Bestellhotline: 0800-0210021

Pixel 6 und 6 Pro: Googles starke Antwort auf Apples neue iPhones

Das Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro
Jetzt ist es soweit: Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro sind offiziell erhältlich! (© 2021 Google )

Viel Aufsehen um das Pixel 6 und Pixel 6 Pro gab es schon im Vorfeld. Dank des Google Tensor Chips, einem eigens von Google entwickelten Chipsatzes. Jetzt sind die Geräte offiziell und es zeigt sich, dass die neuen Google-Phones an vielen weiteren Fronten glänzen können.

Gut einen Monat nach dem großen Apple-iPhone-Event steigt nun auch bei Google die erwartete Party: Das neue Pixel 6 und das Pixel 6 Pro starten in den Vorverkauf. Dabei hat sich der Konzern von seiner Budget-Mentalität des Vorgängers verabschiedet und bringt wieder zwei echte Flaggschiffe auf den Markt. Preis-Leistung wurde dabei, besonders beim Pixel 6, allerdings nicht aus den Augen verloren. Denn das kleinere Modell startet für gerade einmal 649 Euro UVP. Beim Pro-Modell hingegen sind es mindestens 899 Euro. Was die beiden Geräte darüber hinaus ausmacht, stellen wir euch hier vor.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Pixel 6 mit Google Buds Schwarz Frontansicht 1
Google Pixel 6
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Google Pixel Buds A-Series
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Neue Google-Phones: Das steckt drin

Pixel 6 technische Spezifikationen

  • Abmessungen und Gewicht: 158,6 mm x 74,8 mm x 8,9 mm; 207 g
  • Farben: Stormy Black, Kinda Coral (rosa cremefarben/Coral), Sorta Seafoam (helles Türkis/Champagnerweiß)
  • Display: 6,4 Zoll OLED, 1080 x 2340 Pixel, 90 Hz
  • Akku: 4614 mAh, 30 Watt Schnellladen, Kabelloses Laden mit bis zu 21 Watt
  • Betriebssystem: Android 12
  • Kamera: 50-MP-Weitwinkel, f/1.85; 12-MP-Ultraweitwinkel, f/2.2; 8-MP-Frontkamera
  • Video: Hauptkamera: 4K@60fps; Frontkamera: 1080@30fps
  • Arbeitsspeicher: 8 GB LPDDR5 Ram
  • Speicher: 128 GB
  • Prozessor: Google Tensor
  • 5G: ja

Pixel 6 Pro technische Spezifikationen

  • Abmessungen und Gewicht: 163,9 mm x 75,9 mm x 8,9 mm; 210 g
  • Farben: Stormy Black, Cloudy White (Leichtgrau), Sorta Sunny (Creme/ zart Apricot)
  • Display: 6,7 Zoll OLED, 1440 x 3120 Pixel, bis zu 120 Hz
  • Akku: 5003 mAh, 30 Watt Schnellladen, Kabelloses Laden mit bis zu 23 Watt
  • Betriebssystem: Android 12
  • Kamera: 50-MP-Weitwinkel, f/1.85; 12-MP-Ultraweitwinkel; 48-MP-Teleobjektiv, f/3.5; 11,1-MP-Frontkamera
  • Video: Hauptkamera: 4K@60fps; Frontkamera: 4K@30fps
  • Arbeitsspeicher: 12 GB LPDDR5 RAM
  • Speicher: 128/256 GB
  • Prozessor: Google Tensor
  • 5G: ja

Herzstück der Pixel-6-Serie ist Google Tensor, der neue hauseigene Chipsatz. Diesen stellte die Firma schon vor einiger Zeit vor, die harten technischen Daten blieben allerdings geheim. Jetzt müssen wir alle enttäuschen, die sich Zahlen wie Taktraten und Anzahl der Kerne gewünscht haben: Diese Metriken hält Google weiterhin geheim.

Etwas gesprächiger ist der Internet-Riese, wenn es um die Fähigkeiten des Prozessors geht: Integriertes maschinelles Lernen soll Sicherheits-, Fotografie- und Sprachfunktionen erweitern. Als praktisches Beispiel nannte man hier etwa die Felder Spracherkennung und Live-Übersetzung. In Zukunft könnt ihr euch im Urlaub also einfach per Smartphone verständigen. Hier muss sich noch zeigen, ob sich das Feature in der Realität bewährt.

Ebenfalls für beide neuen Pixel-Smartphones im Einsatz ist der Sicherheitschip Titan M2. Dieser sorgt für Datenschutz auf Hardware-Ebene, während die Software von Google selbst versorgt wird. Hier enthalten sind ganze 5 Jahre Sicherheitsupdates, was für eine gewisse Langlebigkeit des Telefons sorgt. Ganz Apple-Niveau erreicht Google aber auch damit nicht, schließlich gibt es bei den Kaliforniern nicht nur Sicherheitspatches, sondern viele Jahre lang volle iOS-Updates.

Bei der Konnektivität bekommt ihr mit beiden Pixels den zu erwartenden Flaggschiff-Standard: Dazu gehört USB Typ-C, 5G, Wifi 6E, NFC und Bluetooth 5.2. Die Displays sind geschützt von Cornings Gorilla Glass Victus, welches sich beim Pro-Modell auch auf der Rückseite befindet. Beim Pixel 6 gibt es hingegen "nur" Gorilla Glass 6. Einziger relevanter Unterschied könnte dabei die fingerabdruckbeständige Beschichtung des Pixel 6 Pro sein, denn beide Rückseiten werden ähnlich viel aushalten.

Bei der Kamera des Pixel 6 und Pixel 6 Pro gibt es zwar Unterschiede, allerdings auch viele Gemeinsamkeiten. Beide Modelle nutzen einen 50 MP Hauptsensor, der im Vergleich zum Pixel 5 150 Prozent mehr Licht einfangen soll. Es ist davon auszugehen, dass Google auch hier wieder das Optimum aus der vorhandenen Hardware herauskitzelt. Mit optischem Bildstabilisator und Laser-Autofokus ist das Objektiv dafür auch gut ausgestattet. Zusätzlich gibt es noch ein Ultraweitwinkelobjektiv mit einer Auflösung von 12 MP und einem Sichtfeld von 114 Grad. Wer verlustfrei zoomen möchte, muss zum Pro-Modell greifen.

Das gibt es nur im Google Pixel 6 Pro

Wie angesprochen bleibt das Teleobjektiv dem Pixel 6 Pro vorenthalten. Hier bekommt ihr eine Linse mit vierfach optischem Zoom, durch digitale Vergrößerung lässt sich darüber hinaus ein zwanzigfacher Zoom aus den Bildern kitzeln. Dabei verliert ihr aber an Auflösung und Details. Auch die Telelinse hat im Pro-Modell eine optische Bildstabilisierung spendiert bekommen, was bei hohen Brennweiten praktisch ein Muss für ordentliche Fotos und Videos ist. Hier wirken sich kleinere Wackler nämlich deutlich stärker auf die Aufnahme aus.

Auch das Display bekommt im Pixel 6 Pro ein kleines Update. Statt 90 Hertz gibt es hier 120 Hertz adaptive Bildrate. Der Bildschirm passt dabei die Hertzzahl dynamisch an den Inhalt an und hilft euch so den Akku zu schonen. Mit 5003 mAh ist der Akku des Pixel 6 Pro auch ein klein wenig größer als beim Schwestermodell mit 4614 mAh. In der Realität wird der Unterschied durch die höhere Bildwiederholrate und Auflösung aber vermutlich recht gering ausfallen.

Angebot zum Marktstart: Pixel 6 (Pro) günstig

Wie Eingangs erwähnt, gehört das Pixel 6 glücklicherweise nicht zu den teuersten Flaggschiffen. Das Basismodell startet bei 649 Euro, 899 Euro zahlt ihr für das Pro und für 999 Euro gibt es das 256-GB-Pro-Modell. Wer ab heute, dem 19.10.2021, bis zum 27.10.2021 (Verkaufsstart der Pixel-6-Serie) das neue Pixel vorbestellt, der kann darüber hinaus von einem guten Angebot seitens Google profitieren: Vorbestellern legt der Konzern die Bose Noise Cancelling Headphones 700 gratis obendrauf. Diese gehen gerade im freien Handel für knappe 250 Euro über den Tisch. Wer also ein Smartphone und neue Kopfhörer sucht, kann hier ein Schnäppchen machen.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Pixel 6 mit Google Buds Schwarz Frontansicht 1 Deal
Google Pixel 6
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Google Pixel Buds A-Series
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema