HTC Desire 12 und Desire 12 Plus vorgestellt: Glänzend günstige Smartphones

Das HTC Desire 12 erscheint in drei verschiedenen Farben.
Das HTC Desire 12 erscheint in drei verschiedenen Farben.(© 2018 CURVED)

Das neue Top-Modell "U12" lässt noch auf sich warten. HTC startet stattdessen mit zwei günstigen Smartphones ins Jahr 2018: Was das HTC Desire 12 und das Desire 12 Plus können und was sie kosten, erfahrt ihr hier.

Optisch geht der taiwanische Hersteller mit dem Desire 12 und 12 Plus den eingeschlagenen Weg weiter: Die Rückseite spiegelt und reflektiert mit Absicht sehr stark. Je nach Blickwinkel ändern sich dadurch die Farbe und das Erscheinungsbild des Smartphones.

Glänzende Hülle und solides Innenleben

Für weniger als 200 Euro bietet euch das HTC Desire 12 ein 5,5 Zoll großes Display, dessen Auflösung mit 1440 x 720 Pixeln zwar nicht überragend ist, aber ausreichend erscheint. Zumindest stimmten Farbtreue und Schärfe, als wir beim MWC vorab einen ersten Blick auf die Geräte werfen konnten. Der Mediatek-Chipsatz MT6793 sollte zudem genug Leistung für den Alltag liefern. Allerdings kommt aufgrund des Chipsatzes ab Werk noch Android 7 Nougat zum Einsatz. Die Kameras des Desire 12 liefern Fotos mit 13 Megapixeln und Selfies mit fünf Megapixeln Auflösung. Der 2730 mAh große Akku wird über einen mirco-USB-Anschluss aufgeladen.

Der interne Speicher ist bei beiden Desire 12-Varianten 32 Gigabyte groß. Auch der Arbeitsspeicher ist mit jeweils drei Gigabyte identisch. Das HTC Desire 12 Plus hat mit sechs Zoll aber ein größeres Display, dessen Auflösung ebenfalls 1440 x 720 Pixeln beträgt. Der verbaute Chipsatz Snapdragon 450 sollte zudem mehr Leistung bieten. Die zusätzliche Leistung wird unter anderem für die Dualkamera gebraucht, die Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixeln liefert und deren zweite Linse unter anderem für einen Bokeh-Effekt sorgt. Die Frontkamera nimmt Selfies mit acht Megapixeln auf.

Bei der Software ist das HTC Desire 12 Plus seinem kleinen Schwestermodell mit Android 8 Oreo ebenfalls voraus. Sein mit 2965 mAh etwas größerer Akku wird ebenfalls über einen micro-USB-Anschluss aufgeladen.

Preis und Verfügbarkeit

Das HTC Desire 12 und das Desire 12 Plus sollen ab Ende April in Deutschland erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 199 Euro für das Desire 12 und 249 Euro für die Plus-Version. Bei den Farben habt ihr jeweils die Wahl zwischen Schwarz und Silber. Später soll auch noch eine goldene Version erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
HTC U Ultra: Android-Oreo-Update erreicht Deutsch­land
Francis Lido3
Das HTC U Ultra erhält Android Oreo
Android Oreo steht nun auch für das HTC U Ultra zum Download bereit. Der Rollout in Deutschland hat begonnen.
So soll das HTC U12 ausge­stat­tet sein
Christoph Lübben1
Das HTC U12 dürfte wie das HTC U11 Plus ein 18:9-Display besitzen
Schon bald ist das HTC U12 vermutlich offiziell. Ein Leak zeigt nun, mit welcher Technik das Smartphone wohl ausgestattet sein wird.
Verkauf des HTC U12 Plus naht: Gerüchte zu Release-Datum und Ausstat­tung
Michael Keller
Her damit !5Der Nachfolger des HTC U11 Plus (Bild) wird vermutlich ähnlich aussehen
Wann erscheint das nächste Top-Smartphone von HTC? Gerüchten zufolge soll das Gerät unter dem Namen "HTC U12 Plus" schon bald erhältlich sein.