Facebook auf dem iPhone: Mobile Webseite statt App spart 15 Prozent Akku

Unfassbar !11
Facebook auf dem iPhone
Facebook auf dem iPhone(© 2015 CURVED)

Facebook saugt den iPhone-Akku leer. Die Meldung ist so alt wie der App Store. Das Problem gibt es noch immer. Ein britischer Journalist hat nun getestet, wie viel Akkulaufzeit sich einsparen lässt, wenn man die mobile Webseite anstatt der App nutzt.

Facebook zählt nach wie vor zu den batteriehungrigen Apps auf dem iPhone. Getreu dem Motto "Mach kaputt, was dich kaputt macht", hat Samuel Gibbs, Redakteur beim Guardian, deswegen einen Versuch gestartet und die Facebook-App von seinem iPhone 6s Plus gelöscht. Stattdessen hat er das soziale Netzwerk für eine Woche ausschließlich in Apples Safari-Browser genutzt. Siehe da: Die Akku-Laufzeit des Smartphones hat sich um bis zu 15 Prozent verbessert am Tag verbessert.

Längere Laufzeit, mehr Speicher

Wenn Ihr das auch versuchen wollt, müsst Ihr nur wenige Abstriche machen. Das Interface der Web-Anwendung kommt dem der App schon sehr nahe. Nur das Teilen von Fotos und Videos funktioniert aus der Fotos-App des iPhones heraus nicht mehr, es sei denn, Ihr habt Euch über die iOS-Einstellungen in Euer Facebook-Konto eingeloggt. Ansonsten müsst Ihr die Bilder über die Web-App hochladen. Wenn Ihr im Safari-Browser auf das Teilen-Symbol tippt und dort "Zum Home-Bildschirm" auswählt, könnt Ihr Facebook als Shortcut auf Euren Homescreen legen. Optisch ist das Symbol kaum von dem der App zu unterscheiden.

Ein weiterer Vorteil: Wenn Ihr Facebook vom iPhone verbannt, spart Ihr Speicherplatz. Zu dem Zeitpunkt, als Gibbs sich dazu entschlossen hatte, die App zu entfernen, hatte sie bereits über 500 Megabyte des Speichers belegt. Die App selbst nahm noch einmal rund 100 Megabyte in Beschlag.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Threema: Krypto-Messen­ger kostet aktu­ell nur die Hälfte
Michael Keller12
Threema ist für kurze Zeit deutlich günstiger zu haben
Weniger Kosten beim Kauf des Krypto-Messengers: Threema ist Ende Mai 2017 für kurze Zeit zum halben Preis erhältlich.
Snap­chat lässt Euch jetzt Stories mit Euren Freun­den erstel­len
Marco Engelien
Snap Inc. arbeitet weiter an der Snapchat-App.
Snap Inc. erweitert die Story-Funktion von Snapchat. Ab sofort könnt Ihr zusammen mit Freunden Stories erstellen und bestimmen, wer sie sehen darf.