Facebook OS? Soziales Netzwerk plant offenbar Android-Alternative

Nicht meins17
Mark Zuckerberg lässt offenbar an Facebook OS arbeiten.
Mark Zuckerberg lässt offenbar an Facebook OS arbeiten.(© 2019 Getty Images)

Facebook will weiter wachsen. Nachdem das soziale Netzwerk nun WhatsApp und Instagram auch klar erkenntlich unter dem Namen des "blauen Riesens" laufen lässt, will sich Mark Zuckerberg offenbar unabhängiger von Google machen: Mit einem eigenen Betriebssystem für Smartphones.

Der Fall Huawei inmitten des Handelskonflikts zwischen den USA und China hat gezeigt, was es für Folgen haben kann, wenn sich ein Unternehmen derart abhängig von einem anderen macht. Facebook möchte sich nun offenbar ein Stück weit befreien – und entwickelt ein eigenes Betriebssystem mit dem Namen Facebook OS.

Dem Portal GizChina zufolge, die sich auf einen Bericht von The Information beziehen, gehe es dabei primär um ein Betriebssystem für Smarte Lautsprecher und Virtual-Reality-Brillen aus der von Facebook übernommenen Marke Oculus VR. Verantwortlich für die Entwicklung von Facebook OS zeige sich Mark Lucovsky, der in den 90er Jahren Windows NT mitentwickelt hatte – Grundstein für alle nachfolgenden Windows-Versionen, wie auch das heutige Windows 10.

Zuckerberg bereut bisher kein Facebook OS entwickelt zu haben

Facebook OS soll nach Fertigstellung auf allen Geräten laufen, die aus dem Hause Zuckerberg aus vertrieben werden. Darüber hinaus soll Facebook auch eigene Chips entwickeln und an hauseigenen Sprachassistenten arbeiten, um sich von Alexa oder dem Google Assistant unabhängig zu machen.

GizChina zufolge habe es Zuckerberg laut eigener Aussage schon immer bereut, kein eigenes Betriebssystem entwickelt zu haben, um mit Googles Android und Apples iOS konkurrieren zu können. Sie hätten schlichtweg nicht gewusst, wie sie ein Unternehmen sein könnten, das Hardware oder Betriebssysteme entwickelt. Nun – besser spät als nie, oder?


Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht Coro­na­vi­rus-App: Das bietet das Selbst­dia­gnose-Tool
Claudia Krüger
Apple veröffentlicht Coronavirus-App
Auch Apple gehört jetzt zu den Anbietern einer COVID-19 App: Die Anwendung beinhaltet ein Selbstdiagnose-Tool und allgemeine Coronavirus-Infos.
Disney Plus: Gegen diese Sicher­heits­lücke hilft kein Pass­wort-Wech­sel
Francis Lido
Disney Plus: Die Sicherheit lässt noch zu wünschen übrig
Disney Plus hat ein Sicherheitsproblem: Aktuell ist es nicht möglich, unbefugte Nutzer aus eurem Konto auszusperren.
iPhone 11 Pro Zube­hör: Zehn der besten Gadgets für Apples Flagg­schiff
Tobias Birzer
Das iPhone 11 wird mit passendem Zubehör noch weiter aufgewertet.
Ihr seid auf der Suche nach iPhone 11 Pro Zubehör? Wir haben ein paar Ideen für Apples Smartphone.