Fitbit Coach 90 Tage kostenlos – wegen Coronavirus

Smart17
Wearables wie Fitbit Versa Lite (Bild) unterstützen euch bei Workouts – auch zu Hause
Wearables wie Fitbit Versa Lite (Bild) unterstützen euch bei Workouts – auch zu Hause(© 2019 CURVED)

Fit bleiben in Quarantäne dank Fitbit Coach: Der Coronavirus macht nicht nur der Wirtschaft zu schaffen, sondern hindert auch viele Hobbysportler an der Ausübung ihrer Lieblingsbeschäftigung. Doch zum Glück könnt ihr nun das Premium-Angebot einer Fitness-App für eine ganze Weile kostenlos nutzen.

Der kostenlose Testzeitraum für Fitbit Coach beträgt nun ganze 90 Tage am Stück, wie das Unternehmen auf seiner Website bekannt gibt. Darin enthalten sind unter anderem individuelle Trainingsvideos. Ihr bestimmt etwa eure Trainer- und Aktivitätsstufen und die Länge eurer Workouts.  Wer laufen geht oder walkt, den unterstützt die App via Audio-Coaching. Fitbit Coach kostet normalerweise 43,99 Euro im Jahr.

Fitbit-Daten für Forscher

CEO James Park schreibt im Unternehmens-Blog, dass es schon immer die Mission von Fitbit gewesen sei, Menschen dabei zu helfen, gesünder zu leben. Mit dem aktuellen Angebot soll es euch leichter fallen, trotz COVID-19 auch zu Hause aktiv zu bleiben. Der Anbieter hoffe, dass dadurch eine schwierige Zeit ein wenig leichter werde.

Doch Fitbit wolle noch mehr zur Besserung der Corona-Krise beitragen. Zu diesem Zweck unterstütze das Unternehmen Forscher und akademische Institutionen, indem es Zugriff auf die Daten gewähre. Dies habe sich in der Vergangenheit schon als nützlich erwiesen: So sollen die Daten von Wearables des Herstellers bereits bei der Vorhersage von Krankheiten wie Influenza geholfen haben.

Fitbit Charge 4 im Anmarsch

Dies ist eine nette Geste von Fitbit – auch wenn sich das Unternehmen sicherlich einen positiven Effekt auf die Nutzerzahlen erhofft. Denn wer tatsächlich drei Monate lang Fitbit Coach nutzt, wird anschließend vermutlich nicht darauf verzichten wollen. Zumal uns das Coronavirus noch eine ganze Weile beschäftigen könnte – und Situationen wie Quarantäne und Social Distancing auch in Zukunft eine Rolle spielen könnten.

Derweil gibt es auch schon Gerüchte zu neuer Hardware des Herstellers. So soll es nicht mehr lange dauern, ehe der Fitnesstracker Fitbit Charge 4 seinen Release feiert. Die neue Version des Wearables könnte in allen Modellen NFC bieten – aber auch etwas teurer werden als der Vorgänger.


Weitere Artikel zum Thema
Fitbit Sense: Dieses Apple-Watch-Feature erwar­tet euch noch 2020
Michael Keller
Zum Release bietet die Fitbit Sense das EKG-Feature noch nicht
Fitbit Sense ist eine neue Smartwatch des Unternehmens, das für Fitness-Gadgets und -Apps bekannt ist. Noch 2020 soll ein besonderes Feature kommen.
So sieht die Fitbit Versa 3 aus: Keep it simple
Michael Keller
Gab’s schon10Der Nachfolger der Fitbit Versa 2 (Bild) hat offenbar ein ähnliches Design
Sehen wir hier einen Schwung neuer Wearables? Im Internet machen Bilder die Runde, auf denen unter anderem die Fitbit Versa 3 zu sehen sein soll.
FitBit Charge 4: Offi­zi­elle Bilder, Video, Preis und Featu­res gele­akt
Francis Lido
Gab’s schon18Der Fitbit Charge soll aussehen wie sein Vorgänger (Bild)
Das Geheimnis um den Fitbit Charge 4 scheint gelüftet: Offizielles Bildmaterial, der Preis und die komplette Ausstattung sind geleakt.