Google stellt Neuigkeiten zu Android P am 8. Mai vor

Google CEO Sundar Pichai wird auch 2018 wieder zur Keynote laden
Google CEO Sundar Pichai wird auch 2018 wieder zur Keynote laden(© 2017 Youtube/Google Developers)

Der Termin für die Google I/O 2018 steht. Auf der Entwicklerkonferenz geht es mit großer Sicherheit auch um Neuigkeiten zum kommenden System Android P.

Spätestens am 8. Mai 2018 gibt es Neuigkeiten zu Android P. Dann startet nämlich die Google I/O. Zwar dürft ihr davon ausgehen, dass es bereits vorab wieder eine Preview-Version des kommenden Smartphone-Betriebssystems geben wird. Neuheiten dazu kommuniziert Google dann aber erst einmal nur in sperrigen und technisch gehaltenen Blog-Einträgen für Entwickler. Die richtigen coolen Funktionen stellt das Unternehmen mit Sicherheit auch 2018 wieder auf der großen Bühne der hauseigenen Entwicklerkonferenz vor.

Hardware folgt im Herbst

2017 präsentierte Chef-Ingenieur  Dave Burke zum Beispiel den Bild-in-Bild-Modus, die Notification Dots und die smarte Copy-Paste-Funktion von Android 8.0 Oreo (damals noch Android O) und kündigte in der Keynote die erste offizielle Beta-Version für Besitzer von Googles Nexus- und Pixel-Geräten an. Apropos: Auf neue Hardware dürft ihr nicht hoffen. Die gibt es traditionell erst im Herbst.

Ebenfalls Tradition hat mittlerweile der Austragungsort: Wie 2016 und 2017 findet die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder im Shoreline Amphitheatre in Mountain View und damit um die Ecke von Googles Firmensitz statt. YouTube sei Dank braucht ihr aber keine Sorge haben, etwas zu verpassen. Google wird sehr wahrscheinlich nicht nur die Eröffnungs-Keynote im Livestream übertragen, sondern auch andere spannende Sessions. Insgesamt läuft die Veranstaltung vom 8. bis zum 10. Mai 2018.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.