Galaxy Note 20 Leak gibt erste Hinweise auf das neue Design

Der Nachfolger des Galaxy Note 10 könnte dem S20 Ultra sehr ähnlich sein.
Der Nachfolger des Galaxy Note 10 könnte dem S20 Ultra sehr ähnlich sein.(© 2020 Via Instagram @samsungmobile_de)

Ein Twitter-Leak beschert uns einen Vorgeschmack auf das mögliche Design des künftigen Samsung Galaxy Note 20 (oder 11). Dieses wird dem Anschein nach dem Galaxy S20 Ultra stark ähneln.

Auf Bildern, die ein Nutzer jüngst auf Twitter postete, sehen wir einige Kunststoff-Formen, die angebliche Vorab-Entwürfe des Inlays eines LED View Covers sein sollen. Das abgebildete Cover-Inlay soll zum zukünftigen Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) gehören, welches der Nutzer in seinem Post als Galaxy Note 11 (Plus) bezeichnet.

Warum Galaxy Note 20 (Ultra) und nicht Galaxy Note 11 (Plus)? Da Samsung schon seine Galaxy S-Reihe nach dem S10 nicht als Galaxy S11, sondern als Galaxy S20 fortführte, gehen wir davon aus, dass auch die kommenden Note-Modelle von der Nummerierung "10" direkt auf "20" springen werden. Garantieren können wir das natürlich nicht.

Großer Kamera-Ausschnitt erinnert an Galaxy S20 Ultra

Dem Entwurf nach scheint das mutmaßliche Galaxy Note 20 dem Galaxy S20 Ultra sehr ähnlich zu sein. Besonders der große Kameraausschnitt erinnert stark an die rechteckige Form des Kamera-Moduls des Galaxy S20 Ultra, das wir erst kürzlich für euch getestet haben.

Wie bei der Galaxy S20-Reihe platziert Samsung die Home- und Lautstärke-Tasten auch bei den künftigen Note-Modellen offenbar auf der rechten Seite des Smartphones – dort jedenfalls sitzen sie beim jüngst geleakten Inlay-Modell. Zur Erinnerung: Beim Galaxy Note 10 saßen sie noch links.

Wann können wir mit dem Galaxy Note 20 Release rechnen?

Traditionell präsentiert Samsung seine Note-Reihe im Herbst, um sie gegen Ende des Jahres auf den Markt zu bringen. Da die Corona-Krise 2020 bei vielen Smartphone-Herstellern zu Verzögerungen bei der Herstellung und Lieferung ihrer Handys führt, bleibt abzuwarten, ob Samsung seine Pläne für die diesjährigen Note-Modelle einhalten kann.

Warum lässt ein LED View Cover Rückschlüsse auf das Handy-Design zu?

Für manch einen Samsung-Fan ist das LED View Cover ein Muss. Das Schutz-Case ist dem jeweiligen Smartphone-Modell genau angepasst und besteht aus einem Kunststoff-Inlay, welches das Smartphone hält, sowie einer Abdeckung zum Schutz des Displays. Durch die genaue Anpassung des Cover-Inlays entspricht dessen Form fast genau dem Back-Cover des jeweiligen Samsung-Flaggschiffs.

Die Besonderheit des LED View Covers: Im Deckel befindet sich ein berührungsempfindliches Mini-Display mit weißen LEDs, die im zugeklappten Zustand über verpasste Anrufe oder Nachrichten informieren oder die Uhrzeit anzeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Ultra statt Plus – gibt es zwei oder drei Modelle?
Michael Keller
Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+ könnten jeweils einen Nachfolger erhalten
Wird es ein Galaxy Note 20 Ultra geben? Die aktuellen Gerüchte sprechen dafür. Aber opfert Samsung dafür das Plus-Modell?
Die besten Smart­pho­nes unter 300 Euro: Diese Mittel­klasse-Handys über­zeu­gen
Guido Karsten
Das Redmi Note 9 Pro ist Mitte 2020 eines der besten Smartphones unter 300 Euro.
Auch unterhalb der Premium-Klasse gibt es tolle Handys. Die besten Smartphones unter 300 Euro mit guter Kamera und genug Akku stellen wir euch vor.
Galaxy Note 20+: Laser, 50-facher Zoom und mehr – Riesen-Leak zur Kamera
Lars Wertgen
Das Galaxy Note 20+ soll eine auffällige Rückseite haben
Stecken diese Kamerasensoren im bulligen Modul des Galaxy Note 20+? Ein renommierter Leaker verspricht einen 50-fachen Zoom und einen Laser-Fokus.