Die besten "Star Wars"-Podcasts: "Zuhören du musst, junger Padawan!"

Yoda: Grammatik nicht so seine Stärke ist, aber süß er aussieht.
Yoda: Grammatik nicht so seine Stärke ist, aber süß er aussieht. (© 2018 Disney/Lucasfilm Ltd)

Hätte Yoda ein Smartphone, er würde euch ganz sicher andächtig ein paar "Star Wars"-Podcasts ans Herz legen. Da das leider nicht der Fall ist, erteilen wir die gut gemeinten Ratschläge.

Wenn ihr diesen Artikel angeklickt habt, dann habt ihr "Star Wars: Die letzten Jedi" sicherlich schon gesehen. Macht nichts, bekanntlich ist das "Star Wars"-Universum ja nahezu unendlich, und so widmen wir uns heute dem Kosmos der passenden Podcasts. Die könnt ihr euch über Podcast-Apps oder im App Store herunterladen.

"Radio Tatooine": Ein Planet voller "Star Wars"-Nerds

Diese Internetcommunity hat sich komplett "Star Wars" verschrieben und allen Themen, die das mit sich bringt. Hier findet ihr alle relevanten News, einen Buchclub und natürlich eine eigene Podcast-Sektion. Hier wird fleißig diskutiert: über Neues aus dem "Star Wars"-Universum, über das die Macher der Seite einmal pro Woche in aller Ausführlichkeit diskutieren. Außerdem könnt ihr hier natürlich auch selbst mit anderen Fans aus der Galaxis über Luke, Leia und Co. fachsimpeln.

"Antenne Alderaan": Besessen von Details

Hättet ihr's gewusst? Der grün-blaue Planet, in dem sonst eher Schneeeulen und Thranta gemütlich leben, hat auch einen eigenen Podcast. Dieser hat sich bei Fans der Macht einen hohen Stellenwert ergattert, denn sie überzeugen durch eine beispiellose Detailverliebtheit. Diese erfordert Zeit: Manche der Podcasts sind über 90 Minuten lang und beschäftigen sich mit allen möglichen Themen, die Möchtegern-Jedis und Anhänger der Dunklen Seite der Macht gleichermaßen interessieren. So findet ihr neben Themen wie Traileranalysen auch Podcasts, die sich mit einzelnen Details wie Kampfstilen von Figuren oder der Lebensweise auf bestimmten Planeten beschäftigen.

"Rebelforce Radio": Ein Radiosender einer weit, weit entfernten Galaxie

Wenn nicht nur die Macht mit euch ist, sondern auch die englische Sprache, dann solltet ihr euch unbedingt mal "Rebelforce Radio" anhören. Die Idee hinter dem Fan-Projekt: Wie würde sich wohl ein Radiosender anhören, der sein Sendegebiet in einer weit, weit entfernten Galaxie hat? Genau so hören sich die Podcast-Sendungen auch an. Nebst der Haupt-Radiosendung der beiden Website-Gründer, die von "TechInsider" zu zwei der "Weltweit größten Star Wars-Fans" ernannt wurden, gibt es noch neun weitere Formate, welche sich allerlei Unterthemen widmen.

Noch mehr "Star Wars" gefällig?

Blöde Frage, klar haben wir alle etwas mehr "Star Wars" gefällig. Habt ihr euch zum Beispiel schon mal an die Jedi Challenge gewagt, unser Kollege Jan nämlich schon. Wer sich immer gefragt hat, warum Luke das olle Lichtschwert benutzt, bekommt hier die Antwort. Erfahrt außerdem was bei "Han Solo" gerade so abgeht. In diesem Sinne: Möge die Macht mit euch sein!


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 32: Top-Smart­pho­nes unter dem Radar
Marco Engelien
Das LG G7 Thinq
Das LG G7 ThinQ und das HTC U12 Plus sind zwei Top-Geräte, die nicht jeder auf dem Zettel hat. Warum das ein Fehler ist, erklären wir im CURVED-Cast.
"West­world": Mobile-Game könnte wieder aus App-Stores verschwin­den
Christoph Lübben
"Westworld" hat angeblich bei "Fallout Shelter" geklaut
Hat "Westworld" bei "Fallout Shelter" geklaut? Beide Mobile-Games stammen vom gleichen Entwickler. Und der soll Teile des Codes wiederverwendet haben.
Tinder testet neues Feature: So will euch die App künf­tig besser verkup­peln
Christoph Lübben
"Picks" könnt ihr leider nur mit Tinder Gold matchen
Tinder testet das "Picks"-Feature: Einigen Nutzern werden nun besonders passende potenzielle Partner angezeigt – aber kostenlos ist das Ganze nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.