Google: Mobile Suche zeigt nun Wetter der nächsten zehn Tage an

Google zeigt auf Mobilgeräten nun noch mehr Wetterdaten an
Google zeigt auf Mobilgeräten nun noch mehr Wetterdaten an(© 2015 CURVED Montage)

Es gibt eine Menge Apps und Widgets, die Euch auf dem Smartphone oder Tablet das Wetter anzeigen können. Selbst wenn Ihr eine Vorhersage für einen Tag in der nächsten Woche haben wollt, ist eine passende Prognose nicht weit. Damit Ihr noch mehr Informationen erhaltet, hat Google nun seine mobile Suchmaschine unter Android verbessert.

Wer sein Smartphone oder Tablet zur Hand hat, der braucht bloß "Wetter" in die Suchleiste von Google einzutragen und schon zeigt ein kleines Widget eine Wettervorhersage für die kommenden zehn Tage an. Mittels eines kleinen Schiebereglers könnt Ihr zudem zwischen bestimmten Uhrzeiten eines Tages wechseln und so noch genauere Daten erhalten.

Reichweite der Wettervorhersage vom System abhängig

Zwar ist die gesteigerte Reichweite von zehn Tagen von Googles Wettervorhersage über die Suchleiste Eures Smartphones eine schöne Sache, jedoch verursacht sie auch ein kleines Durcheinander: Wer beispielsweise in der Suchleiste auf einem Desktop-PC nach dem Wetter sucht, der wird feststellen, dass er lediglich eine Prognose für die nächsten acht Tage angezeigt bekommt. Eine Vorhersage per Google Now-Karte liefert hingegen nur Wetterdaten für die nächsten fünf Tage, wie Android Police berichtet.

Unabhängig davon welchen Weg Ihr nun wählt, erhaltet Ihr auf einfache Weise Infos zum aktuellen Wetter und dem für die nächsten Tage – und dies auch passend zu Eurem Aufenthaltsort. Die Wetterdaten sammelt Google übrigens nicht selbst, sie stammen vom auf Wetterdaten spezialisierten Unternehmen "The Weather Channel", das bereits 1982 gegründet wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Akkus sollen künf­tig länger leben
Auch im iPhone 7 ist ein Lithium-Ionen-Akku verbaut
Ein Smartphone-Akku mit hoher Lebensdauer: Forscher wollen den Grund für schwindende Kapazitäten bei Energiespeichern entdeckt haben.
iPhone 8 wird wohl keinen Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
1
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Wo bringt Apple im iPhone 8 den Fingerabdrucksensor unter? Auf einer geleakten Zeichnung der Rückseite ist die Touch ID zumindest nicht zu sehen.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.