Google Pixel 4a Bilder geleaked: So soll das Budget-Smartphones aussehen

Wie sieht die Budget-Variante des Pixel 4 aus?
Wie sieht die Budget-Variante des Pixel 4 aus?(© 2020 GOOGLE)

Im Netz ist eine neue Reihe von Fotos aufgetaucht, die das Google Pixel 4a zeigen sollen. Das Gerät auf den angeblichen Live-Bildern entspricht in etwa einem Video mit Render-Bildern aus Dezember des Vorjahres.

Wieder einmal schafften es Bilder vom Google Pixel 4a ins Netz – dieses Mal vermeintliche Live-Fotos, die von einem reddit-Nutzer gepostet und auf Imgur hochgeladen wurden. Hierbei handelt es sich um Screenshots, die der Nutzer in einer privaten Facebook-Gruppe aufgenommen haben will.

Diese zeigen die Front des mutmaßlichen Google Pixel 4a mit einer Punch-Hole-Kamera im Display sowie die Rückseite, die vom vertrauten Stoff-Case von Google bedeckt wird. Die Echtheit der Fotos darf natürlich angezweifelt werden. Allerdings ähneln sie Render-Bildern, die bereits Ende des letzten Jahres veröffentlicht wurden.

Live-Fotos ähneln Render-Bildern

Am 28. Dezember 2019 durften wir uns nämlich über Konzeptbilder freuen, welche die indische Preis- und Gadget-Vergleichs-Website 91mobiles in Zusammenarbeit mit @OnLeaks veröffentlichte.

In einem YouTube-Video setzt 91mobiles die Render-Bilder des Pixel 4a gekonnt in Szene und zeigt ein weißes Device mit orangefarbenem Home-Button sowie einer weißen Lautstärkewippe auf der rechten Geräteseite. Eine 3,5 Millimeter Klinken-Buchse sitzt am oberen Rand des Handys und eine Punch-Hole-Kamera links oben im Display, das über moderate Ränder verfügt.

Welche Specs wären sonst noch denkbar?

An der Unterkante des Smartphones auf den Konzeptbildern befindet sich ein USB Type-C-Anschluss zwischen zwei Lautsprechergittern, die auch fürs Mikrofon herhalten könnten. Unter einer quadratischen Abdeckung auf der Rückseite kann man eine Single-Kamera nebst Blitz ausmachen – außerdem gibt es dort einen Fingerabdrucksensor und das Google-Logo.

Den bislang geleakten Daten zufolge könnte das Google Pixel 4a über ein 5,7 oder 5,8 Zoll großes Display, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, einen Qualcomm Snapdragon 730 oder 765 Prozessor sowie einen 64 Gigabyte großen internen Speicher verfügen. Voraussichtlich wird Android 10 auf dem Smartphone laufen. Denkbar wäre eine 12,2 Megapixel-Kamera.

Damit würde sich die Ausstattung des Pixel 4a nicht allzu sehr von der des Vorgängers 3a abheben, was hoffen lässt, dass Google die Hardware des neuen Gerätes am Ende doch noch etwas hochschraubt.

Was haltet ihr von den bisher geleakten Specs des Google Pixel 4a? Antwortet uns auf Facebook oder per Mail an Redaktion@Curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
Riesen-Leak zum Google Pixel 4a: Lohnt sich das Mittel­klasse-Modell?
Christoph Lübben
Hier zu sehen: Das Google Pixel 4. Das Pixel 4a wird sich wohl an diesem Design orientieren – aber bei der Kamera abspecken.
Das Google Pixel 4a soll im Jahr 2020 die Mittelklasse aufmischen. Aber könnte das gelingen? Ein Leak nennt nun alle wichtigen Details zum Handy.
Google Stadia: Gratis mit allen Premium-Featu­res zocken
Michael Keller
Google Stadia läuft auch auf Smartphones und Tablets mit Android oder iOS
Google Stadia kostenlos testen: Ab sofort könnt ihr den Dienst zum Streamen von Spielen für zwei Monate gratis ausprobieren.
Pixel Buds 2: Steht Release der smar­ten Kopf­hö­rer endlich bevor?
Michael Keller
Google Pixel Buds Preis-Leak
Die Pixel Buds 2 stehen vor der Tür: Offenbar könnte der Release der Kopfhörer von Google noch im Frühling 2020 erfolgen.