Hearthstone für Android-Tablets ist da

UPDATEHer damit !9
Hearthstone läuft jetzt auch auf Android-Tablets – leider noch nicht überall
Hearthstone läuft jetzt auch auf Android-Tablets – leider noch nicht überall(© 2014 Hearthstone, CURVED Montage)

Wie bereits angekündigt, ist Blizzards Online-Kartenspiel "Hearthstone: Heroes of Warcraft" ab sofort auch für Android-Tablets erhältlich – vorerst allerdings nur in wenigen Ländern. Kanada, Australien und Neuseeland sind bislang die einzigen Regionen, die sich den taktischen World of Warcraft-Ableger aus dem Play Store herunterladen dürfen. Das hat Blizzard per Pressemitteilung bekannt gegeben.

Update vom 17.12.2014: Inzwischen steht Hearthstone auch im deutschen Play Store zum Download bereit. Allerdings ist die Kompatibilität weiterhin nur mit wenigen Geräten gegeben, außerdem berichten viel Nutzer von Abstürzen oder Performance-Problemen. Da die App kostenlos ist, könnt Ihr sie aber getrost ausprobieren und einfach mal prüfen, ob sie auf eurem Tablet befriedigend läuft.

"Hearthstone: Heroes of Warcraft ist nun erhältlich für Android-Tablets", heißt es dort, sei aber vorerst auf die genannten Länder beschränkt. Eine weltweite Veröffentlichung im Google Play Store sowie im Amazon App Store steht aber "in den kommenden Tagen" an. Somit dürfen sich bald auch Nutzer von Googles mobilem Betriebssystem die Reise nach Azeroth antreten, nachdem eine iOS-Umsetzung bereits erhältlich ist, wenngleich auch nur für iPads. Zeitgleich bekommen Android-Nutzer natürlich auch bereits Zugriff auf die erste Erweiterung namens "Goblins gegen Gnome", die vergangene Woche veröffentlicht wurde.

"Goblins gegen Gnome"-Addon ebenfalls für Android erhältlich

Während Hearthstone selbst gratis ist, sind die Addons jeweils kostenpflichtig. Den Anfang machte "Der Fluch von Naxxramas", das in einzelne Abschnitte unterteilt ist, die sich entweder gegen Ingame-Gold oder Echtgeld freischalten lassen. "Goblings gegen Gnome" ist laut Blizzard jedoch die "erste große Erweiterung" von Hearthstone und kommt mit 120 neuen Karten, die sich entweder gegen Spielwährung oder gegen bare Münze freischalten lassen. Damit die Fantasy-Scharmützel überhaupt auf Eurem Android-Tablet laufen, benötigt Ihr ein Gerät mit mindestens 6 Zoll Bildschirmdiagonale, 1 GB RAM und Android 4.0 und aufwärts. Eine genaue Auflistung aller kompatiblen Tablets findet Ihr hier. Innerhalb der nächsten zwei Wochen dürfte Hearthstone dann auch hierzulande verfügbar sein, wenn Blizzard an der Dezemberankündigung festhält.


Weitere Artikel zum Thema
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.