Hearthstone für Android-Tablets ist da

UPDATEHer damit !9
Hearthstone läuft jetzt auch auf Android-Tablets – leider noch nicht überall
Hearthstone läuft jetzt auch auf Android-Tablets – leider noch nicht überall(© 2014 Hearthstone, CURVED Montage)

Wie bereits angekündigt, ist Blizzards Online-Kartenspiel "Hearthstone: Heroes of Warcraft" ab sofort auch für Android-Tablets erhältlich – vorerst allerdings nur in wenigen Ländern. Kanada, Australien und Neuseeland sind bislang die einzigen Regionen, die sich den taktischen World of Warcraft-Ableger aus dem Play Store herunterladen dürfen. Das hat Blizzard per Pressemitteilung bekannt gegeben.

Update vom 17.12.2014: Inzwischen steht Hearthstone auch im deutschen Play Store zum Download bereit. Allerdings ist die Kompatibilität weiterhin nur mit wenigen Geräten gegeben, außerdem berichten viel Nutzer von Abstürzen oder Performance-Problemen. Da die App kostenlos ist, könnt Ihr sie aber getrost ausprobieren und einfach mal prüfen, ob sie auf eurem Tablet befriedigend läuft.

"Hearthstone: Heroes of Warcraft ist nun erhältlich für Android-Tablets", heißt es dort, sei aber vorerst auf die genannten Länder beschränkt. Eine weltweite Veröffentlichung im Google Play Store sowie im Amazon App Store steht aber "in den kommenden Tagen" an. Somit dürfen sich bald auch Nutzer von Googles mobilem Betriebssystem die Reise nach Azeroth antreten, nachdem eine iOS-Umsetzung bereits erhältlich ist, wenngleich auch nur für iPads. Zeitgleich bekommen Android-Nutzer natürlich auch bereits Zugriff auf die erste Erweiterung namens "Goblins gegen Gnome", die vergangene Woche veröffentlicht wurde.

"Goblins gegen Gnome"-Addon ebenfalls für Android erhältlich

Während Hearthstone selbst gratis ist, sind die Addons jeweils kostenpflichtig. Den Anfang machte "Der Fluch von Naxxramas", das in einzelne Abschnitte unterteilt ist, die sich entweder gegen Ingame-Gold oder Echtgeld freischalten lassen. "Goblings gegen Gnome" ist laut Blizzard jedoch die "erste große Erweiterung" von Hearthstone und kommt mit 120 neuen Karten, die sich entweder gegen Spielwährung oder gegen bare Münze freischalten lassen. Damit die Fantasy-Scharmützel überhaupt auf Eurem Android-Tablet laufen, benötigt Ihr ein Gerät mit mindestens 6 Zoll Bildschirmdiagonale, 1 GB RAM und Android 4.0 und aufwärts. Eine genaue Auflistung aller kompatiblen Tablets findet Ihr hier. Innerhalb der nächsten zwei Wochen dürfte Hearthstone dann auch hierzulande verfügbar sein, wenn Blizzard an der Dezemberankündigung festhält.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge
Peinlich !9Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.