Guardians of the Galaxy wird ein Telltale-Spiel

Die Guardians of the Galaxy erhalten eine eigene Spiele-Serie von Telltale Games: Im Jahr 2017 wird nicht nur der zweite Teil des erfolgreichen Marvel-Films erscheinen, sondern auch eine Spiele-Reihe gestartet, die insgesamt aus fünf Episoden bestehen soll.

Telltale Games hat auf YouTube einen kurzen Teaser veröffentlicht, in dem auf "Marvel's Guardians of the Galaxy: The Telltale Series" hingewiesen wird. Der erste Teil der Reihe soll 2017 erscheinen – und nicht nur auf Konsolen wie der PlayStation 4 Pro und der Xbox One laufen, sondern auch auf mobilen Geräten. Vermutlich wird das Spiel wie schon "Batman: The Telltale Series" auf Smartphones und Tablets laufen, die Android oder iOS als Betriebssystem nutzen. Auch der Preis für den ersten Teil der neuen Serie dürfte in einem vergleichbaren Rahmen liegen, also bei ungefähr 5 Euro.

Einer der großen Titel für 2017

Wie Kevin Bruner, Mitbegründer und CEO des Unternehmens, in der offiziellen Ankündigung verrät, soll "Marvel's Guardians of the Galaxy: The Telltale Series" die "Mischung aus Humor, Emotionen, Teamwork und großartigem Science-Fiction-Adventure" durch den einzigartigen Stil des Telltale-Storytelling in einem Game erlebbar machen.

Spieler nehmen in "Guardians of the Galaxy" verschiedene Rollen ein – die Geschichte soll durch die originellen Charaktere getragen werden. Mit dem Spiel soll ein neuer Standard für Marvel-Games etabliert werden, das laut Entwickler zu den großen neuen Titeln gehören soll. Details zu den Verfügbarkeiten auf den verschiedenen Plattformen werden 2017 bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Acer Chro­me­book (Spin) 13: Zwei neue Chro­me­books für Deutsch­land
Jan Johannsen
Das Acer Chromebook 13 und Chrombook Spin 13.
In den USA sind Chromebooks beliebt, fristen hierzulande aber ein Nischendasein. Das will Acer mit dem Chromebook Spin 13 und Chromebook 13 ändern.
Acer Swift 5 und Swift 3: Neuauf­lage der Note­book-Serien
Jan Johannsen
Acer Swift 5 und Swift 3.
Das Acer Swift 5 bekommt ein größere Display, bleibt aber weiterhin dünn und mit weniger als einem Kilogramm Gewicht für ein Notebook sehr leicht.
Sky Go: App bietet bald Zugriff auf über 100 Sender
Lars Wertgen
Sky überarbeitet erneut seine Sky-Go-App
Das TV-Programm immer in der Hosentasche griffbereit? Via Sky Go ist das bald möglich. Mehr als 100 neue Sender sind dann über die App abrufbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.