Offiziell: Android-Apps und Google Play werden in Chrome OS integriert

Supergeil !9
Auf Chromebooks könnt Ihr künftig auch Android-Apps verwenden
Auf Chromebooks könnt Ihr künftig auch Android-Apps verwenden(© 2014 CURVED)

Google erfüllt die Erwartungen: Wie bereits im Vorfeld vermutet wurde, soll der Chrome Browser unter Chrome OS künftig Android-Apps und den Google Play Store unterstützen. Das kündigte der Suchmaschinenriese im Rahmen seiner I/O 2016 an.

Offenbar war auf der Google I/O für den heutigen Tag eine Veranstaltung für Entwickler geplant, die den Titel "Bring deine Android-App auf das Chrome OS" tragen sollte, berichtet AndroidAuthority. Diese soll nun offenbar doch nicht stattfinden – die Beschreibung sagt aber eindeutig, worum es bei der Sitzung gehen sollte: die Integration von Android-Apps und Google Play Store in den Chrome-Browser. Unklar bleibt hierbei allerdings noch, ob die Anwendungen nur im Chrome-Browser von Chromebooks funktionieren sollen, oder ob auch ein Einsatz in Googles Browser unter Windows und OS X denkbar ist.

Funktionsumfang der Chromebooks erweitern

Die Besitzer von Geräten wie Chromebooks wird die Nachricht sicherlich freuen. Ein großer Nachteil des Chrome OS ist der geringe Umfang an kompatiblen Anwendungen. Laut früherer Gerüchte könnten mit der Integration auf einen Schlag bis zu eine Million Apps bereitstehen – trotz der primären Ausrichtung auf Smartphones und Tablets wäre das ein großer Schritt für die Chrome-Notebooks.

Bei der Veranstaltung sollten Entwickler ihre Anwendungen unter dem Chrome OS ausprobieren dürfen und zudem Hilfestellungen für die Optimierung erhalten. Die ersten 50 Entwickler, die auf der Veranstaltung auftauchten, sollten zudem ein Chromebook geschenkt bekommen – ein Anreiz, damit das Feature tatsächlich genutzt wird, um viele Apps für die Geräte bereitzustellen. Laut AndroidAuthority sei es möglich, dass die Veranstaltung dennoch stattfindet – oder dass Google die Integration einfach als News offiziell ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Max 2 im Test: Riesen-Bild­schirm, großer Akku, klei­ner Preis
Jan Johannsen
Das 6,44 Zoll große Display des Xiaomi Mi Max 2
7.8
Chinesen lieben große Handys – anders lässt sich das Xiaomi Mi Max 2 nicht erklären. Im Test punktet der 6,4-Zöller mit seinem großen Akku.
Galaxy Note 8: Display-Abde­ckung zeigt Ausmaße
Michael Keller5
Das Galaxy Note 8 könnte ein größeres Display als das Galaxy S8 Plus besitzen
Im Internet sind Bilder aufgetaucht, die die Frontabdeckung des Galaxy Note 8 zeigen sollen – und die Dimensionen des Displays verdeutlichen könnten.
Ab sofort könnt Ihr bei Tinder Euer Geschlecht frei wählen
4
Bei Tinder können Transgender ihr Geschlecht frei auswählen
Mehr als Männlein und Weiblein: In der weltweit gefragtesten Dating-App Tinder stehen neue Geschlechtsidentitäten zur Auswahl.