Fake-Phone statt iPhone: Böse Überraschung bei Amazon

Echt oder nicht? Bei stark reduzierten iPhones solltet ihr besser genauer hinschauen
Echt oder nicht? Bei stark reduzierten iPhones solltet ihr besser genauer hinschauen(© 2019 CURVED)

Wer lässt sich nicht gerne Mal von einem Schnäppchen verleiten – vor allem, wenn es sich dabei um ein iPhone handelt? Amazons sogenannte "Warehouse Deals" bieten immer wieder mal günstige Gelegenheiten dieser Art. Manchmal scheint sich das vermeintliche Schnäppchen aber als Plagiat zu entpuppen.

Dies musste laut Mac Life kürzlich ein Nutzer feststellen, der bei den Warehouse Deals zugeschlagen hat. Eigenen Aussagen zufolge sei er bei Amazon auf ein günstiges iPhone gestoßen und habe es seiner Freundin bestellt. Innerhalb von 24 Stunden sei es dann auch angekommen – überraschenderweise noch eingeschweißt. Normalerweise handelt es sich bei den Warehouse Deals um bereits ausgepackte, retournierte Geräte. Die Freude währte allerdings nicht lang: Das iPhone stellte sich schnell als Fake heraus.

iPhone mit Android: Ein (Alp-)Traum wird wahr

Beim Auspacken habe das iPhone noch einen authentischen Eindruck gemacht. Sowohl das Gerät selbst als auch das beiliegende Zubehör hätten keinesfalls wie Fälschungen gewirkt. Doch nach dem Einschalten habe sich schnell Ernüchterung breit gemacht: Auf dem vermeintlichen iPhone sei eine als iOS getarnte Android-Version gelaufen. Nun hofft der Geprellte, zumindest sein Geld zurückzubekommen und schildert den Vorfall auf der Schnäppchen-Webseite MyDealz.

Fake-iPhone bei Amazon: Wie konnte das passieren?

Sollte sich der Vorfall tatsächlich so abgespielt haben, stellt sich die Frage: Wie ist es dazu gekommen? Die wahrscheinlichste Erklärung: Ein Betrüger hat sich das iPhone gekauft, es durch eine Fälschung ersetzt und dann zurückgeschickt. Hätte das Amazon bei der Prüfung nicht auffallen müssen? Eigentlich schon. Amazon gilt zwar als sehr kulant, was Retouren anbelangt – doch das geht dann doch einen Schritt zu weit.

Wie genau der Versandhändler retournierte Ware unter die Lupe nimmt, ist uns nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass Amazon dem Fall nachträglich auf den Grund gehen wird. Sollte sich alles tatsächlich wie vom Käufer geschildert abgespielt haben, wird er sein Geld sicherlich zurückbekommen.

Dennoch solltet ihr bei Online-Schnäppchen immer genau hinschauen. Am besten gemeinsam mit jemandem, der sich auskennt. Dem ein oder anderen wäre womöglich gar nicht aufgefallen, dass er ein Fake-iPhone gekauft hat.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14 könnt ihr ab sofort auspro­bie­ren: Erste Public Beta ist da
Michael Keller
Auf dem Homescrren des iPhone Xr könnt ihr mit iOS 14 auch Widgets anzeigen
Der Release von iOS 14 naht: Dank der ersten Public Beta könnt ihr das große Update nun bereits vorab auf eurem iPhone ausprobieren.
iPhone 12: Viel mehr Arbeitsspei­cher – aber nicht für alle Modelle?
Michael Keller
Welcher Nachfolger des iPhone 11 wird wie viel Arbeitsspeicher bieten?
Angeblich plant Apple für das iPhone 12 ein deutliches Speicher-Upgrade. Davon sollen aber nicht alle Modelle profitieren.
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.