Offiziell: Android-Apps und Google Play werden in Chrome OS integriert

Supergeil !9
Auf Chromebooks könnt Ihr künftig auch Android-Apps verwenden
Auf Chromebooks könnt Ihr künftig auch Android-Apps verwenden(© 2014 CURVED)

Google erfüllt die Erwartungen: Wie bereits im Vorfeld vermutet wurde, soll der Chrome Browser unter Chrome OS künftig Android-Apps und den Google Play Store unterstützen. Das kündigte der Suchmaschinenriese im Rahmen seiner I/O 2016 an.

Offenbar war auf der Google I/O für den heutigen Tag eine Veranstaltung für Entwickler geplant, die den Titel "Bring deine Android-App auf das Chrome OS" tragen sollte, berichtet AndroidAuthority. Diese soll nun offenbar doch nicht stattfinden – die Beschreibung sagt aber eindeutig, worum es bei der Sitzung gehen sollte: die Integration von Android-Apps und Google Play Store in den Chrome-Browser. Unklar bleibt hierbei allerdings noch, ob die Anwendungen nur im Chrome-Browser von Chromebooks funktionieren sollen, oder ob auch ein Einsatz in Googles Browser unter Windows und OS X denkbar ist.

Funktionsumfang der Chromebooks erweitern

Die Besitzer von Geräten wie Chromebooks wird die Nachricht sicherlich freuen. Ein großer Nachteil des Chrome OS ist der geringe Umfang an kompatiblen Anwendungen. Laut früherer Gerüchte könnten mit der Integration auf einen Schlag bis zu eine Million Apps bereitstehen – trotz der primären Ausrichtung auf Smartphones und Tablets wäre das ein großer Schritt für die Chrome-Notebooks.

Bei der Veranstaltung sollten Entwickler ihre Anwendungen unter dem Chrome OS ausprobieren dürfen und zudem Hilfestellungen für die Optimierung erhalten. Die ersten 50 Entwickler, die auf der Veranstaltung auftauchten, sollten zudem ein Chromebook geschenkt bekommen – ein Anreiz, damit das Feature tatsächlich genutzt wird, um viele Apps für die Geräte bereitzustellen. Laut AndroidAuthority sei es möglich, dass die Veranstaltung dennoch stattfindet – oder dass Google die Integration einfach als News offiziell ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home mit Amazon Music verbin­den: Kopp­lungs­mo­dus nutzen
Guido Karsten
Vielleicht möchtet ihr ja den Bundesliga-Audiokommentar von Amazon Music per Google Home abrufen
Der Streaming-Dienst Amazon Music wird von Google Home, Home Mini und Co. nicht unterstützt. Deswegen müsst ihr aber nicht auf Musik verzichten.
WhatsApp für iOS bekommt schnel­le­ren Zugriff auf Grup­pen­an­rufe
Lars Wertgen
Anrufe mit WhatsApp könnt ihr via mobiles Internet überall machen
Via WhatsApp mehrere Kontakte gleichzeitig anrufen? Das war bisher umständlich. Nun ruft ihr direkt aus einer Gruppe an.
Amazon Alexa unter Windows 10: So rich­tet ihr die App für den PC ein
Guido Karsten
Amazons Alexa lässt sich auch auf Computern mit Windows 10 verwenden
Mit der entsprechenden Windows-10-App könnt ihr Alexa auch auf dem PC verwenden. Wir zeigen euch, wie ihr die KI-Assistenz bereit macht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.