Was sich zunächst eher langweilig anhört, verpackt "Persona 5" aber derart kreativ und geschickt, dass ihr das Pad kaum aus der Hand legen könnt. Klar, ein Faible für japanische Rollenspiele sollte man schon mitbringen, aber dann wird euch hier knapp 100 Stunden lang feinste und intelligente Rollenspiel-Unterhaltung der ungewöhnlichen Art geboten.

"Persona 5" überzeugt nicht nur mit seinem höchst ungewöhnlichen Art-Style.(© 2017 Atlus/Koch Media)

Platz 2: Divinity Original Sin 2 (PC)

Die Kickstarter-Kampagne hat sich für die Larian Studios gelohnt – und letztlich auch für euch. Denn mit "Divinity 2" liefern die belgischen Entwickler derart gute Rollenspiel-Kost, dass man es kaum glauben kann. Tolle Geschichten, hübsche Optik in einer isometrischen Ansicht und zahllose Möglichkeiten bei den taktischen Kämpfen sollten eigentlich einen ersten Platz in dieser Kategorie garantieren. Wenn da nicht noch ein Spätzünder dazwischen gekommen wäre.

Hoffentlich kommen auch bald Konsolenspieler in den Genuss von "Divinity 2".(© 2017 Larian Studios)

Platz 1: Xenoblade Chronicles 2 (Switch)

Der erst gegen Jahresende erschienene neue Teil der "Xenoblade"-Serie macht nicht nur alles besser als sein Vorgänger "Xenoblade Chronicles X", sondern kann – dank der neuen Nintendo Hardware – nun auch uneingeschränkt unterwegs genossen werden. Schon in unserem Test waren wir verzückt von der Spielstruktur, den sympathischen Charakteren und den riesigen Welten, die ihr erforschen müsst. Kein Rollenspiel hat uns dieses Jahr so fasziniert, wie "Xenoblade Chronicles 2" für die Nintendo Switch.

"Xenoblade Chronicles 2" ist für Freunde japanischer Rollenspiele ein wahrgewordener Traum.(© 2017 Nintendo)

Das beste Geschicklichkeitsspiel 2017

Platz 3: Matterfall (Playstation 4)

Die Partikel-Effekt-Künstler haben mit "Matterfall" für die Playstation 4 ein hübsches, knackiges, aber etwas kurzes Geschicklichkeitsspiel abgeliefert. Leider fand der Titel so wenig Anklang, dass sich die Entwickler von Housemarque künftig an anderen Genres orientieren wollen. Schade, damit ist die Zeit der guten Arcade-Games von dem hochqualifizierten Studio wohl endgültig vorbei.

Das verkannte "Matterfall" war das letzte Arcade-Spiel des Entwicklers "Housemarque".(© 2017 Housemarque)

Platz 2: Cuphead (PC, Xbox One)

Schon der außergewöhnlich Look des Spiels ist einen Preis wert. Dazu dann noch ein knallharter aber dennoch fairer Schwierigkeitsgrad und die putzigen und einfallsreichen Gegner, die direkt einem Zeichentrickfilm der 20er Jahre entsprungen sein könnten. Der zweite Platz geht in diesem Jahr somit ganz locker an "Cuphead".

Die Optik von "Cuphead" ist für ein Spiel dieser Art absolut einzigartig.(© 2017 Microsoft)

Platz 1: Super Mario Odyssey (Switch)

Er kam, sah und hüpfte direkt wieder in unsere Herzen. Das neue Abenteuer von Mario kann auf ganzer Linie überzeugen. Tolle Ideen, blitzsaubere Optik mit 60 Bildern pro Sekunde und Welten, die zum Erkunden einladen, sichern "Super Mario Odyssey" den ersten Platz im Genre der Geschicklichkeitsspiele. Bravo, Mario!

"Mario Odyseey" macht da weiter, wo "Mario 64" aufgehört hat.(© 2017 Nintendo)

Das beste Rennspiel 2017

Platz 3: Forza Motorsport 7 (PC, Xbox One)

Gigantischer Umfang, tolle Optik aber ein Mehrspieler-Modus, der in der Kategorie "Benutzerfreundlichkeit" noch einige Wünsche offen läßt, verwehren "Forza 7" einen besseren Platz. Dennoch gehört das Rennspiel-Schwergewicht auf jeden Fall in die Top 3 der besten Renspiele, die wir dieses Jahr zu Gesicht bekommen haben.

"Forza Motorsport 7" in 4K auf der Xbox One X ist eine optische Augenweide.(© 2017 Microsoft)

Platz 2: Mario Kart 8 Deluxe (Switch)

Selten hat ein Rennspiel im Mehrspielermodus mehr Spaß gemacht, als das runderneuerte "Mario Kart 8 Deluxe" für die Nintendo Switch. Viele witzige Rennstrecken und die oft alles in letzter Sekunde entscheidenden Extras lassen keinen Spieler kalt. Auch hier gibt es Bonuspunkte dafür, dass ihr das Spiel nun immer mit euch herumtragen und jederzeit überall losspielen könnt.

"Mario Kart 8 Deluxe" ist ein Quell der Freude – solange kein blauer Panzer naht.(© 2017 Nintendo)

Platz 1: Gran Turismo Sport (PS4)

Es war nicht unbedingt davon auszugehen, dass es der erste PS4-Teil der einst alles beherrschenden Rennspiel-Serie "Gran Turismo" auf den ersten Platz schafft. Zu Beginn verwirrt nicht nur der etwas beschnittene Umfang, auch die Menüführung lässt zunächst einige Wünsche offen. Aber wenn ihr dann mit Vollgas am Steuer einer Karre der GT3-Klasse über die Nordschleife knallt und das phänomenale Physik-Modell genießt, ist es klar, welcher Titel es dieses Jahr im Genre der Rennspiele auf die Pole-Position schafft.

"Gran Turismo Sport" ist an Liebe zum Detail so gut wie nicht zu überbieten.(© 2017 SIEE)

Das beste Mehrspieler-Spiel 2017

Platz 3: Fortnite – Battle Royale (PC, PS4, Xbox One)

Ein Free-to-Play-Spiel auf dem dritten Platz? Ja, und genauer gesagt ist "Battle Royale" auch nur ein Spielmodus aus "Fortnite". Der macht aber soviel Spaß, dass ihr beim Duell 50 vs. 50 vor Lachen in Tränen ausbrechen werdet. Es gibt kaum ein Mehrspieler-Match, das dieses Jahr kurzweiliger und actionreicher war.

Der Battle-Royale-Modus von "Fortnite" ist kostenlos spielbar. Warum also warten?(© 2017 Epic Games)

Platz 2: Ghost Recon – Wildlands (PC, PS4, Xbox One)

Dieser Ausflug nach Bolivien hat sich ausnahmsweise mal gelohnt. Im Koop-Modus für vier Spieler erlebt ihr zahlreiche spannende und vergnügliche Stunden – auch wenn das den euch gegenüberstehenden Drogenbaronen gehörig gegen den Strich geht. Mit dem erst seit Kurzem verfügbaren Versus-Mode macht Hersteller Ubisoft das Spiel noch einmal ein Stück interessanter. Eine absolute Empfehlung für Koop-Zocker.

Bolivien sehen und sterben: Das gilt aber hoffentlich nur für eure Gegner.(© 2017 Ubisoft)

Platz 1: Destiny 2 (PC, PS4, Xbox One)

Loot-System und Licht-Levelei hin oder her: Im Kern ist "Destiny 2" ein unglaublicher Spaßbringer, der geneigte Baller-Freaks Wochen, wenn nicht sogar Monate, bei der Stange halten sollte. Es ist davon auszugehen, dass die Entwickler von Bungie in den nächsten Wochen noch nachlegen und ständig neue Inhalte präsentieren werden. Aber allein für die unerreichte Shooter-Mechanik gebührt "Destiny 2" dieses Jahr das "Baller-Krönchen".

"Destiny 2" ist trotz seiner Schwächen ein großartiger Ego-Shooter geworden.(© 2017 Activision/Bungie)

Das beste VR-Spiel 2017

Platz 3: Superhot VR (PC, PSVR)

In diesem ungewöhnlichen VR-Shooter läuft die Zeit nur, wenn ihr euch in Bewegung setzt. Das ist zu Beginn stellenweise etwas frustig, aber wenn ihr den Dreh erstmal raushabt, dann ist "Superhot VR"umso spaßiger. Lasst euch von der seltsamen Optik nicht abschrecken, hier wartet eine echte VR-Shooter-Perle.

In Superhot VR geht es zur Sache. Ob der sonderbaren Optik ist das aber kein Problem.(© 2017 Superhot Team)

Platz 2: DOOM VFR (PC, PSVR)

"DOOM" in VR ist ein absoluter Höllenritt – und dank eines speziellen Transport-Systems, mit dem ihr euch wie verrückt umher teleportieren könnt, anstatt zu laufen, hält sich auch die Übelkeit in Grenzen. Einem Fürsten der Dunkelheit mit dem VR-Helm auf dem Kopf gegenüberzustehen und ihn dann wegzupusten, entwickelt eine unglaubliche Sogwirkung.

Einem "Revenant" in Lebensgröße gegenüberzustehen, ist kein Zuckerschlecken – oder doch?(© 2017 Bethesda)

Platz 1: Resident Evil 7 VR (PSVR)

VR ist in aller Munde, doch nur bei einem VR-Titel vergeht euch sprichwörtlich Hören und Sehen. Wenn das Herz bis zum Hals schlägt und ihr euch panisch und schwitzend durch das düstere Baker-Anwesen schleicht, um dem Grauen zu entkommen, dann versteht ihr endlich, warum alle Welt dem VR-Hype zu verfallen scheint. Wenn ihr es ertragen könnt, ist "Resident Evil 7" sogar von vorne bis hinten per PSVR spielbar. Besser wird VR erstmal nicht mehr und der erste Platz ist hier ein absoluter Selbstgänger.

Das VR-Erlebnis in "Resident Evil 7" ist absolut unvergleichlich und nur etwas für starke Nerven.(© 2017 Capcom)

Herausragende Leistungen 2017

Hellblade: Senua's Sacrifice (PC, PS4, Xbox One)

Ein Spiel, das sich mit dem heiklen Thema "Schizophrenie" auseinandersetzt ist schon ein Erfolg für sich. Wenn es dann auch noch so mitreissend und gut inszeniert ist wie "Hellblade", wird eine Auszeichnung fällig. Als traumatisiertes Wikinger-Mädchen erlebt ihr hier einen grafisch höchst oppulenten Albtraum und lauscht den vielen, fordernden Stimmen in eurem Kopf. Besonders mit Surround-Kopfhörern haut das Erlebnis hier voll rein und gibt euch einen Einblick in das erschütternde Krankheitsbild.

"Hellblade" wurde in Zusammenarbeit mit Ärzten und Wissenschaftlern entwickelt.(© 2017 Ninja Theory)

DOOM (Switch)

Dass es eine Version vom neuen "DOOM" auf die Nintendo Switch geschafft hat, ist schier unglaublich. Noch besser ist die Tatsache, dass das Spiel dabei weitgehend intakt geblieben ist. Die komplette Kampagne und alle Monster-Arten sind enthalten, auch der Mehrspieler-Modus ist an Bord. Im Gegensatz zu den Versionen für PC, PS4 und Xbox wurde die Bildwiederholrate zwar auf 30 Bilder pro Sekunde gesenkt und die Hauptfigur scheint stellenweise etwas kurzsichtig geworden zu sein – das mindert den Spielspaß aber kein bisschen. Auch für diese technische, kleine aber feine Meisterleistung hat sich "DOOM" für die Switch eine Auszeichung verdient.

DOOM mit toller Optik auf einem Handheld? Bis zum Release der Switch schien das unmöglich.(© 2017 Bethesda)

The Elder Scrolls V: Skyrim (Switch)

Auch, dass es "Skyrim" auf die kleine und hardwareseitig doch eher ein wenig schwachbrüstige Konsole geschafft hat, grenzt an ein kleines Wunder. Himmelsrand am Flughafen oder in der Bahn erkunden zu können, hat natürlich seinen ganz eigenen Charme. Und die Optik hat kaum gelitten, besonders im Handheld-Modus sieht "Skyrim" für die Switch einfach absolut klasse aus.

Auf der Switch könnt ihr eurem Skyrim-Recken das Outfit von Link verpassen. Nur die Mütze fehlt.(© 2017 Bethesda)

Größte Enttäuschung 2017

Mass Effect: Andromeda (PC, PS4 Xbox One)

Schon mit dem Release des unfertigen Spiels hat sich Hersteller EA keinen Gefallen getan. Holprige und lachhafte Animationen, verwirrende Vertonung und zahlreiche Bugs trübten die ersten Spielstunden. Wer "Mass Effect: Andromeda" bis dahin noch nicht von seiner Festplatte verbannt hatte, erlebte eine "nett" gemachte Story, die aber in keinem Fall den hohen Erwartungen gerecht wurde oder an die Qualität der Vorgänger anknüpfen konnte. Auch der Rest des Spiels wirkte arg verschlankt und vereinfacht. So hatten sich die Fans der "Mass Effect"-Serie das sehnlich erwartete Weltaum-Action-RPG sicher nicht vorgestellt. Hersteller EA besserte hektisch nach, aber der Schaden für die Reihe – die nun erstmal auf Eis liegt – war unabwendbar.

Auch ein schickes Verpackungs-Artwork konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass "Mass Effect: Andromeda" allenfalls mittelmäßig war.(© 2017 EA)

Und wer dachte, dass schon 2017 ein traumhaftes Jahr für PC- und Konsolenspieler war, der kann sich von unserem Ausblick auf die besten Spiele 2018 eines Besseren belehren lassen. Denn es sieht ganz danach aus, als ob das kommende Jahr noch mehr zu bieten hat – unfassbar!

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4: Darum soll Sony Cross­play wirk­lich unter­bin­den
Francis Lido
Peinlich !8Die PlayStation 4 ermöglicht nur eingeschränktes Crossplay
PlayStation-4-Besitzer bleiben bei Online-Spielen meist unter sich. Warum das so ist, verrät nun der ehemalige Chef von Sony Online Entertainment.
PlaySta­tion 4: Top-Spiele vorr­über­ge­hend für unter 15 Euro erhält­lich
Christoph Lübben
Für die PlayStation 4 erhaltet ihr viele Top-Games nun günstiger
Ihr habt viele Top-Titel für die PlayStation 4 noch nicht gespielt? Das könnt ihr nun nachholen: Einige Games gibt es besonders günstig.
PlaySta­tion Plus: Sony schenkt euch "Call of Duty: Black Ops 3" für PS4
Lars Wertgen
Supergeil !5COD-Black-Ops-4
Für Mitglieder von PlayStation Plus bietet Sony den Spielekracher "Call of Duty: Black Ops 3" für kurze Zeit kostenlos an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.