Galaxy Note 20 und Co.: So viele Geräte will Samsung präsentieren

Samsung wird den Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) am 5. August enthüllen
Samsung wird den Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) am 5. August enthüllen(© 2019 CURVED)

Nicht mehr lange, dann findet endlich das Unpacked-Event zum Galaxy Note 20 statt. Anfang August will Samsung sein neues Top-Smartphone mit S Pen der Öffentlichkeit vorstellen. Um die Spannung zu steigern, hat das Unternehmen aus Südkorea nun bereits ein wenig Licht auf den Inhalt der Veranstaltung geworfen.

Insgesamt fünf Geräte will Samsung am 5. August auf dem Event zum Galaxy Note 20 präsentieren. Das hat der Chef von Samsungs Mobilsparte, TM Roh, über den Newsroom des Unternehmens bekannt gegeben. Die Geräte sollen "Kraft mit nahtloser Funktionalität kombinieren" – egal ob bei der Arbeit oder in der Freizeit. Dabei gibt Roh auch direkt einen Ausblick darauf, was Samsung genau vorstellen wird: "mit diesen Geräten in eurer Hand (und in euren Ohren, und an eurem Handgelenk)."

Falten und Drehen

Entsprechend können wir davon ausgehen, dass es sich um mindestens ein Smartphone handelt. Das Galaxy Note 20 ist gesetzt; außerdem wird es vermutlich einen größeren und etwas besser ausgestatteten Ultra-Ableger geben. Darüber hinaus ist das Falt-Handy Galaxy Z Fold 2 im Gespräch. Der Nachfolger des Galaxy Fold könnte wie das Galaxy Note 20 den S Pen unterstützen.

Außerdem wird Samsung wahrscheinlich eine Smartwatch im Gepäck haben, bei der es sich voraussichtlich um die Galaxy Watch 3 handelt. Damit will das Unternehmen den Gerüchten zufolge ein Premium-Wearable veröffentlichen, was sich auch im Preis widerspiegelt. Die smarte Uhr bietet den Gerüchten zufolge eine drehbare Lünette und liefert zahlreiche Informationen zum Gesundheitszustand der Trägerin oder des Trägers.

Galaxy Buds und schwacher Chip

Bei den Kopfhörern, die Roh andeutet, handelt es sich vermutlich um eine neue Ausführung der Galaxy Buds. Das Design soll an Bohnen erinnern. Dem Unternehmen zufolge handelt es sich um "True Wireless Stereo"-Kopfhörer.

Das Samsung Galaxy Note 20 dürfte ein gutes Stück größer ausfallen als sein Vorgänger: Rund einen Zentimeter soll der Größenunterschied zum Galaxy Note 10 betragen. Die Vorfreude auf das Flaggschiff dürfte allerdings einen Dämpfer erfahren: Leak-Experten zufolge kommt im Note 20 der Chipsatz Exynos 990 zum Einsatz, der aufgrund von Performance-Nachteilen gegenüber den Snapdragon 865 schon beim Galaxy S20 für Diskussionen sorgte. Am 5. August erfahren wir mehr zu den fünf Geräten.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Darum sind unsere Leser so enttäuscht
Francis Lido
Nicht meins24Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra schaffen es bislang nicht, euch zu begeistern
Das Leser-Urteil zum Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) fällt bislang ernüchternd aus. Wir fragten, warum. Ihr habt geantwortet.
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins25Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
UPDATENicht meins119Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.