Bestellhotline: 0800-0210021

Familien-Handy-Tarif: Für unter 50 Euro die ganze Familie ausstatten

Familien-Handy-Tarif Header
Familien-Handy-Tarif-Header (© 2021 Adobe Stock Robert Kneschke )
Anzeige

Wenn Eltern ihre Kinder mit Handys ausstatten, kann das sehr teuer werden. Immerhin braucht jedes Familienmitglied einen eigenen Tarif mit SIM-Karte, oder? Nicht unbedingt, es gibt auch andere Optionen. Wir verraten euch, wie ihr Mama, Papa, Sohn und Tochter mit nur einem Familien-Handy-Tarif komplett mit Internet und Flatrate versorgt.

Inhaltsverzeichnis:

Der Familien-Handy-Tarif: Nutzt den Kombivorteil

Es ergibt Sinn, Kinder ab einem gewissen Alter mit einem Smartphone vertraut zu machen, damit sie entsprechende Medienkompetenz früh erlangen und zudem Mama sowie Papa bei Problemen immer erreichen können. Allerdings kommt dadurch einiges an Kosten auf die Eltern zu. Zählt der Haushalt beispielsweise vier Mitglieder, bezahlt ihr für die gesamte Family am Ende vielleicht hundert Euro oder sogar noch mehr im Monat, sofern ihr vier verschiedene Verträge abgeschlossen habt.

Sinnvoller wäre es, einen Kombivorteil zu nutzen, wie ihn beispielsweise o2 mit der Free-Starter-Flex-Partnerkarte bietet. Besitzt ihr einen o2-Tarif, wie zum Beispiel den o2 Free M, dann könnt ihr die Flex-SIM-Karte für euer Kind für 4,99 Euro im Monat (9,99 Euro Anschlussgebühr) hinzubuchen. Die Kosten zählt o2 zum normalen Tarif hinzu und bucht alles zusammen ab.

So habt ihr dann nicht zwei Verträge, sondern einen Familien-Handy-Tarif. Praktisch, zumal die Konditionen nicht schlecht sind: Für die 4,99 Euro extra bekommt ihr eine SIM-Karte mit 1 GB LTE-Datenvolumen, Allnet-Flatrate und Roaming. Außerdem hat o2 Sicherheitsoptionen integriert, die das Kind schützen. Es ist zum Beispiel nicht möglich, Datenpakete kostenpflichtig nachzubestellen, wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist. Mit einem passenden Family-Tarif fürs Handy der Eltern und Kinder spart ihr also teilweise ordentlich.

o2 Flex bis zu viermal kombinieren: Ein Handy-Tarif für die ganze Familie

Sofern ihr einen Hauptvertrag bei o2 habt, könnt ihr die Free-Starter-Flex-Partnerkarte bis zu viermal dazu bestellen. Insgesamt hättet ihr damit also fünf SIM-Karten für die Mitglieder des eigenen Hauses. In Kombination mit dem o2 Free S für 19,99 Euro zahlt ihr so gerade einmal rund 40 Euro im Monat und versorgt über einen großen Handy-Tarif die Familie mit mobilen Daten sowie Allnet-Flatrates.

Falls ihr noch keine o2-Kunden seid, könnt ihr beispielsweise den o2 Free Starter Flex mit dem iPhone SE in Kombination als Ersttarif abschließen. Empfehlenswert ist das allerdings nicht, denn dann kostet der Tarif monatlich 24,99 Euro. Es sei denn, ihr holt euch dazu gleich einen zweiten Haupttarif, denn dann regelt o2 die monatlichen Kosten automatisch auf 4,99 Euro herunter.

Laufzeit und Kündigungsbedingungen: Was es zu beachten gilt

Die zum Familien-Handy-Tarif dazugebuchten Free-Starter-Flex-Partnerkarten besitzen keine Laufzeit. Das bedeutet, dass ihr sie jederzeit zu einer Kündigungsfrist von 30 Tagen bis zum Ende eines Abrechnungsmonats, abbestellen könnt.

Bei der Kündigung des Haupttarifes gilt es ganz besonders aufzupassen. Von dem Moment an, zu dem der Vertrag ausläuft, bezahlt ihr monatlich anstelle der 4,99 Euro die vollen 24,99 Euro pro Free-Starter-Flex-Partnerkarte. Das kann sehr teuer werden, also nicht vergessen, die Tarife der Kinder mit zu kündigen.

Handy mit Festnetz verbinden: Bestandskunden profitieren von Vorteilen

Für die Familie ist nicht nur ein gemeinsamer Handyvertrag praktisch. Auch zu Hause benötigt ihr einen Internet-Anschluss, damit Eltern und Kinder zu Hause spielen, arbeiten oder lernen können. Bestandskunden profitieren hier von besonderen Vergünstigungen, mit denen ihr euer Festnetz und eine Handy Flat verbinden könnt. So habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, einen HomeSpot-Tarif vergünstigt zu ergattern. Auf diese Weise lassen sich bis zu 10 Euro monatlich sparen.

Weitere Artikel zum Thema