HTC Desire 320 für Ende Januar angekündigt

Naja !5
Das HTC Desire 320 ist von der Ausstattung her ein typisches Einsteiger-Smartphone für 2015
Das HTC Desire 320 ist von der Ausstattung her ein typisches Einsteiger-Smartphone für 2015(© 2015 HTC)

Android-Smartphone von HTC für Einsteiger: Mit dem HTC Desire 320 bringt das Unternehmen aus Taiwan noch im Januar 2015 ein neues Budget-Gerät heraus. Das Smartphone unterscheidet sich vom Vorgänger HTC Desire 310 vor allem durch die geringere Tiefe und den größeren internen Speicher.

Außerdem kommt beim HTC Desire 320 mit Android 4.4 KitKat eine neuere Version des Betriebssystems von Google zum Einsatz, berichtet CNET. Auch der Akku ist mit der Kapazität von 2100 mAh eine Spur größer ausgefallen als noch beim Desire 310 mit 2000 mAh. Der Energiespeicher des Smartphones soll so für 12 Stunden Betriebszeit und 690 Stunden im Stand-by-Modus ausreichen.

Keine großen Neuerungen

Der Arbeitsspeicher fällt beim HTC Desire 320 mit 1 GB ebenso groß aus wie der des Vorgängermodells. Auch das Display ist mit 4,5 Zoll in der Diagonale und der Auflösung von 854 x 480 Pixeln dem Vorgänger ebenbürtig. Das Herzstück des Gerätes ist wie beim Vorgänger ein MediaTek-Prozessor, dessen vier Kerne mit 1,3 GHz getaktet sind.

Im Gegensatz zum Desire 310 mit 11,25 mm Tiefe ist das Desire 320 mit 10,5 mm aber etwas flacher. Außerdem ist der interne Speicher mit 8 GB doppelt so groß wie der des Vorgängers. Die rückseitige Kamera löst mit 5 MP auf, während die Frontkamera mit einer Auflösung von 0,3 MP lediglich grobkörnige Schnappschüsse ermöglicht. Das HTC Desire 320 soll in Deutschland ab Ende Januar in den Farben Grau und Weiß erhältlich sein. Der Einführungspreis für das Smartphone beträgt 149 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.