E3 2018: Auf diese neu(e)n Games könnt ihr euch wahrscheinlich freuen

Was sagt uns die Kristallkugel über die anstehende E3 in Los Angeles?
Was sagt uns die Kristallkugel über die anstehende E3 in Los Angeles?(© 2017 CURVED)

Lange ist es nicht mehr, bis der geneigten Spielerschaft auf der E3 in Los Angeles vom 12.06. - 15.06. die neuesten Spiele für Konsolen und PC präsentiert werden. Auf welche Ankündigungen ihr euch bei der Presseschlacht am meisten freuen könnt und wie hoch die Wahrscheinlichkeit für neues Gameplay-Material ist, schätzen wir ebenfalls für euch ein.

Kann 2019 abermals so ein fantastisches Spielejahr werden, wie wir es bereits in diesem Jahr erleben? Alle Zeichen deuten darauf hin. Neben Gameplay-Szenen zu bereits durch einen CGI-Trailer angekündigten Spielen, sind sicher auch ein paar echte Neuankündigungen zu erwarten. Was zeigt Sony? Geht die Microsoft-PK wieder im markig eingespielten "World-Exclusive"-Gebrabbel unter? Und was macht und zeigt eigentlich Nintendo, deren neuer Hardware spieleseitig scheinbar trockene Zeiten bevorstehen? Lasst uns einen Blick auf die Spiele werfen, die vielen von uns sicher die Tränen der (Vor)-Freude in die Augen treiben.

Borderlands 3 (Neuankündigung, 90%)

Die Ankündigung seitens Take2/2K Games lassen eigentlich keine Zweifel mehr zu: "Borderlands 3" befindet sich schon seit mindestens zwei Jahren in der Mache und wird auf der E3 2018 endlich mit einem aussagekräftigen Gameplay-Trailer der Öffentlichkeit präsentiert. Der spaßige Koop-Shooter im Cel-Shading-Gewand punktet hoffentlich mit neuen optischen Effekten, die bereits von Gearbox-Studioleiter Randy Pitchford auf einer Entwickler-Konferenz vorgeführt wurden.

Death Stranding (Gameplay, 60%)

Mastermind Hideo Kojima zieht glanzvolle Auftritte für sein neues Spiel "Death Stranding" vor. Zwei äußerst beeindruckende Trailer gibt es bereits, aber von echtem Gameplay oder einem Hinweis darauf, was man als Spieler in dem neuen Titel nun eigentlich genau zu tun hat – war bis jetzt noch nichts zu sehen oder zu hören. Sicher ist, dass "Death Stranding" exklusiv für die Playstation 4 erscheinen wird – dass das beim Arbeitstempo von "Hideo-chan" allerdings noch ein, zwei Jahre dauern kann ist leider anzunehmen.

Ghost of Tsushima (Gameplay, 100%)

Die Ankündigung des Open-World-Samurai-Abenteuers auf der "Paris Game Week" samt schick inszeniertem Trailer ließ aufhorchen. Nicht zuletzt, weil die Entwickler sich bereits mit der "Infamous"-Reihe einen Namen gemacht haben, freuen sich viele Spieler auf üppige Optik und fesselndes Stealth-Gameplay, bei dem der rote Lebenssaft in Strömen fließt. Das auf der diesjährigen E3 erstmals echte Spiel-Szenen gezeigt werden, steht ausser Frage, immerhin wird bei Entwickler Insomniac Games seit knapp vier Jahren an dem heißerwarteten Titel geschraubt.

Doom 2 (Neuankündigung, 70%)

Hier hat sich der PR-Chef von Bethesda im Idealfall mal ganz  gepflegt verplappert, als er die E3-Vorbereitungen seines Arbeitgebers als "Hölle auf Erden" bezeichnete. Denn die englische Übersetzung dieser Aussage war schon vor sehr langer Zeit der Untertitel des zweiten Teils von "DOOM". Da sich die Neuauflage größter Beliebtheit erfreut hat und viele Spieler erneut begeistern konnte, ist der zweite Teil der runderneuerten Dämonenjagd eine sichere Bank. Und mit ein wenig Glück können wir schon im Juni einen ersten Blick darauf werfen, was "DOOM 2" für uns bereithält. Leider gibt es hier noch keinerlei (neues) Trailermaterial, weshalb hier nur das bereits erhältliche "DOOM" zu sehen ist:

Bayonetta 3 (Gameplay, 50%)

Dass der dritte Auftritt der wehrhaften Umbra-Hexe exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen wird, ist hinlänglich bekannt. Aber auf welche Neuerungen können wir uns freuen? Nur wieder eine neue Frisur wird es nicht reissen, denn obwohl das actionbetonte Gameplay unverwüstlich ist, sollte sich auf grafischer Seite schon etwas mehr tun. Da es bis auf das neue Logo noch nichts zu sehen gab und Nintendo endlich mal neue Software für die leidensfähigen Hardcore-Zocker nachliefern muss, wäre ein Messeauftritt samt erster Spielszenen schon eine feine Sache.

Metroid Prime 4 (Gameplay, 20%)

Auch das nächste Spiel, dass ausschließlich für Nintendos neue Hybrid-Konsole erscheinen wird, erfreut sich einer großen Fangemeinde. Denn wo "Metroid" draufsteht ist eigentlich immer tolles Gameplay mit vielen Überraschungen und genialen Gadgets drin. Dass der neue Ausflug von Serienheldin Samus Aran allerdings nicht bei Nintendo selbst entsteht, sondern Gerüchten zufolge bei Bandai Namco zusammengekloppt wird, sorgt für dezentes Stirnrunzeln. Denn schon das letzte "ausgelagerte" Metroid, das bei Tecmo Koei entstand, sorgte nicht gerade für Begeisterungsstürme. Ob es wirklich etwas neues zu dem Spiel zu sehen gibt, ist allerdings noch recht unsicher.

The Last of Us 2 (Gameplay, 75%)

Nachdem mit "God of War" ein neuer Wertungskönig auf der PS4 gekrönt wurde, legen sich die Damen und Herren von Naughty Dog sicher gleich doppelt ins Zeug. Wird auch "The Last of Us 2" wieder neue Maßstäbe setzen, wenn es um die Implementierung eines computergesteuerten Sidekicks geht? Welche Rolle – falls überhaupt eine – spielt Joel im zweiten Teil? Und nach zwei nicht sehr aussagekräftigen Trailern  – von denen der letzte aufgrund der doch sehr heftigen Gewaltdarstellung in die Kritik geriet – wird es doch sicher langsam mal Zeit, den Fans ein paar echte, auf der Pressekonferenz live vorgespielte Szenen zu präsentieren, oder?

Starfield (Neuankündigung, 60%)

Die Spatzen pfeifen es schon seit Monaten von den Dächern. Nachdem euch Bethesda erfolgreich in die Welt der Sagen und Mythen und in die postapokalyptische Ödnis entführt hat, stehen wohl nun die Weiten des Weltalls auf dem Rollenspiel-Programm. Somit könnte der US-Hersteller die neue IP "Starfield" erstmals auf der E3 vorführen – allerdings wohl nur per Trailer, der aber hoffentlich wenigstens ein paar Echtzeit-Elemente enthält. "Starfield" soll alles besser als "Mass Effect" machen, sogar ein mehr oder weniger komplexes Handelssystem soll in dem neuen Weltraum-Rollenspiel Einzug halten. Auch eine neue oder stark überarbeitete Engine wäre wünschenswert, damit uns die fiesen Aliens und Weltraumpiraten nicht mit hüftsteifen Animationen die Angst nehmen.

Cyberpunk 2077 (Gameplay, 100%)

Dass das vor über fünf Jahren angekündigte Cyberpunk-Rollenspiel der Macher von "The Witcher" auf dieser E3 endlich mit echtem Gameplay-Material bedacht wird, steht ausser Frage und dürfte YouTube ganz schön ins Schwitzen bringen. Kein Rollenspiel wird momentan sehnlicher erwartet als "Cyberpunk 2077", das für Konsolen und PC vielleicht sogar schon im Herbst 2019 erscheinen wird. Über Story, Spielmechanik und alles andere ist so gut wie nichts bekannt, ihr dürft also mehr als gespannt darauf sein, was die Polen von CD Project Red auf der E3 aus dem Hut zaubern.

Bloodborne 2 (Neuankündigung, 50%)

Der kurze Teaser, den From Software vor ein paar Monaten online gestellt hat, warf viele Fragen auf. Könnte es sich bei der knappen Ankündigung "Shadows die twice" um einen neuen Ableger der "Dark Souls"-Serie handeln? Eigentlich nicht, denn Schöpfer Hidetaka Miyazaki hatte mit dem dritten Teil ja eigentlich das Aus der beliebten Spiele-Reihe bestätigt. Dann bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten übrig. Entweder es handelt sich um "Bloodborne 2" oder From werkelt an einer Neuauflage zu "Tenchu". In wenigen Wochen sind wir alle schlauer. Den erwähnten Teaser könnt ihr euch unterhalb des Textes noch einmal ansehen.

Auf welche Spiele, die vielleicht gezeigt oder frisch angekündigt werden, freut ihr euch am meisten?

Weitere Artikel zum Thema
PS4 Pro: Spiele in 4K zocken – das müsst ihr wissen
Christoph Lübben
Die PlayStation 4 Pro bietet euch eine höhere Auflösung für viele Spiele
Mit der PS4 Pro könnt ihr Games in 4K zocken. Was ihr dafür braucht und wie ihr eure Konsole einstellt, erklären wir euch.
PSN-Account erstel­len und einrich­ten: So nutzt ihr eure PS4 online
Christoph Lübben
Für PS4 und PlayStation 4 Pro (Bild) benötigt ihr einen PSN-Account, wenn ihr Online-Funktionen nutzen wollt
Wollt ihr mit eurer PS4 digitale Spiele kaufen und im Internet zocken, müsst ihr einen PSN-Account erstellen. Wir leiten euch durch den Vorgang.
"Red Dead Redemp­tion 2": So schön sieht die Western-Welt aus
Christoph Lübben
Die Welt von "Red Dead Redemption 2" ist offenbar sehr abwechslungsreich
Lange dauert es bis zur Veröffentlichung von "Red Dead Redemption 2" nicht mehr. Rockstar Games hat nun Bilder aus der Spielwelt veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.