Galaxy S20 Fan Edition: Mehr Luxus als Lite?

Der Nachfolger des Galaxy S10 Lite (Bild) ist unterwegs – und soll Galaxy S20 Fan Edition heißen
Der Nachfolger des Galaxy S10 Lite (Bild) ist unterwegs – und soll Galaxy S20 Fan Edition heißen (© 2019 CURVED)

Wird das Galaxy S20 Fan Edition ein besseres Smartphone als das Galaxy S20? Das wohl nicht – aber es gibt Gerüchte, denen zufolge das "Galaxy S20 Lite" den großen Bruder zumindest in einem Bereich überflügeln könnte. Zudem zeichnet sich ab, wann Samsung das Gerät veröffentlichen könnte.

Dem für Leaks bekannten Twitter-Nutzer Ice universe zufolge soll das Galaxy S20 Fan Edition den Snapdragon 865 als Chipsatz nutzen. Damit könnte das Smartphone das "normale" Galaxy S20 in Bezug auf die Geschwindigkeit abhängen – zumindest in Europa. Zur Erinnerung: Hierzulande verbaut Samsung den Exynos 990, der Tests zufolge etwas langsamer ist als sein Pendant von Qualcomm.

In den USA und in Südkorea wird das Galaxy S20 hingegen vom Snapdragon 865 angetrieben. Bei dem Galaxy S20 Fan Edition soll Samsung angeblich auf diese Teilung verzichten – und den Snapdragon-Chipsatz überall verwenden. Eine ähnliche Strategie hat das Unternehmen bereits beim Vorgänger angewendet. Ihr findet den besagten Tweet weiter unten in diesem Artikel.

Hohe Bildwiederholfrequenz

Auch zur übrigen Ausstattung des Galaxy S20 Fan Edition äußert sich Ice universe. Das Smartphone soll zum Beispiel ein Display mit 120 Hz mitbringen – wie die anderen Modelle der Galaxy-S20-Reihe auch. Im Bildschirm soll sich ein sogenanntes "Punch Hole" mit 3,3 mm Durchmesser befinden, hinter dem die Frontkamera steckt.

Das Galaxy S20 Fan Edition sei außerdem nach IP68 gegen das Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt. Dem Leak-Experten zufolge soll es noch im vierten Quartal 2020 erscheinen. Zuvor war in Gerüchten häufig von Oktober als Release-Zeitraum die Rede.

Besser, aber auch teurer als Galaxy S20?

Außerdem ist im Tweet von "Price nice" die Rede. Es wird sich zeigen, wie teuer das Galaxy S20 Fan Edition bei seinem Marktstart tatsächlich ist. Zumal das Galaxy S20 selbst – wie bei der S-Reihe üblich – bis dahin auch deutlich weniger kosten dürfte als bei seiner Einführung im Februar 2020. Zum Vergleich: Das Galaxy S10 Lite kostete zu seinem Release knapp 650 Euro. Ende 2020 könnte der Straßenpreis für das Galaxy S20 sogar bereits niedriger sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins19Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
Nicht meins113Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.
Galaxy Note 20 und Co.: Samsungs Update-Verspre­chen ist wich­ti­ges Signal
Michael Keller
Die Update-Zusage von Samsung betrifft auch das Galaxy S10
Samsung verspricht: Das Galaxy Note 20 soll mindestens drei Android-Generationen als Update erhalten – ältere Smartphones ebenso.