HTC One M8 Eye mit 13-MP-Kamera in China erhältlich

HTC One M8 Eye
HTC One M8 Eye(© HTC China)

Heimliche Premiere des HTC One M8 Eye: Im Rahmen des Double Exposure Events am 8. Oktober 2014 präsentierte HTC neben der Action-Cam Re auch das Desire Eye mit zwei 13-Megapixel-Kameras. Große Überraschung der Veranstaltung war zweifellos, dass keine Eye-Version des One M8 vorgestellt wurde. Diese ist nun jedoch auf der chinesischen HTC-Webseite aufgetaucht.

Wie Engadget berichtet, ist das HTC One M8 Eye seit Kurzem ganz still und heimlich auf der chinesischen Website von HTC erhältlich. Eigentlich glaubte man schon vor Tagen, dass HTC neben dem Desire Eye auch das One M8 Eye beim vergangenen Double Exposure Event in New York präsentieren würde – entsprechende Gerüchte zum Gerät gab es schließlich. Warum das Unternehmen den aktuellen Release des Smartphones für den chinesischen Markt nicht offiziell angekündigt hat, ist derzeit noch unklar.

HTC One M8 Eye: keine Überraschung bei der Ausstattung

Das HTC One M8 Eye unterscheidet sich von der regulären Version des One M8 wie erwartet nur bei der Kamera. So setzt HTC beim M8 Eye auf eine 13-Megapixel-Kamera statt auf den 4MP-Ultrapixel-Sensor, der beim M8 einer der größten Kritikpunkte war – auch im CURVED-Test zum HTC One M8 konnte die Kamera nicht vollends überzeugen. HTC will der Ultrapixel-Technologie laut eigener Aussage jedoch nicht den Laufpass geben, vielmehr wolle man den Kunden nur mehrere Optionen anbieten. Ob das HTC One M8 Eye auch in Deutschland erscheinen soll, ist bisher noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido4
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs4
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.