Diese Apps fressen am meisten Akku, Speicher und Datenvolumen

Unfassbar !20
Und schon ist der Akku leer: Einige Apps verbrauchen zu viel Energie
Und schon ist der Akku leer: Einige Apps verbrauchen zu viel Energie(© 2014 CURVED)

Finger weg von Wetter-Apps. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle Android App Performance Report von AVG. Weitere Erkenntnisse darüber, welche Apps die meiste Leistung, Akkupower und Speicher auf Eurem Smartphone belegen, haben wir für Euch zusammengetragen.

Die vierteljährliche Studie zeigt im Detail, welche Apps bei Android-Nutzern am beliebtesten sind und welche die Akkuleistung reduzieren, mobiles Datenvolumen fressen und unnötig viel Speicher verbrauchen. Für die Untersuchung wurden die Nutzungsdaten von mehr als einer Million User ausgewertet.

Spiele machen weiterhin 50 Prozent der Nutzung aus

Fest steht: Auch wenn wir viel über unsere Smartphones kommunizieren, sind sie doch vor allem Spielemaschinen. Zehn Prozent der gesamten Nutzungszeit von Android-Smartphones fließt demnach in Chat- und Messaging-Apps - rund 50% unserer Zeit verbringen wir noch mit mobilen Spielen. Die am häufigsten genutzte Messenger-App war im ersten Quartal 2015 erstmalig der Facebook Messenger, der WhatsApp und Skype hinter sich gelassen hat.

Es mag am schlechten Wetter liegen: In der Beliebtheit stark gestiegen sind außerdem noch Wetter-Anwendungen. Aber aufgepasst: Apps wie Weather Channel, Weather and Clock Widget und Weather Bug brauchen schnell das verfügbare Datenvolumen auf und können den Akku stark belasten. Die genauen Rankings in der Übersicht:

Akku: Messenger belasten die Batterie

Für Galaxy-Nutzer unschön: Samsungs Sicherheitssystem KNOX zerrt im Hintergrund stark am Akku. Beaming Service von Mobeam Inc., ebenfalls auf vielen Samsung-Geräten vorinstalliert, belegt sogar Platz eins der Akkufresser im Hintergrund. In den Top 10 finden sich außerdem noch: Facebook, WhatsApp, Kakao Talk und WeChat. Kein Wunder: Die Messenger müssen permanent Push-Benachrichtigungen abfragen.

Erstmalig unterscheidet AVG zudem zwischen Autostart-Apps und jenen, die vom Nutzer selbst gestartet werden. Hier liegt die Samsung-App WatchON ganz vorne. Desweiteren finden sich in den Top 10 noch Snapchat und Amazons Kindle-App.

Performance: Auch hier dominieren die Messenger

Facebook liegt auch unter den Android-Apps, die die Performance von Geräten beeinflussen, ganz vorne. Gefolgt vom Blackberry Messenger BBM. Auf Platz 3 liegt überraschend das Spiel "8 Ball Pool" - überraschend deswegen, weil das Game im Hintergrund Performance zieht. Es folgen Instagram, der Facebook Messenger und WeChat sowie der der Facebook Seitenmanager.

Auf Platz eins der Perfomance-Killer, die von Nutzern selbst gestartet werden, liegt Spotify, gefolgt von der Kindle-App. Auf Platz 6 taucht hier noch Netflix auf.

Bandbreite: Wetter-Apps pfui, Netflix und Spotify hui

Keine Überraschung: Die Facebook-App knabbert ordentlich an der Bandbreite und belegt auch hier den Spitzenplatz. Auf Platz, weniger interessant für deutsche Nutzer, liegt Yahoo! Japan. Allerdings finden sich mit Yahoo Weather, The Weather Channel, Weather & Clock Widget Android und WeatherBug gleich vier Wetter-Apps in den Top 10. Zahlen zu den in Deutschland meistgenutzten Wetter-Apps liefert AVG leider nicht.

Bei den manuell gestarteten Apps zeigt sich, wie gut bzw. schlecht einige Anwendungen mit der Bandbreite umgehen. Denn kurioserweise verbrauchen Tumblr, Snapchat und BBC News mehr Datenvolumen als etwa Netflix oder Spotify, die wegen Audio- und Videostreaming teils große Datenmenge hin- und herbewegen müssen.

Weitere Ergebnisse des App Reports:

  • Casino-Games sind auf dem Vormarsch:
    Karten- und Casino-Spiele sowie Arcade-Games steigen in der Nutzung stark an. Beide Kategorien hatten bisher nur eine untergeordnete Bedeutung. Im vergangenen Quartal fielen aber bereits sieben Prozent (Karten-und Casinospiele) und zwölf Prozent (Arcade-Games) der Nutzungsdauer darauf. Casual-, Strategie-, Puzzle- oder Familienspiele sind hingegen etwas weniger beliebt als zuvor - die Nutzungsdauer sank um drei Prozentpunkte (27 Prozent).

 

  • Dating-Apps boomen:

Mag es am zurückliegenden Valentinstag oder an der Jahreszeit liegen - Dating-Apps bahnen sich ihren Weg in die Rangliste der beliebtesten Anwendungen. Mit POF Free Dating und OoVoo kommen gleich zwei Neueinsteiger in den Top 10 der Social-Apps aus dieser Kategorie.

Mit Material von AVG


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !12Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !14Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.