Galaxy S6: Samsung tauscht durch Clear View-Cover zerkratzte Displays

Peinlich !39
Eine Schutzfolie soll Euer Galaxy S6 vor Kratzern des Clear View Case schützen
Eine Schutzfolie soll Euer Galaxy S6 vor Kratzern des Clear View Case schützen(© 2015 Samsung)

Samsung bietet Ersatz für geschundene Displays des Galaxy S6: Wenn Euer Display durch das von Samsung selbst vertriebene Clear View-Cover zerkratzt wurde, könnt Ihr nun einen kostenlosen Ersatz beantragen.

Dafür müsst Ihr Euer Galaxy S6 einschicken und eine Beschreibung der Schäden liefern, berichtet SamMobile. Sobald Samsung bestätigt, dass die Kratzer wirklich durch die besagte Hülle verursacht wurden, erhaltet Ihr gratis ein neues Display – allerdings nur ein einziges Mal. Euer Smartphone wird dann außerdem mit einer Schutzfolie versehen, um es vor zukünftigen Schäden durch das Cover zu bewahren.

Richtige Herangehensweise?

Sicherlich ist Samsung in Bezug auf das #Casegate beim Galaxy S6 um Schadensbegrenzung bemüht – und der kostenlose Austausch zerkratzter Displays ein begrüßenswerter Schritt. Dennoch stellt sich die Frage, wie offizielles Zubehör solche Schäden überhaupt verursachen kann. Folgerichtig wäre es laut SamMobile, das Clear View-Cover ganz vom Markt zu nehmen, um Besitzer des teuren Vorzeigemodells zu schützen – und die eigene Qualitätskontrolle neuer Produkte deutlich zu verbessern.

Die Probleme mit dem sogenannten "Case View Case" wurden Mitte Mai erstmalig bekannt; kurze Zeit später räumte Samsung ein, dass die Hülle beim Galaxy S6 tatsächlich Schäden verursachen kann: Offenbar ist die oberste Schicht auf dem verwendeten Gorilla Glass 4 etwas zu schwach.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !12Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Her damit !5Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.