HTC H7: Neues 7-Zoll-Tablet mit Dual-SIM-Slot gesichtet

An die Größe und Leistung des ebenfalls von HTC gefertigten Nexus 9 kommt das HTC H7 offenbar nicht heran
An die Größe und Leistung des ebenfalls von HTC gefertigten Nexus 9 kommt das HTC H7 offenbar nicht heran(© 2014 CURVED)

Arbeitet HTC an einem neuen Tablet? Gerüchten zufolge entwickelt das Unternehmen aus Taiwan derzeit unter dem Codenamen H7 ein Gerät, dass sich von der Ausstattung her voraussichtlich in der Einsteiger-Klasse bewegen wird.

Das HTC H7 ist offenbar in der indischen Datenbank Zauba aufgetaucht, die Import- und Export-Produkte auflistet, berichtet PhoneArena. Bei dem aufgeführten Gerät soll es sich um ein Sample-Exemplar handeln, das für Testzwecke und Entwicklung genutzt werden soll. Dem Eintrag zufolge besitzt das Tablet von HTC ein Display, das in der Diagonale 7 Zoll misst.

1 GB RAM und Dual-SIM-Unterstützung

Die aufgeführten Spezifikationen zur Hardware des HTC H7 schreiben dem Tablet einen 1 GB großen Arbeitsspeicher zu. Außerdem soll das Gerät einen Prozessor besitzen, dessen vier Kerne jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind. Dazu kommt ein interner Speicher mit einer Größe von 16 GB. Alle diese Werte sprechen dafür, dass es sich beim HTC H7 um ein kompaktes Einsteigergerät handelt.

Ein gerade für Tablets recht auffälliges Spezial-Feature scheint allerdings die Möglichkeit zu sein, das HTC H7 mit zwei SIM-Karten gleichzeitig zu betreiben. Als Betriebssystem wird wahrscheinlich Android Lollipop vorinstalliert sein. Der Preis wird in der Datenbank mit umgerechnet etwa 150 Dollar angegeben – demnach ist davon auszugehen, dass das Tablet bei seinem Release vermutlich unter 200 Dollar kosten wird. Eine Angabe zu einem möglichen Datum für die Veröffentlichung gibt es nicht; da die Entwicklung aber offenbar schon weit fortgeschritten ist, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis HTC das Tablet offiziell ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 soll erst 2020 erschei­nen
Christoph Lübben
Die PlayStation 4 könnte 2020 von der PlayStation 5 abgelöst werden
Bis zur PlayStation 5 dauert es womöglich noch etwas: Bis 2020 könnte die PlayStation 4 ohne Nachfolger bleiben – wohl wegen der guten Verkaufszahlen.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.
Touch ID ist nicht tot: Trotz­dem wohl alle iPho­nes 2018 mit Face ID
Guido Karsten4
Touch ID könnte bei zukünftigen iPhones im Display versteckt sein
Der Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat eine Prognose für kommende iPhone-Generationen abgegeben: Ihm zufolge könnte Touch ID durchaus zurückkehren.