Galaxy Note 20 und Co.: So viele Geräte will Samsung präsentieren

Samsung wird den Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) am 5. August enthüllen
Samsung wird den Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) am 5. August enthüllen(© 2019 CURVED)

Nicht mehr lange, dann findet endlich das Unpacked-Event zum Galaxy Note 20 statt. Anfang August will Samsung sein neues Top-Smartphone mit S Pen der Öffentlichkeit vorstellen. Um die Spannung zu steigern, hat das Unternehmen aus Südkorea nun bereits ein wenig Licht auf den Inhalt der Veranstaltung geworfen.

Insgesamt fünf Geräte will Samsung am 5. August auf dem Event zum Galaxy Note 20 präsentieren. Das hat der Chef von Samsungs Mobilsparte, TM Roh, über den Newsroom des Unternehmens bekannt gegeben. Die Geräte sollen "Kraft mit nahtloser Funktionalität kombinieren" – egal ob bei der Arbeit oder in der Freizeit. Dabei gibt Roh auch direkt einen Ausblick darauf, was Samsung genau vorstellen wird: "mit diesen Geräten in eurer Hand (und in euren Ohren, und an eurem Handgelenk)."

Falten und Drehen

Entsprechend können wir davon ausgehen, dass es sich um mindestens ein Smartphone handelt. Das Galaxy Note 20 ist gesetzt; außerdem wird es vermutlich einen größeren und etwas besser ausgestatteten Ultra-Ableger geben. Darüber hinaus ist das Falt-Handy Galaxy Z Fold 2 im Gespräch. Der Nachfolger des Galaxy Fold könnte wie das Galaxy Note 20 den S Pen unterstützen.

Außerdem wird Samsung wahrscheinlich eine Smartwatch im Gepäck haben, bei der es sich voraussichtlich um die Galaxy Watch 3 handelt. Damit will das Unternehmen den Gerüchten zufolge ein Premium-Wearable veröffentlichen, was sich auch im Preis widerspiegelt. Die smarte Uhr bietet den Gerüchten zufolge eine drehbare Lünette und liefert zahlreiche Informationen zum Gesundheitszustand der Trägerin oder des Trägers.

Galaxy Buds und schwacher Chip

Bei den Kopfhörern, die Roh andeutet, handelt es sich vermutlich um eine neue Ausführung der Galaxy Buds. Das Design soll an Bohnen erinnern. Dem Unternehmen zufolge handelt es sich um "True Wireless Stereo"-Kopfhörer.

Das Samsung Galaxy Note 20 dürfte ein gutes Stück größer ausfallen als sein Vorgänger: Rund einen Zentimeter soll der Größenunterschied zum Galaxy Note 10 betragen. Die Vorfreude auf das Flaggschiff dürfte allerdings einen Dämpfer erfahren: Leak-Experten zufolge kommt im Note 20 der Chipsatz Exynos 990 zum Einsatz, der aufgrund von Performance-Nachteilen gegenüber den Snapdragon 865 schon beim Galaxy S20 für Diskussionen sorgte. Am 5. August erfahren wir mehr zu den fünf Geräten.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 FE: Steht uns die nächste Fan Edition ins Haus?
CURVED Redaktion
Das Galaxy Note 20 (Bild) könnte seine eigene Fan Edition bekommen
Bekommt das Samsung Galaxy Note 20 seine eigene Fan Edition? Eine Produktseite gibt Hinweise auf eine günstigere Variante des Flaggschiffs.
Galaxy S20 und Co. bekom­men Android 11: Samsung bestä­tigt Novem­ber-Release
Lars Wertgen
Her damit16Die Galaxy-S20-Serie dürfte mit zu den ersten Geräten gehören, die One UI 3.0 bekommen
Android 11 ist bislang nicht für Galaxy S20 und Co. verfügbar. Das soll sich bereits in wenigen Wochen ändern. Erste Updates rollen im November aus.
Galaxy S21 und Note 21: Wir haben eine gute und schlechte Nach­richt
CURVED Redaktion
Gefällt mir14Die Note-Serie bleibt Fans auch noch im kommenden Jahr erhalten
Stehen Samsungs Pläne für 2021 fest? Gerüchten zufolge haben wir für Fans der Galaxy-S- und -Note-Reihe eine gute Nachricht. Und eine schlechte.