Galaxy S20 Ultra im Wettrennen mit dem iPhone 11 Pro Max

Mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra hat das südkoreanische Unternehmen seinem Lineup an Premium-Smartphones für 2020 eine echte Speerspitze verpasst. Mit noch stärkerer Technik ausgestattet gehört es Anfang 2020 zu den absolut leistungsfähigsten Android-Smartphones auf dem Markt. Doch kann es in einem Wettrennen mit Apples aktuellem Spitzenmodell, dem iPhone 11 Pro Max, bestehen?

Vergleichen wir die Datenblätter des Galaxy S20 Ultra und des iPhone 11 Pro Max, dürfte das Apple-Gerät eigentlich kaum eine Chance haben. Besonders fällt hier ins Auge, dass ganze 16 GB RAM von Samsung gegen nur 4 GB Arbeitsspeicher im High-End-iPhone antreten. Dennoch ist fraglich, ob das Galaxy mithalten kann, denn Apple ist berüchtigt dafür, seine Hardware extrem effizient auszunutzen. Hinzu kommt, dass der A13-Bionic-Chipsatz optimal auf Apples iOS-Betriebssystem zugeschnitten ist.

Galaxy S20 Ultra hält zunächst gut mit

Im Test der YouTuber von PhoneBuff wird eine ganze Reihe ressourcenhungriger Apps gestartet und gemessen, wie lange die Smartphones brauchen, bis sie alle geladen sind. Wer nach der letzten Anwendung führt, hat aber noch nicht gewonnen, denn dann geht es in die Rückrunde und alle Apps werden erneut aufgerufen. Hier zeigt sich, wie viele Anwendungen im Hintergrund geparkt und dadurch flott wieder hergestellt werden können, ohne dass der Nutzer erneut einen Ladebalken über sich ergehen lassen muss.

Die erste Runde zwischen dem Galaxy S20 Ultra und dem iPhone 11 Pro Max startet bereits äußerst spannend. Es zeigt sich, dass Samsung trotz der weniger stark maßgeschneiderten Kombination aus Hard- und Software recht gut mit Apple mithalten kann. Immer wieder holt das Android-Gerät auf. Am Ende schließt das iPhone jedoch Runde 1 mit etwa 4 Sekunden Vorsprung ab.

Überraschender Sieg

In der Rückrunde sieht es zunächst so aus, als könnte Apples iPhone 11 Pro Max den Vorsprung sicher ins Ziel tragen und siegreich aus dem Test hervorgehen. Im letzten Viertel macht sich dann jedoch der riesige Arbeitsspeicher des Galaxy S20 Ultra bemerkbar. Das iPhone beginnt mit einem Mal, Apps neu zu laden, während Samsungs Flaggschiff-Modell weiter eine App nach der anderen ohne Wartezeit aus dem Hintergrund hervorholt.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra gewinnt schließlich mit einem Vorsprung von etwa 10 Sekunden vor dem iPhone 11 Pro Max. Wer sich bisher nicht zwischen den Geräten entscheiden konnte, sollte seine Kaufentscheidung aber vielleicht trotzdem nicht von diesen Test abhängig machen. Im Alltag sollte es schließlich eher selten passieren, dass ihr in kürzester Zeit 20 Apps mehrfach startet und euch dann darüber ärgert, dass eine davon erneut geladen werden muss. Vielleicht wäre da dann doch der Kameravergleich zwischen S20 und iPhone 11 Pro entscheidender?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro Max vs. iPhone 11 Pro im Vergleich: Die Unter­schiede
Francis Lido
Das iPhone 11 Pro vs. Pro Max: Welches Top-Modell lohnt sich für euch?
iPhone 11 Pro vs. 11 Pro Max: Was sind die Unterschiede zwischen den Top-Smartphones? Wir verraten euch, wann ihr zu welchem Gerät greifen solltet.
Galaxy S20 Ultra für Nahauf­nah­men nicht geeig­net: Da hilft auch kein Update
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S20 Ultra wird von Kamera-Problemen geplagt
Die Negativ-Meldungen zum Samsung Galaxy S20 Ultra hören nicht auf. Offenbar ist es nicht so einfach den Autofokus via Update zu korrigieren.
Handys mit OLED-Bild­schirm: Diese Modelle sind güns­tig
Christoph Lübben
OLED mit kurvigen Seiten: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite gehört auch zu den günstigen Handys mit gutem Display
Ihr sucht ein günstiges Handy, wollt aber einen coolen OLED-Bildschirm? Wir haben euch einige Smartphones herausgesucht, die genau das bieten.