Galaxy Note 5: Samsung veröffentlicht ersten TV-Werbespot

Nach der kürzlich erfolgten Enthüllung des Samsung Galaxy Note 5 folgt nun der erste TV-Werbespot. Im Mittelpunkt stehen der S Pen sowie die kreativen Möglichkeiten, die die Hardware bieten soll.

Ein Stylus, viele Einsatzmöglichkeiten – so bewerben die Südkoreaner ihr neuestes Phablet. "Möglichkeiten tun sich auf, während der S Pen von einer Person zur nächsten weitergereicht wird", so die knappe Inhaltsbeschreibung des Videos.

Galaxy Note 5: Neues Design, neuer Stift

Ein Druck auf den S Pen und die Action beginnt: Unterlegt von perkussiver Musik wechselt der Stylus den Besitzer und sorgt bei den Aufenthalten für kreative Betätigung beim Erstellen eines Songs oder beim Zeichnen eines Kunstwerks. Fotos ausschneiden, kopieren und speichern soll laut Werbung mit dem Stift ebenfalls flotter von der Hand gehen.

Gleichzeitig will Euch der Spot das Design des High-End-Phablets näherbringen, schließlich sei es "völlig neu". Wem das Video dafür zu schnell geschnitten ist, der schaue sich einfach den Enthüllungs-Trailer an, der sich etwas mehr Zeit lässt und daneben noch einen Blick auf das parallel vorgestellte Samsung Galaxy S6 Edge Plus wirft. Ein Release für Deutschland ist bislang nicht angekündigt, möglicherweise kommt das Galaxy Note 5 aber einfach etwas später, und möglicherweise mit 128 GB internem Speicher.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
Peinlich !5iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !24Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.